Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Der Frühling naht. Zeit ein paar überschüssige Kilos loszuwerden. Neben Sport spielt auch die Ernährung eine große Rolle. Jedes Jahr stolpert man erneut über Suppenrezepte mit Kohl. Aber ist Kohlsuppe zum Abnehmen geeignet? Ich mache den Selbsttest und eine Kohlsuppendiät!

Du willst, dass die Kilos purzeln? Dann iss eine Kohlsuppe zum Abnehmen! Das sagte zumindest meine Oma immer.

Aber kann da wirklich was dran sein? Was macht die Kohlsuppendiät so effizient und lohnt es sich eine große Menge Suppe mit Kohl zu essen? Und vor allem: Wie lange kann man eine Kohldiät machen, ohne zu verzweifeln? Ich habe Kohlsuppe zum Abnehmen getestet und mich selbst auf Kohlsuppendiät gesetzt.

In den USA nennt man Kohlsuppe übrigens „Magic Soup“ also magische Suppe. Magische Kräfte werden ihr nachgesagt, weil sich Kohlsuppe zum Abnehmen eignet. Viele Frauenmagazine versprechen, dass man mit der Kohlsuppendiät in einer Woche bis zu 5 kg abnehmen kann.

Das macht mich natürlich neugierig.

Übrigens: Bei der Kohlsuppendiät ist der Name auch Programm. Im Zentrum des Speiseplans steht jede Menge Kohlsuppe – auch Krautsuppe genannt. Du isst sie den ganzen Tag verteilt. So dass erst gar kein Hunger aufkommt.

Kohlsuppe Diät Rezept: Die Kohlsuppendiät im Selbsttest #abnehmen #kohlsuppe #selbsttest

Diät ohne Hunger? Die Kohldiät gefällt mir immer besser.

Inzwischen gibt es tausende Variationen von Kohlsuppe. Du kannst also Abwechslung in die Diät bringen, so lange Kohl der Hauptbestandteil bleibt.

Die Theorie zur Kohlsuppe zum Abnehmen

Warum Kohlsuppe beim Abnehmen funktioniert? Nun, das liegt am Fatburn-Effekt des Kohls. Weißer Kohl hat pro 100 Gramm nur 25 Kalorien. Das ist der Grund dafür, dass er zu den kalorienarmen Gemüsesorten zählt.

Dafür enthält er aber eine ganze Menge Ballaststoffe. Sie machen uns lange satt, da unser Körper sie nur langsam verarbeiten kann.

Der Körper braucht mehr Energie, um Kraut zu verdauen, als man ihm mit einer Kohlsuppe zuführt. Deshalb kann man auch so viel davon essen, ohne dick zu werden. Man spricht in diesem Zusammenhang von negativen Kalorien.

Je mehr man isst, desto besser soll die Fettverbrennung ablaufen. Das klingt sehr gut oder?

Das wird inzwischen aber von Experten angezweifelt. Sie gehen davon aus, dass der Körper zu wenig Kalorien zugeführt bekommt. Deshalb zapft er seine Kohlenhydratspeicher an. Das führt dazu, dass man kaum Fett, dafür aber Wasser und Muskeln verliert. Sie zweifeln am Erfolg von Kohlsuppe zum Abnehmen.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Rezept für die Kohlsuppendiät

Aber dafür bin ja ich da. Ich hab mich tapfer geschlagen und durch die Kohlsuppe gelöffelt. Vor und nach der Diät haben ich mich gewogen und meinen Körperfettanteil sowie die Muskelmasse bestimmt. Mal sehen, was wirklich dahinter steckt.

Die Kohlsuppendiät im Alltag und in der Praxis

Wer jetzt Angst hat jeden Tag und jede Stunde nur Kohlsuppe essen zu dürfen, den kann ich beruhigen. Das würde ich mir selbst auch niemals antun.

Während der Diät mit Kohlsuppe zum Abnehmen steht das Gemüse zwar im Mittelpunkt. Aber du darfst auch andere Lebensmittel essen.

Kohlsuppendiäten sind immer auf 7 Tage ausgelegt. Du darfst jeden Tag zusätzlich zur Krautsuppe auch andere Nahrungsmittel essen. Und das solltest du auch unbedingt machen! Wer nur Kohlsuppe isst, ernährt sich sehr einseitig. Dir fehlen wichtige Nährstoffe vor allem Vitamine.

Damit du Erfolg hast, solltest du dich an diesen Plan halten:

Tag 1 der Kohlsuppendiät

Du darfst Obst in großen Mengen essen. Ausgenommen sind Bananen und Honigmelonen. Sie enthalten nämlich sehr viel Fruchtzucker für den ersten Tag.

Und selbstverständlich so viel Kohlsuppe wie du kannst.

Tipp: Ananas und Papaya enthalten Enzyme, die die Fettverbrennung ankurbeln.

Tag 2 beim Abnehmen mit Kohlsuppe

Heute ist Gemüsetag. Du darfst rohes Gemüse in großen Mengen essen. Paprika, Sellerie und Gurken in Sticks sind perfekt fürs Büro!

Auf Mais und Erbsen solltest du allerdings verzichten – sie enthalten sehr viel Zucker.

Und was natürlich wieder nicht fehlen darf ist die Diätsuppe mit Kohl.

Folienkartoffel aus dem Ofen mit Quark

Am Abend kannst du dir eine große Ofenkartoffel mit Magerquark gönnen.

Tag 3 der Kohldiät

Du darfst so viel rohes Gemüse und Obst essen wie du möchtest. Vergiss inzwischen aber nicht Kohlsuppe zu löffeln.

Tag 4 beim Abnehmen mit Kohl

Zusätzlich zur Kohlsuppe darfst du heute 3 Bananen und 250 Gramm fettarmen Naturjoghurt essen.

Tipp: Kombiniere das Joghurt mit den Bananen, wenn dir Joghurt zu sauer ist.

Tag 5 beim Abnehmen mit Kohlsuppe

Heute gibt’s zum ersten Mal Fleisch oder Fisch. Du hast die Wahl. Erlaubt sind 200 Gramm Geflügel oder magerer Fisch. Dazu sechs rohe Tomaten. Und Kohlsuppe.

Tag 6 der Kohldiät

Bald hast du es geschafft! Heute ist Fleischtag. Iss ein mageres Steak sowie grünes Gemüse und Salat. Vorher gibt’s natürlich eine Kohlsuppe.

Abnehmen mit Kohlsuppe: Die Kohlsuppendiät im Test

Tag 7 der Kohlsuppendiät

Heute ist der letzte Tag! 🙂 Da gibt’s Vollkornreis mit einer großen Menge gekochtem oder gebratenem Gemüse deiner Wahl. Und dazu 250 ml frischen Orangensaft.

Die Kohlsuppe kannst du den ganzen Tag über essen. Es gibt weder eine Mengenbeschränkung noch eine Zeitbegrenzung. Das tolle daran, dass Kohlsuppe zum Abnehmen so populär ist, ist dass es eine Menge an Rezepten gibt. Wer die Zubereitung variiert, dem wird auch nicht so schnell langweilig.

Was während der Kohlsuppendiät verboten ist

Leider jede Menge. Aber was wäre eine Diät ohne Verbote? 😀 Also, Verzicht ist angesagt. Aber dafür soll es ja nach einer Woche vorbei sein. Das stehen wir gemeinsam durch!

  • Snacks aller Art
  • Zuckerhaltige Säfte und Getränke
  • Andere Lebensmittel als angeführt
  • Zucker und stark verarbeitete Lebensmittel

Kaffee ist in Maßen erlaubt. Aber nicht mit Sahne, Sirup, Zucker oder ähnlichem. Am besten schwarz oder mit einem kleinen Schluck Milch.

Tee kannst du hingegen jede Menge trinken. Vorausgesetzt er ist ungezuckert. Und Wasser ist sowieso immer erlaubt und erwünscht. Pro Tag solltest du ungefähr auf 2 Liter Leitungswasser oder Wasser ohne Sprudel kommen.

Vorteile der Kohlsuppendiät

  • Kohl ist gesund. Er enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Angeblich soll er sogar Krebs vorbeugen können.
  • Mit Kohlsuppe abnehmen geht schnell. Angeblich sollen bis zu 7 Kilogramm pro Woche möglich sein.
  • Die Suppe können auch Vegetarier und Veganer essen.
  • Die Kohlsuppendiät ist alltagstauglich

Nachteile, wenn man mit Kohlsuppe abnehmen möchte

  • Wer ausschließlich Krautsuppe isst, bekommt Mangelerscheinungen
  • Es kann passieren, dass du Muskelmasse abbaust, da du während der Diät sehr wenig Eiweiß zu dir nimmst
  • Es kann Heißhunger auftreten
  • Du musst Kohlsuppe zum Frühstück essen
  • Von Kohl kann man Blähungen bekommen

Rezept für klassische Kohlsuppe:

Selbstverständlich muss die Suppe erstmal zubereitet werden.

Zutaten:

  • 3 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 kleiner Kopf Weißkohl (ca. 450 Gramm)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Dose geschälte Tomaten

Kohlsuppe zum Abnehmen: Das Rezept für die Kohlsuppendiät

Zubereitung:

Schäle und wasche die Möhren. Schneide sie in Scheiben.

Putze den Sellerie und den Lauch und schneide sie in Scheiben.

Viertel die Paprika, entkerne sie und schneide sie in Streifen.

Entferne den Strunk des Kohls und schneide ihn in Streifen.

Gib die Gemüsebrühe in einen Topf und bringen sie mit den restlichen Zutaten zum Kochen.

Lass die Kohlsuppe 15 bis 20 Minuten köcheln.

Anrichten und essen.

Tipp: Wer von Weißkohl einen Blähbauch bekommt, der kann Kümmel in die Suppe geben. Kümmel sorgt dafür, dass Blähungen erst gar nicht entstehen können.

Die Kohlsuppe zum Abnehmen im Test

Jetzt, da ich einen großen Topf Kohlsuppe vor mir stehen habe, kann es auch schon losgehen. Bevor ich voll motiviert meinen Löffel zücke. Heißt’s erstmal ab auf die Waage.

Ich notiere Kilogramm, Körperfettanteil und Muskelmasse.

Tag 1 meiner Kohldiät

Ich liebe Frühstück. Aber Kohlsuppe als erste Mahlzeit des Tages? Das geht wirklich gar nicht. Hungrig und fragend stehe ich in der Küche und weiß eigentlich nicht was ich jetzt machen soll. Obst ist erlaubt, leider habe ich gar nichts zuhause.

Ich verzichte aufs Frühstück. Nehme mir nur einen Kaffee und lasse meinen Magen erstmal knurren.

Bei der Arbeit kann ich mich nur schwer konzentrieren. Ich bin es nicht gewohnt ohne Essen in den Tag zu starten. Deshalb gebe ich mir um 10 Uhr einen Ruck und esse die erste Kohlsuppe.

Sie schmeckt erstaunlich gut. Um halb 7 morgens hätte ich sie dennoch nicht essen können. In der Mittagspause gehe ich in den Supermarkt und decke mich mit Obst in großen Mengen ein.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Die Kohlsuppendiät im Selbstversuch

Zwei Äpfel, eine Orange, eine Schale Heidelbeeren und Himbeeren sowie eine Birne landen in meinem Bauch. Dazwischen gibt’s natürlich wieder Kohlsuppe.

Insgesamt esse ich an Tag 1 4x Kohlsuppe und jede Menge Obst.

Tag 2 meiner Kohlsuppendiät Erfahrung

Heute darf ich Gemüse essen. Das habe ich diesmal schon am Vortag besorgt. Ich schneide Paprika, Radieschen, Gurken und Tomaten klein und trinke einen Grünen Tee dazu.

Irgendwie geht mir aber ein Brot oder etwas bissfestes wie Müsli ab. Aber ich halte durch. Lange hält das Gemüse allerdings nicht satt.

Kohlsuppendiät zum Abnehmen: Meine Erfahrung

Schon um halb 10 knurrt mein Magen. Eine Kohlsuppe muss her. Wie gerne würde ich doch ein Stück Brot dazu essen. Über den Tag verteilt halte ich mich mit Gemüse über Wasser.

Am Abend gönne ich mir 2 Ofenkartoffeln mit Magerquark. Und sie schmecken einfach himmlisch!

Tag 3 mit Kohlsuppe zum Abnehmen

Heute habe ich Glück. Ich darf Obst und Gemüse essen. Ich decke mich mit allerlei ein.

Diesmal gibt’s zum Mittagessen eine Gemüsepfanne. Ja, ich weiß, normalerweise sollte ich das Gemüse roh essen. Aber ich brate es wirklich nur ganz kurz in der Pfanne an. Gebe ein wenig Salz, Pfeffer und Zitronenzesten dazu. So schmeckt’s einfach besser. Und mehr Kalorien bekommt es dadurch bestimmt auch nicht.

Kohlsuppe zum Abenehmen: Mein Selbstversuch

Vor der Gemüsepfanne verzichte ich diesmal auf die Krautsuppe. Irgendwie macht sie mich dauerhaft nicht glücklich. Mein Bauch fühlt sich trotz Kümmel aufgebläht und es ekelt mich schon vor dem Geruch der Suppe.

Am Nachmittag gönne ich mir frische Ananas und Himbeeren. Ich fühl mich zwar ein bisschen hungrig, aber dennoch pudelwohl.

Zumindest 1x am Tag sollte ich die Suppe essen. Also entscheide ich mich am Abend dazu.

Beim Lauftraining merke ich, dass mir die Kraft fehlt. Ich bin so hungrig und habe einfach keine Power.

Tag 4 mit der Kohldiät

Mein Bauch knurrt und lässt sich irgendwie nicht beruhigen. Ich fühle mich aufgebläht und möchte keine Krautsuppe essen.

Zum Glück gibt es heute Joghurt mit Bananen. Da hab ich mal ein Frühstück nach meinem Geschmack. Um zumindest ansatzweise satt zu sein, mische ich ein paar Beeren sowie 2 EL Haferflocken, Chia und Kokos ins Joghurt. Vielleicht beruhigt das den Magen.

Kohlsuppe zum Abnehmen im Selbsttest

Und tatsächlich. Wird es besser.

Als um 11 Uhr aber wieder Krautsuppe auf dem Speiseplan steht, wird mir ganz anders. Meine Kollegin Kristina erbarmt sich und löffelt mit mir gemeinsam an der Suppe.

Ich überstehe den Tag. Aber konzentrieren kann ich mich bei der Arbeit wirklich nicht. Ich schweife ständig ab, bin schlecht gelaunt und mein Magen knurrt.

Tag 5 meines Experiments Abnehmen mit Kohlsuppe

Heute gibt’s Fisch und Tomaten. Aber was soll ich bloß am Morgen essen? Kohlsuppe? Nein danke. Schon beim Gedanken daran wird mir übel.

Ich entscheide mich für eine riesige Tasse Grünen Tee. Mein Magen findet das allerdings nicht sehr lustig. Den ganzen Vormittag über habe ich Magenknurren und bin sehr müde.

Ich entscheide mich um 11 Uhr Mittag zu essen, weil ich es nicht mehr aushalte. Ein Stück Fisch und 6 Tomaten. Das klingt für mich gerade wie ein schlechter Scherz. Wie gerne würde ich jetzt eine Pizza bestellen oder einen riesigen Döner essen.

Und als Nachspeise eine riesige Tafel Schokolade mit Nüssen verputzen. Mir rinnt das Wasser im Mund zusammen. Stattdessen gibt’s Kohlsuppe.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Mein Selbsttest mit der Kohlsuppendiät

Nach drei Löffeln breche ich ab. Die Kohlsuppendiät hängt mir zum Hals hinaus. Ich kann und möchte keinen Kohl mehr sehen.

Die Verlockung war dann doch ein wenig zu groß. Ich gönne mir Pralinen. Das rettet mir den Tag und die Laune! 🙂

Die Vorstellung, dass ich morgen Steak mit Gemüse essen darf macht mich ganz nervös. So nervös, dass ich es nicht bis zum Abend schaffe. Ich brate mir das Steak schon am Abend und stelle die Suppe beiseite. Statt einem kleinen Salat ohne (!) Dressing gönne ich mir eine XL Schüssel mit jeder Menge Dressing. Zum Steak brate ich mir ein paar Kartoffeln. Ich kann einfach nicht mehr.

Die Krautsuppe stelle ich in den Kühlschrank ganz hinten ins letzte Eck. Nein, danke.

Tag 6 der Kohlsuppendiät

Ich breche das Experiment ab. Ich fühle mich schlapp, mein Bauch tut weh, ich habe Augenringe und würde am liebsten eine Pizza essen.

Kohlsuppe zum Abnehmen: Krautsuppendiät Test

Und das mache ich zu Mittag auch. Ich bestelle eine Pizza, einen Salat und sogar ein Dessert. Das muss wohl der berühmte Heißhunger sein. Ist mir in diesem Moment aber egal. Denn Kohlsuppe zum Abnehmen habe ich in den letzten Tagen einfach zu viel gegessen. Ich bauche jetzt wieder feste Nahrung.

Mein Fazit:

Fast hätte ich es geschafft. Kohlsuppe zum Abnehmen klingt in der Theorie ganz toll und logisch. Aber in Wahrheit ist es ein unerbitterlicher Kampf mit sich selbst, mit dem Kohl und mit Magenproblemen aller Art.

2 Kilos habe ich tatsächlich verloren. Dafür aber auch meinen gesamten Lebensmut. Auch die Lust jemals wieder Kohl zu essen, ist verschwunden.

Ob ich die Kohlsuppendiät noch mal mache? Nein. Da setze ich lieber auf mehr Sport, das ist gesünder, macht nebenbei noch Spaß und hilft gegen Stress.

Kohlsuppendiät im Selbsttest: Meine Erfahrung mit Kohlsuppe zum Abnehmen

Lisa
Lisa liebt es zu wandern, stricken und Beauty-Produkte selbst herzustellen. Außerdem steht sie auf Japan, Einhörner und ihre ausgeflippte Katze Jimmy.