Vegetarisches Kürbisgulasch mit Kichererbsen und Bohnen

516

Vegetarisches Kürbisgulasch schmeckt unheimlich lecker! Der Kürbiseintopf wärmt euch sehr angenehm von innen. So haben kalte Herbsttage keine Chance!

Wer es noch nicht gewusst hat: Wir lieben Kürbis! Unsere Rezepte reichen von Kürbismuffins, Kürbisbrot, gefüllten Kürbis, Kürbispommes, Kürbissuppe. Jetzt wird’s Zeit für ein vegetarisches Kürbisgulasch.

Denn Kürbisgulasch schmeckt auch ohne Fleisch richtig lecker. Noch viel besser sogar! 🙂

Normalerweise ist Gulasch eher eine sehr deftige und fleischlastige Speise. Aber Gulasch kann auch sehr gut munden, wenn man das Fleisch durch Kürbisfleisch ersetzt.

Ein wenig Abänderung braucht das Rezept vom üblichen Gulasch hin zum vegetarischen Kürbisgulasch aber natürlich.

Kürbisgulasch vegetarisch

Ein großer Pluspunkt geht ans vegetarische Kürbisgulasch, da es sehr schnell zubereitet ist. Während Fleisch meist lange kochen muss und viel mehr Aufmerksamkeit braucht, ist Kürbis sehr pflegeleicht.

Rezept: Kürbisgulasch vegetarisch

In unserem hausgemachten Gulasch aus Kürbis landet eine sehr große Portion Eiweiß. Wir packen Kichererbsen und Kidneybohnen rein. Für die Farbe gibt’s noch ein wenig Mais. Und der scharfe Geschmack kommt von Chilischoten und Ingwer.

Unser Kürbisgulasch ist übrigens nicht nur vegetarisch. Sondern sogar vegan. 🙂

Zutaten fürs Kürbisgulasch:

  • 1 Hokkaido
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL frischer Ingwer
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleines Stück Chilischote
  • 1 Ast frischer Oregano
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Hokkaido halbieren, entkernen und klein würfeln.
  2. Zwiebel, Möhre, Ingwer und Knoblauch schälen und klein hacken
  3. Zwiebel, Chili und Knoblauch mit Olivenöl anbraten
  4. Kürbis kurz anbraten
  5. Mit Wasser aufgießen – Möhren, Ingwer unterrühren
  6. Salzen, pfeffern und Oregano dazugeben
  7. 20 Minuten köcheln lassen
  8. Bohnen, Mais und Kichererbsen abseihen und zum Kürbisgulasch geben
  9. Weitere 15 Minuten leicht kochen lassen

Heiß servieren. Zurücklehnen und das vegetarische Kürbisgulasch genießen! 🙂

Kürbisgulasch vegetarisch: Mit Kichererbsen, Bohnen und Ingwer

Welcher Kürbis ist er beste fürs Kürbisgulasch (vegetarisch)?

Ihr könnt so ziemlich jeden Kürbis verwenden. Wer es gerne sehr geschmackvoll hat, mischt unterschiedliche Kürbissorten.

Ein Mix aus Hokkaido, Butternut und Spaghetti-Kürbis macht das Gulasch noch geschmackvoller.

Wer es gerne ein wenig bissfester hat, sollt darauf achten, dass der Kürbis “festkochend” ist. Sehr cremige Sorten wie der Muskat zerfallen zu sehr. Allerdings schmeckt das Kürbisgulasch auch sehr gut, wenn es cremig ist.

Kurz gesagt: Nehmt den Kürbis auf den ihr Lust habt 🙂

Wie lange ist vegetarisches Kürbisgulasch haltbar?

Das Tollste am Kürbiseintopf ist, dass er das perfekte Tiefkühl-Essen ist. Der Eintopf lässt sich ganz einfach frieren und bleibt so lange Zeit genießbar.

Es zahlt sich also aus eine große Menge vegetarisches Kürbisgulasch zuzubereiten. Was übrig bleibt, landet portioniert in Tupperboxen und kann dann schnell aufgetaut werden. Perfekt für die Uni oder die Arbeit.

Vegetarisches Kürbisgulasch mit Kichererbsen

Wenn ihr wisst, dass ihr das Gulasch in den nächsten zwei Tagen wegessen werdet, braucht ihr es nicht einfrieren. Gekühlt ist Kürbisgulasch 3 Tage haltbar. Bei Kürbisgulasch mit Fleisch ist die Haltbarkeit nicht so lange gegeben.

Unser Fazit:

Kürbisgulasch vegetarisch zubereiten ist nicht nur einfach, sondern auch sehr lecker. An kalten Tagen wärmen Chili und Ingwer in unsrem hausgemachten Chili von innen.

Man kann das Kürbisgulasch in großen Mengen herstellen und problemlos einfrieren. Das perfekte Büro-Essen im Herbst.