Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Es gibt viele Gründe, warum dir rund um Weihnachten ein wenig mulmig werden kann. Oft liegt es an schlechter Vorbereitung. Weihnachten organisieren spart viele Nerven. Das sind die besten Tipps für einen stressfreien Weihnachtstag.

Zum Stress in der Arbeit gesellt sich jetzt im Dezember der Geschenk-Kauf-Stress. Und noch viel schlimmer: Der Familien-Stress. Manchmal auch Reise-Stress. Jedes Jahr derselbe Ablauf, dasselbe Datum aber trotzdem vergeht die Zeit vor Weihnachten einfach viel zu schnell.

Wie wäre es mit Weihnachten organisieren? Ja, du hast richtig gehört! Denn der Heilige Abend ist jedes Jahr zur selben Zeit. Überraschungen sind also normalerweise ausgeschlossen.

Weihnachten organisieren

Mit sehr vielen Vorbereitungen kannst du bereits jetzt beginnen. Eine Checkliste spart Zeit, Nerven und nicht selten auch Geld. Denn Schnellschuss-Aktionen gibt es bei genügend Planung nicht.

Damit du nicht jetzt schon im Stress versinkst und beruhigt schlafen kannst, haben wir die besten Tipps für deine organisierte Weihnachtsfeier gesammelt.

Mit diesen Vorbereitungen kannst du schon heute starten:

  1. Der Ort der Feier

    Bei dir? Deinen Freunden? Bei den Schwiegereltern? Oder bei den Eltern? Auf einer Hütte? Oder einfach nur zu zweit?

  2. Die geladenen Gäste

    Wie viele Gäste möchtest du einladen? Wer wird eingeladen? Wer bringt Freund, Mann, Frau, Freundin, Kinder mit?

  3. Die Wohnung in Ordnung bringen

    Möchtest du noch etwas putzen? Was musst du noch wegräumen? Steht etwas im Weg? Brauchst du mehr Stühle? Hast du genügend Teller?

  4. Die Einladungen

    Wann machst du die Einladungen? Wie lädst du ein? Machst du eine Facebook-Veranstaltung (Achtung nicht öffentlich stellen) 🙂 , Reicht eine Whatsapp-Gruppe? Bis wann muss man sich zurück melden?

  5. Für den vollen Bauch

    Wer kümmert sich um das Dessert? Wer bringt Salate mit? Sind Vegetarier unter den Gästen? Wo bekommst du die Zutaten? Wann kaufst du ein? Und wer ist der Hauptverantwortliche fürs Essen?

  6. Für den ruhigen Ablauf

    Mache unbedingt eine grobe Planung! Wann treffen die Gäste ein? Wann ist die Bescherung? Ist ein Spaziergang geplant? Wer schläft hier? Wer reist wann ab?

  7. Gesprächsthemen ausdenken

    Hast du gesprächige Gäste eingeladen? Was könntest du ihnen erzählen? Hast du ein paar Urlaubsfotos mit? Sollen die anderen auch Urlaubsfotos mitnehmen? Hat jemand Lust sich eine Weihnachtsgeschichte zu überlegen?

  8. Das Wichtigste: Der Baum

    Wer besorgt den Baum? Hast du einen Weihnachtsbaum-Ständer? Wann wird der Baum gekauft? Hast du genügend Schmuck? Wer schmückt den Baum? Und wann wird er geschmückt?

  9. Die Geschenke planen

    Schenkt ihr euch gegenseitig etwas? Wie viel gebt ihr aus? Was gefällt den Beschenkten? Am besten machst du dir hier schon das ganze Jahr über ein paar Gedanken. Oft sind es die Kleinigkeiten, die besonders gut ankommen.

  10. Der Deko-Planer

    Wo bekommst du die Materialien her? Was gefällt dir gut? Hast du schon Pinterest durchstöbert? Was hast du noch vom Vorjahr? Was musst du neu besorgen? Hast du genügend Servietten?

  11. Dein Outfit

    Was ziehst du an? Brauchst du noch irgendetwas? Gehst du noch zum Friseur?

  12. Die Getränke

    Machst du einen Glühwein? Wer bringt Wein? Wo kannst du den Wein kühlen? Welche Anti-Alkoholischen-Getränke hast du? Wer ist Autofahrer und wer darf überhaupt etwas trinken?

  13. Dein Tagesplan

    Plane auch deinen Tag für weniger Stress an Weihnachten. Wann stehst du auf? Was kannst du schon am Vortag vorbereiten? Was muss bis wann wo und mit wem erledigt sein? Plane an diesem Tag pro Aufgabe je eine halbe Stunde länger ein. Und vergiss nicht auf das Wichtigste: Füße hochlegen um 15 Uhr. Oder wann immer es dir passt.

  14. Dein persönlicher Anti-Stress-Plan

    Bei einem ist es eine große Tasse heißer Tee, beim anderen ein Fußbad und bei einigen wirkt ein Bissen Schokolade Wunder. Finde deinen persönlichen Anti-Stress-Weg.
    Inspirationen bekommst du hier: „Die 75 besten Tipps gegen Stress, die garantiert funktionieren“

Unser Fazit:

Weihnachten organisieren verlangt viel ab. Aber lass dich bitte nicht stressen. Immer schön langsam einen Punkt nach dem nächsten abarbeiten – das klappt am besten.