Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Mein mehr als chaotischer Umzug ins Häuschen meiner Träume, was mir den Schlaf geraubt hat, was dagegen hilft und die besten Tipps für deinen Umzug.

So ein Umzug kann einem schon den letzten Nerv und Schlaf rauben. Vor allem wenn sich die alte Vermieterin querstellt, die ehemalige Mieterin der neuen Wohnung nicht ausziehen möchte, ein Umzugskarton wie vom Erdboden verschluckt wird, du Stress bei der Arbeit hast und du eine Woche lang auf dem Boden schlafen musst. Aber erstmal schön langsam und der Reihe nach.

Der Plan klang gut: Die alte und relativ teure Wohnung hinter uns lassen und um denselben Preis in ein kleines Häuschen ziehen. 100 m² Garten, ein Apfelbaum und eine Terrasse klingen doch verlockend oder?

Wenn ich gewusst hätte, wie viel Stress der Umzug bedeutet, hätte ich es mir vielleicht noch mal überlegt.

Soviel aber  schon vorweg: Wenn du umziehst, achte darauf, dass du genügend Schlaf bekommst und so halbwegs erholt an die Arbeit gehst. Tipps, wie das am besten klappt, findest du unten.

Die alte Wohnung muss weg: Ein Nachmieter her

Viele Vermieter kommen einem entgegen, wenn man bei der Suche eines Nachmieters hilft. Wenn deine Vermieterin aber unrealistische Vorstellungen hat, wird es kompliziert.

In Frage kam nur ein Pärchen. Beide Akademiker. Keine Kinder. Keine Haustiere und beide Vollzeit berufstätig. Super oder?

Voller Optimismus wird die Wohnung in jedem erdenklichen Portal und in jede Facebook-Gruppe, die auch nur annähernd etwas mit Wohnungen zu tun hat, geteilt. Schnell melden sich auch die ersten 5. Die Kriterien erfüllt leider keiner.

Abwarten – ist ja noch ausreichend Zeit vorhanden.

umzug-tipps

Kurz und knapp: Es haben sich 27 gemeldet. Leider meist unter Tags bei der Arbeit, wenn man absolut keinen Kopf dafür hat.

Nach der Arbeit schnell zum ersten Termin um 18 Uhr. Warten. Warten und noch mehr warten. Vergeblich – viele der Leute, mit denen man einen Termin vereinbart, tauchen erst gar nicht auf.

Mein Tipp: Wenn du einen Nachmieter suchst, solltest du immer einen Zettel bei der Hand haben. Schreib dir Name und Telefonnummer auf. Daneben hast du eine Checkliste mit den Kriterien deines Vermieters. Sonst kennst du dich bald nicht mehr aus.

Die Vermieterin hat uns mit ihren Kriterien fast in den Wahnsinn getrieben. Letztlich bekommt nun ein 55-jähriger Mann die Wohnung. Also von wegen Pärchen oder Akademiker.

Was mir geholfen hat das zu überstehen? Laufen! Ich habe mir den ganzen Frust von der Seele gelaufen 🙂

Einzug ins Häuschen – oder auch nicht

So in einem Tag soll es losgehen. 4 Tage später als eigentlich ausgemacht. Das liegt daran, dass die ehemalige Mieterin auf ihr Mietrecht besteht. Das Haus steht seit einem Monat leer.

Die gröbsten Dinge in der alten Wohnung sind abgebaut. Viele verkauft – wie das alte Bett. Eine Nacht auf der Matratze am Boden kann man locker verkraften. Das gehört zum Umzug wohl einfach dazu.

Unser kleiner Umzugsbus ist bis oben hin vollgestopft. Noch 1x schlafen dann geht’s endlich ins Haus. Von Schlafen kann diese Nacht aber wieder mal keine Rede sein. Gedanklich bin ich schon im Garten unterm Apfelbaum. Nebenbei quält mich aber auch noch ein ordentlicher Muskelkater. Die Erholung geht gegen 0.

Müde, verspannt aber aufgeregt mache ich mich am Montagmorgen fertig.

umzug

Mein Tipp: Wenn du längere Zeit aus dem Karton leben musst, mache am besten kleine Pakete mit Kleidung zum Anziehen. Ich habe für jeden Tag ein Häufchen gemacht. So behältst du die Übersicht und musst nicht immer im Karton wühlen.

2 Kilometer entfernt steht unser Häuschen. In 15 Minuten ist das mit dem Auto locker machbar. Aber nicht heute.

Wir brauchen 45 Minuten und müssen noch mindestens 3x fahren.

Immer optimistisch bleiben, sage ich mir. Immerhin regnet es nicht.

Beim Häuschen angekommen die große Überraschung: Die ehemalige Mieterin hat nicht nur uns vor der Tür stehen lassen, sondern auch den Vermieter.

Das heißt: Die Wände sind nicht gestrichen. Und der Vermieter kann erst morgen starten.

Entgeistert aber immer noch halbwegs gut gelaunt, laden wir unser Zeug ab. Zumindest den Teil, den wir nicht unbedingt benötigen: Die Couch, die Waschmaschine, Kästen, Schränke, den Tisch, die Stühle, die Büromöbel. Eigentlich alle unsere Möbel.

Hallo Matratzenlager

Zurück bei der alten Wohnung angekommen, wird erstmal ein Plan ausgeheckt. Wenn man Situationen nicht ändern kann, muss man sich anpassen.

Die Matratze des alten Betts landet auf dem Boden. Unsere Decken und Pölster darauf und fertig ist unsere Bett-Esstisch-Couch-Sitzmöglichkeit für die nächste Woche.

In welchem Karton sind die Jeans? Hast du meinen Pullover gesehen? Ich brauche meinen Reisepass – weißt du wo er ist? So geht es ab jetzt täglich zu. Alles bereits eingetütet und abgepackt, versucht man sich irgendwie zurecht zu finden.

Wie wäre es mit ein wenig Stress bei der Arbeit?

Klingt erstmal ja gar nicht so schlimm oder? Wenn du das aber noch mit einer großen Portion Schlafmangel und viel Stress bei der Arbeit mixt, wird das eine gefährliche Mischung 😀

pure-encapsulations-schlafformel

Um 17 Uhr solltest du bei der alten Wohnung sein, um 16.35 hat der Kunde das Projekt noch nicht freigegeben. Um 16.48 ruft dein 17 Uhr Termin an, der einen Schrank abholen möchte und sagt dir, dass er schon vor der Tür steht. Traumhaft.

Nach nur wenigen Tagen hast du Augenringe, deine Haare stehen in alle Richtungen und du würdest am liebsten schon alles überstanden haben. Dabei kommt der größte Stress erst: Das liefern der Umzugskartons und der Aufbau der Möbel im Häuschen.

Auf der Suche nach dem mysteriösen Karton

Da helfen auch 2 Liter Schwarztee und Kaffee nicht dabei munter zu bleiben und konzentriert zu arbeiten. Eine Tasse Melissentee am Abend soll schlaffördernd sein. Hilft leider auch nicht mehr.

Wann hat der Umzug bloß ein Ende?

Endlich Samstag. Die Umzugskartons können jetzt ins Häuschen. Am ersten Tag schaffen wir es schon das Bett und den Kasten aufzubauen. Perfekt. Ich kann gleich mit dem Einräumen beginnen. Alles findet seinen Platz.

Aber wo waren noch mal die Hausschuhe, die scharfen Messer und die Geschirrspültabs? Ich erinnere mich, dass ich sie in einen Karton ganz oben gestopft habe. Beim Siedeln musste ich einige Kartons unter Dach stellen. Denn diesmal schüttete es wie aus Eimern.

Ich sehe den Karton vor mir. In seiner vollen Pracht. Aber wo ist er bloß hin?

Ich durchsuche beide Keller, beide Wohnungen, die Müllinsel (es könnte ja jemand den Karton weggeworfen haben), die Autos, alle Kästen – nichts. Spurlos verschwunden. Na, super. Hat da jemand unseren Karton geklaut? Wer macht sowas? Und vor allem warum?

Was ich sonst noch im Karton hatte? Ich zerbreche mir den Kopf. Ich habe keine Ahnung.

Naja auch egal. Ich kann’s sowieso nicht ändern.

Inzwischen ist mir alles egal. Ich möchte nur noch in Ruhe schlafen.

Schnelle Hilfe bei Schlafproblemen und Stress

Dass mein Körper gerade jetzt nur so nach Schlaf schreit, hat viele Gründe. Ich habe in den vergangenen Tagen viel zu wenig geschlafen, schlecht geträumt, hatte Stress und bin einfach k.o.

Schlafe mindestens 8 Stunden pro Nacht

Du brauchst die Zeit um die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten und dein Körper kann sich in dieser Zeit optimal erholen. Während der Nachruhe regeneriert unser Körper das Immunsystem und den Stoffwechsel.

Ja, ich weiß, leichter gesagt als getan. Weißt du was mir geholfen hat, die erste Zeit nach dem Umzug gut zu überstehen?

Die Schlaf-Formel von Pure Encapsulations. Direkt nach dem Umzug heißt es mal Schlaf aufholen, wieder fit werden, aber auch Kartons ausräumen, Sachen sortieren, Meldezettel ausfüllen, Adressen ändern usw. Langweilig wird’s auf keinen Fall.

Von erholsamem Schlaf ist man also noch weit entfernt. Weil ich das durch 4x siedeln in 4 Jahren gut kenne, habe ich vorgesorgt. 🙂

Auf der Suche nach Tipps bin ich auf die Schlaf-Formel von Pure Encapuslations gestoßen. Wenige Tage nach der Bestellung steht das Paket vor mir. „Nährstoffkomplex für einen erholsamen Schlaf“ ist darauf zu lesen. 60 Kapseln versprechen endlich schnell und problemlos ins Land der Träume zu finden.

Du fragst dich wie das funktioniert? In Pure Encapuslations stecken Mikronährstoffe, die uns beim Ein- und Durchschlafen unterstützen. Magnesium, Zink, B6 und B12 Vitamine aber auch L-Tryptophan, Glycin, Melissen-Extrakt und Melatonin sorgen für erholsame Nächte.

schlafformel-pure-encapsulations

Abends vor dem Schlafengehen nehme ich eine Kapsel mit Wasser ein. Eine halbe Stunde später muss ich auch schon gähnen und fühle mich müde aber nicht vollkommen schlapp. Ich schnappe mir Wollsocken und Kuscheldecke und bin kurz später eingeschlafen.

Kundenmeetings, der wichtige Termin morgen und der viele Papierkram, den ich noch erledigen muss – das alles lässt mich kalt.

Am Morgen wache ich zum ersten Mal nach langem ohne XXL Augenringe auf. Ich nehme die Kapseln jetzt seit 3 Tagen und werde sie noch weitere 4 nehmen. Dann probiere ich es wieder ohne.

Wenn ich weiß, dass eine stressige Zeit auf mich zukommt, sind die Kapseln ab jetzt immer griffbereit.

Du möchtest noch mehr Infos? Hier kommst du direkt zur Schlaf-Formel von Pure Encapusations.

Und gestern Abend standen sie plötzlich vor mir: Die verschollen geglaubten Geschirrspültabs. Die Messer waren im alten Geschirrspüler und die Hausschuhe unter dem Bett. 🙂 Zu wenig Schlaf macht also wirklich unkonzentriert.

Mein Fazit:

Wer seinen Umzug plant und ihn dann durchzieht, braucht Nerven. Viele Nerven. Wenn man dann aber alles erledigt hat, ist es umso schöner. Also immer vor Augen halten was einen erwartet.

Ich hoffe, euer Umzug läuft problemlos ab. Aber falls nicht – immer dran denken: Nicht ärgern lassen und immer schön entspannt bleiben.

Und ganz wichtig: Ausreichend schlafen.

In Zusammenarbeit mit Pure Encapsulations