Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Hier eine Weihnachtsfeier, dort eine Betriebsfeier – schon sind wir mitten in Fettnäpfchen, peinlichen Situationen und unangebrachten Witzen. Wenn du diese 23 Dinge machst, endet deine Weihnachtsfeier in einer Katastrophe.

Die Einladungen sind schon in unser Postfach getrudelt. Auch heuer stehen Weihnachtsfeiern hoch im Kurs. Ob kleiner oder großer Betrieb, viele lassen sich dieses Fest nicht nehmen.

Nicht zur Weihnachtsfeier zu erscheinen ist keine Option, außer man kann nachweisen, dass man krank war. Also müssen wir da wohl oder übel alle durch.

Eine Weihnachtsfeier ist oft wie ein Schaulaufen. Vor allem in größeren Betrieben werden solche Fragen gerne geklärt: Wer benimmt sich? Wer spricht mit wem? Welches Kleid hat die Neue an? Wer trinkt zu viel? Überall gibt es Fettnäpfchen, die nur darauf warten von dir betreten zu werden.

Nicht selten werden die Mitarbeiter dabei von ihren Vorgesetzten genau unter die Lupe genommen. Vom Benimm-Test hängen zB die nächste Beförderung, ein Gehaltsplus oder neue verantwortungsvolle Aufgaben ab.

Weihnachtsfeier No Gos

Die Kriterien sind natürlich von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. Einige Fettnäpfchen können dir aber bei jedem Unternehmen teuer zu stehen kommen.

Wenn du das auf der Weihnachtsfeier machst, bleibst du lange in Erinnerung:

  1. Du gehst als einzige der Abteilung nicht zur Feier

    Einmal im Jahr muss es sein: Die Weihnachtsfeier steht an. Du musst nicht ewig bleiben, aber einen Sprung solltest du vorbei schauen.

  2. Du sagst deinem Vorgesetzten die Meinung

    Das solltest du weder durch die Blume noch direkt machen.

  3. Du forderst eine Gehaltserhöhung

    Zu später Stunde um eine Gehaltserhöhung oder Beförderung zu bitten, geht garantiert nicht gut für dich aus. Schon gar nicht, wenn du bereits ein Glas Sekt zu viel getrunken hast.

  4. Du bringst unangemeldet einfach jemanden mit

    Eine Weihnachtsfeier ist für die Mitarbeiter gedacht. Freund, Freundin und Co solltest du zuhause lassen.

  5. Du machst geschmacklose Witze

    Weniger ist mehr.

  6. Du grüßt nicht

    Du musst nicht jedem die Hand schütteln, aber zumindest bei deinen Vorgesetzten und engsten Kollegen solltest du Hallo sagen.

  7. Du plünderst das Buffet

    Schon länger nichts mehr gegessen? Stürze dich unauffällig aufs Buffet und überlade deinen Teller nicht beim ersten Mal.

  8. Du glühst vor

    Ja, zugegeben auf einigen Feiern braucht man Alkohol um sie zu überstehen. Aber übertreib es bloß nicht 🙂

  9. Du beginnst Grundsatzdiskussionen

    Tiefgründige Themen haben auf einer Weihnachtsfeier nichts verloren. Wenn du beginnst über die Bedeutung des Lebens zu philosophieren, werden deine Kollegen schon bald einen Bogen um dich machen.

  10. Dir schmeckt der Wein besonders gut

    Genießen in Maßen nicht in Massen. Wenn der Wein wirklich so toll ist, kannst du sicher herausfinden wo du ihn besorgen kannst. Dann kannst du dir zuhause auf dem Sofa ein Gläschen gönnen 🙂

  11. Du baggerst einen Kollegen an

    Was soll man dazu noch sagen? Der Arme weiß nicht wie es um ihn steht und weiß nicht mehr wie er dir aus dem Weg gehen soll. Wenn du sehr übertreibst, hast du eine Anzeige wegen sexueller Belästigung an der Backe. Das wollen wir doch nicht.

  12. Du kritisierst die Rede deines Chefs

    Ja, die Rede war wirklich lahm. Das denken sich sicher viele. Aussprechen solltest du das allerdings niemals laut.

  13. Du ziehst über eine Kollegin her

    Wie kann man sich nur so anziehen? Hast du den grässlichen Lippenstift gesehen? Lass das!

  14. Du duzt deinen Chef

    Wenn dein Vorgesetzter nach dem siebten Schnaps plötzlich „Du“ zu dir sagt, solltest du abwägen ob du das erwiderst. Am besten wartest du den nächsten Tag ab und siehst dann wie er dich anspricht.

  15. Du hockst gelangweilt in der Ecke

    Genau so schlimm wie der Partytiger ist, wer als Spaßbremse abgestempelt wird. Niemand mag Gäste, die ständig auf die Uhr gucken und genervt aussehen.

  16. Du beginnst von deinen Beziehungsproblem zu erzählen

    In vorgerückter Stunde und nach ein paar Gläschen werden viele emotional. Ehe-Krisen haben auf der Weihnachtsfeier aber nichts verloren.

  17. Du bist oberklug

    Du magst es interessant finden, dass Flusspferde ohne 20 Kilogram Kieselsteine im Magen nicht leben können – aber interessiert das wirklich jemanden?

  18. Eine Romanze bahnt sich an

    Viele Beziehungen entstehen im Büro. Das muss auch nicht schlecht sein. Aber sie sollten einfach niemals bei der Weihnachtsfeier beginnen.

  19. Du zwingst anderen deine Meinung auf

    Auch wenn du deinem Kollegen nicht zustimmst – lass ihm seine Meinung. Leben und leben lassen. 🙂

  20. Du flirtest mit deinem Chef

    Überschreite keine Grenzen. Spätestens am nächsten Arbeitstag habt ihr nämlich wieder geschäftlich miteinander zu tun.

  21. Du fährst nach 5 Gläsern Wein mit dem Auto nachhause

    Das könnte Gesprächsthema Nummer 1 werden. Unterlass solche Aktionen.

  22. Dein Minirock reicht gerade mal über den Po

    Eine Weihnachtsfeier ist und bleibt eine betriebliche Angelegenheit. Minirock oder ein sehr tiefer Ausschnitt haben hier nichts verloren.

  23. Du schläfst ein

    Die Weihnachtsfeier ist nicht das Highlight aber zumindest eine Stunde solltest du aushalten ohne am Tisch einzuschlafen.

Unser Fazit:

Eine Weihnachtsfeier ist und bleibt beruflich. Egal, wie gut du dich mit deinen Kollegen verstehst, versuche das Gesicht zu wahren 🙂

Beitragsbild: depositphotos.com/Elnur