Vegane Kichererbsen Bratlinge mit Süßkartoffel

317

Zeit für Kichererbsen Bratlinge! Vegane Laibchen schmeckten lecker, sind Low Carb, machen lange satt und liefern eine große Menge Eiweiß!

Ihr möchtet ein wenig Abwechslung auf dem Teller? Dann versucht doch mal unsere Kircherbsen Bratlinge mit Süßkartoffel und Ingwer.

Das Low Carb Rezept für Kichererbsen Laibchen ist im Handumdrehen fertig.

Rezept für Kichererbsen Bratlinge

Dieses Rezept reicht für ungefähr 8 Kichererbsen Laibchen. Je nach dem wie groß du die Bratlinge formst.

Ihr könnt die Bratlinge in ein Brötchen legen und habt mit dem Kichererbsen Burger eine tolle Alternative zum Burger mit Fleisch.

Rezept für vegane Kichererbsen Bratlinge

Oder ihr macht euch eine große Schüssel Salat und eine Beilage eurer Wahl zu den Kichererbsen Bratlingen.

Unsere Kichererbsen Bratlinge sind: vegan (ohne Ei), low carb und high protein.

Zutaten für 8 Kichererbsen Laibchen

  • 800 Gramm Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 300 Gramm gekochte Kichererbsen
  • 1 TL Masala Pulver oder Curry Pulver
  • 1 Handvoll Erbsen
  • Ein wenig Chiliöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Kirchererbsen Bratlinge mit Süßkartoffel

  1. Die Süßkartoffel schälen, würfeln und kochen
  2. Zwiebel würfeln und anbraten
  3. Süßkartoffel mit Kichererbsen, Masala, Pfeffer und Salz mit einem Stabmixer vermengen
  4. Chiliöl und Erbsen dazu geben
  5. Mit nassen Händen Kichererbsen Bratlinge formen
  6. Die Laibchen 2-3 Minuten beidseitig in einer Pfanne anbraten und goldbraun servieren.

Tipp: Falls der Teig für die Bratlinge zu matschig ist, könnt ihr ein wenig Mehl dazu geben.

Die Bratlinge sind sehr saftig und unheimlich fluffig. Dank der Süßkartoffel haben sie eine schöne goldgelbe Farbe. Die Süßkartoffel ist das Geheimnis für Bratlinge ohne Ei. Sie hält die Masse zusammen 🙂

Vegane Kichererbsen Bratlinge mit Süßkartoffel

Kichererbsen Bratlinge einfrieren

Die Laibchen könnt ihr in größerer Menge herstellen und anschließend einfrieren. Sie sind sehr platzsparend und das perfekte Essen fürs Büro. Einfach am Vorabend langsam im Kühlschrank auftauen lassen und im Büro frisch zubereiten.

Oder zuhause braten und in Tupperboxen packen. Die veganen Protein Bratlinge schmecken auch ohne kalt sehr gut.

Sehr lecker dazu: Ein Salat und Quarksoße oder selbstgemachtes Ketchup.

Na, noch nicht genug von veganen Laibchen? Dann versucht doch auch unbedingt unsere Linsen Bratlinge!

Kichererbsen Nährwerte und Inhaltsstoffe

Die Hülsenfrüchte sind das perfekte Lebensmittel für Fitnessbewusste. Die Kichererbse macht nämlich lange satt. In Studien wurde auch gezeigt, dass Leute, die regelmäßig Kichererbsen essen, seltener an Heißhunger leiden.

100 Gramm Kichererbsen haben 310 Kalorien. Ein Lunch mit Kichererbsen – ob als Beilage, Hauptspeise oder Suppe – ist perfekt für alle, die noch nicht ihr Idealgewicht erreicht haben. Denn dank der kleinen Bohnen fühlt man sich sehr lange gesättigt.

Aber auch für alle, die gerade im Muskelaufbau sind und zu pflanzlichen Proteinen greifen möchten. Eine Portion Kichererbsen (100 Gramm) enthält 21 Gramm Eiweiß.

Kochen mit Kichererbsen: Interessante Fakten

Ich greife immer zu getrockneten Kichererbsen. Ich bin kein großer Fan von Gemüse und anderen Lebensmitteln in Dosen. Ihr könnt für unsere Kichererbsen Bratlinge aber selbstverständlich zu Dosen greifen.

Der Vorteil von Kichererbsen aus der Dose ist, dass man weniger Vorbereitungszeit brauch.

Getrocknete Kichererbsen kochen

Wer sich für die getrocknete Variante entscheidet, muss die Kichererbsen mindestens 12 Stunden lang in Wasser einlegen. Besser sind 24 Stunden.

Am besten in den Kühlschrank stellen. Denn während die Kicheerbsen das Wasser aufnehmen, können sie seltsame Geräusche machen. Es knistert und blubbert. Nicht wundern 🙂

Kichererbsen Bratlinge vegan

Am nächsten Tag wandern die kleinen Erbsen in einen Kochtopf. Salz dazu geben und mindestens eine halbe Stunde lang kochen. Danach könnt ihr euch auf das Kichererbsen Rezept stürzen.

Für Kichererbsen Bratlinge gibt es übrigens sehr viele Rezepte. Wir haben uns für vegetarische Laibchen entschieden, gemischt mit Süßkartoffel schmecken sie nämlich unheimlich lecker und liefern eine große Anzahl wichtigen Nährstoffen.

Kichererbsen sind gesund

Und das gleich mehrfach. Kichererbsen schützen unser Herz-Kreislaufsystem. Sie kurbelt unsere Verdauung an. In der Hülsenfrucht stecken Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin.

Unser Fazit:

Süßkartoffel Kichererbsen Bratlinge sind sehr lecker und ideal fürs Büro, da sie sich gut aufwärmen und einfrieren lassen. Man kann sie in größerer Menge herstellen und holt sich beim Mittagessen eine große Portion pflanzliches Eiweiß. Yummy 🙂