Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Bei dieser Übung für den Po und die Oberschenkelrückseite ist dein Trainingsgerät ein ganz normaler Sessel. Wir zeigen dir wie’s geht.

Das Besondere an dieser Übung

Mit einer Körperbewegung trainierst du Po und Oberschenkel gleichzeitig. Und das auch noch sehr effektiv.

Du brauchst dir für das Training deiner Oberschenkelrückseite kein Trainigsgerät kaufen. Einen ganz einfachen Stuhl ohne Rollen hat jeder zuhause. Falls das nicht der Fall ist, kannst du deine Beine auch an der Couch oder an einer Bank ablegen. Alles was ca. in Kniehöhe ist, ist geeignet dich bei deinem Training für die Oberschekelrückseite zu unterstützen.

Achte darauf, dass dein Rücken schön gerade durchgestreckt ist und nicht durchhängt. Spanne deine Oberschenkel, deinen Po und deinen Bauch fest an. So wird der Trainingseffekt noch höher.

Diese Übung ist einfach perfekt geeignet um sie in den Alltag einzubauen. Wie wäre es mit ein wenig Training vor dem Fernsehen? Gleich danach kannst du dich auf die Couch legen 🙂

übung für po und oberschenkelrückseite
Spanne deinen Po und deine Oberschenkel bei dieser Übung fest an

Fact Box

Fitnesslevel: mittel
Muskeln: Po und Oberschenkelrückseite
Equipment: Sessel
Schwitzlevel: mittel
Trainingsdauer: min. 30 Sekunden pro Durchgang

Bevor es los geht

  1. Suche dir einen Sessel oder anderen Gegenstand ohne Rollen
  2. Wenn du keinen Teppichboden hast, solltest du eine Trainingsmatte verwenden

Übung für Po und Oberschenkelrückseite: So geht’s

  • Lege dich auf den Rücken
  • Deine Beine legst du auf der Sitzfläche des Sessels ab
  • Die Arme sind flach auf dem Boden – du kannst sie auch vor deiner Brust verschränken
  • Hebe dich jetzt mit der Kraft deiner Oberschenkel und deines Pos vom Boden
  • Halte die Position so lange wie möglich
  • Mache kurz Pause und wiederhole die Übung so oft du kannst

Unser Tipp:

Wenn du totale Anfängerin bist, solltest du dir einen niedrigen Stuhl oder eine andere niedrige Ablagemöglichkeit suchen. Es könnte nämlich sein, dass du sonst deinen Rücken zu sehr beanspruchst und Schmerzen bekommst. Steigere die Höhe deines Trainigsgeräts schön langsam.