Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Wir lieben Tee! Du auch? Sehr gut! Das Heißgetränk ist kalorienarm und gesund. Wie wär’s mit einer leckeren Tasse Tee zum Abnehmen? Viele Teesorten regen unseren Stoffwechsel an, andere beruhigen die Nerven und wieder andere Kräutertees helfen beim Entspannen.

Wer zu den richtigen Teebeuteln greift, kann Tee zum Abnehmen verwenden. Du kannst dich einfach schlank trinken. Klingt wunderbar oder?

Grundsätzlich gilt: Wer viel trinkt, tut seinem Körper etwas Gutes. Auf ungefähr 2 bis 3 Liter sollten wir als Erwachsene kommen. Das stillt nicht nur Durst, sondern hilft bei der Verdauung und anderen wichtigen Stoffwechselprozessen.

Wer regelmäßig unter trockenen Augen und Haut, Kopfschmerzen oder Verdauungsproblemen leidet, sollte mehr trinken. Und was genau? Am besten Getränke ohne Kohlensäure, ohne Zucker und künstliche Zusätze. Du weißt schon worauf das raus läuft, stimmt’s? Wasser und ungesüßte Tees.

Tee zum Abnehmen

Als Tee zum Abnehmen sind viele Sorten gut geeignet. Natürliche Tees ohne künstliche Zusätze gelten als Schlankmacher. Künstliches findest du in vielen Früchtetees – sie sind sehr oft aromatisiert. Tausche sie gegen natürliche Sorten und du kannst mit Tee abnehmen.

Kräuter und andere Inhaltsstoffe in Tees dämpfen Hunger, kurbeln die Verdauung an, haben einen Antiaging Effekt, straffen die Haut, schützen vor Erkrankungen, machen munter und geben uns eine extra Ladung Power.

Tee zum Abnehmen

Dafür muss man sich keine teuren und speziellen Sorten Tee zum Abnehmen kaufen, mit denen häufig geworben wird.

Warum dir Tee beim Abnehmen hilft:

1. Viele Teesorten entgiften und entschlacken den Körper

2. Einige Teesorten regen den Stoffwechsel an. Das verbessert die Fettverbrennung.

3. Tee zügelt den Appetit. Wer ausreichend trinkt, fühlt sich nicht so hungrig.

4. Tee ist kalorienarm. Wer die Cola, Fruchtsäfte und Co gegen die Teetasse tauscht, spart sich Kalorien.

Die Wirkung von Tee zum Abnehmen:

Ganz egal, für welchen Schlankmacher Tee du dich entscheidest, die Wirkung ist bei den meisten ähnlich. Achte darauf mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu dir zu nehmen.

Tee zum Abnehmen hat eine 5-fach Wirkung.

Wer abnehmen möchte, muss grundsätzlich sehr viel trinken. Flüssigkeit unterdrückt Hunger, bringt den Körper auf Hochtouren und bekämpft Fettpölsterchen.

Tee hilft Kalorien zu reduzieren

Wie gesagt: Wenn man abnehmen möchte, braucht der Körper viel Flüssigkeit. Während Säfte und andere Getränke Kalorien enthalten, ist Tee zum Abnehmen geeignet. Er enthält nämlich keine Kalorien.

Ersetze alle anderen Getränke durch ungesüßten Tee oder Wasser.

Tee entsalzt den Körper

Die meisten Menschen essen viel zu salzig. Gleichzeitig trinken sie zu wenig. Das ist ein echtes Problem für unseren Körper. Er kann das überschüssige Salz nicht loswerden.

Tees aller Art oder einfaches Wasser schwemmt Salz aus dem Körper. Das hilft beim Abnehmen.

Tee entgiftet den Körper

Jeden Tag stellt unser Körper eine Menge „Schadstoffe“ her. Zusätzlich gesellen sich Umweltgifte, Schadstoffe in Lebensmitteln, Medikamente, Kosmetik, Parfüm usw. dazu. Auch Stress, Krankheit und zu wenig Bewegung tragen zu mehr Schadstoffen bei.

Wenn wir viel trinken, schwemmen wir diese ungesunden Stoffe mit dem Urin aus dem Körper. Flüssigkeit entgiftet den Körper über die Nieren, die Haut und den Darm.

Ungesüßte Tees regen den Stoffwechsel an und helfen Giftstoffe noch besser auszuspülen.

Tee versorgt uns mit Mineralien

Ob Tee zum Abnehmen oder normale Kräutertees – alle enthalten Mineralstoffe. Unser Körper braucht Mineralstoffe für seine Stoffwechselfunktionen. Sie regen den Stoffwechsel an und kurbeln die Fettverbrennung an. Ohne Mineralien können sich Vitamine nicht entfalten.

Tee enthält sekundäre Pflanzenstoffe

Eine geballte Ladung sekundärer Pflanzenstoffe nimmst du mit jeder Tasse Tee zu dir. Dazu zählen Farb- und Aromastoffe, Bitterstoffe, Koffein und insgesamt weitere 30.000 Stoffe.

Tee zum Abnehmen enthalten sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe. Sie hemmen Hunger, senken den Blutzuckerspiegel und fördern den Abbau von Fettpölsterchen.

5 geheime Hacks über Tee zum Abnehmen

Damit Tee beim Abspecken helfen kann, musst du ihn unbedingt ungezuckert trinken. Verzichte auch auf Zuckerersatzstoffe, Honig, Agavendicksaft usw.

Nur auf Tee zum Abnehmen zu setzen, wird nicht zum Ziel führen. Das Heißgetränk unterstützt dich bei der Diät. Es kann sie aber eine Ernährungsumstellung nicht ersetzen. Wer viel Tee trinkt und trotzdem ungesund isst, wird keine Ergebnisse sehen. Auch wenn einige Tees die Darmaktivität anregen oder gar die Aufschrift „Fatburner“ tragen. So einfach ist es dann doch nicht.

Tee zum Abnehmen

Die beste Wirkung haben anregende Tees zum Abnehmen, wenn man sie 30 bis 60 Minuten vor dem Essen trinkt.

Wechsle die Teesorten am besten regelmäßig. So wird das Trinken nicht langweilig. Denn mit Tee abnehmen ist nur möglich, wenn du ausreichend trinkst.

Gib ein wenig frischen Zitronensaft in deinen Tee. Zitrone wird nachgesagt, dass sie beim Abnehmen hilft. Die Zitrusfrucht wirkt in unserem Körper basisch. Das hilft all jenen, die oft Probleme mit Blasenentzündungen haben.

Unsere Produktempfehlungen zum Thema

Amazon Werbelinks mit Provision

Die 7 besten Tees, wenn du abnehmen möchtest

Tee zum Abnehmen: Hagebutte

Die kleine roten Früchte enthalten Bitterstoffe, die schon im Mittelalter als Appetitzügler eingesetzt wurden. Hagebutten enthalten übrigens viel mehr Vitamin C als Zitronen. Das Vitamin fördert die Fettverbrennung.

Zum Abnehmen eignet sich die Hagebutte weil ihre Antioxidantien und das Eisen die Nerven entspannen und uns mehr Power geben.

Hagebuttentee ist übrigens auch ein gutes Heilmittel bei Erkältungen. Ihre harntreibende Wirkung schwemmt Viren und Bakterien einfach aus dem Körper.

Die beste Tageszeit: Wann du möchtest. Am besten sind 3 Tassen Hagebuttentee täglich.

Tee zum Abnehmen: Ingwertee

Die scharfe Knolle ist ein wahrer Allrounder. Ingwer enthält sehr viele wichtige Vitamine (A, B, C) sowie die Mineralstoffe Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium und Natrium.

Für alle, denen ständig kalt ist, ist Ingwertee perfekt. Er wärmt angenehm von Innen. Außerdem ist die Knolle ein guter Helfer für das Immunsystem.

Tee zum Abnehmen: Ingwertee

Wenn du mal einen richtigen Durchhänger hast, solltest du dir eine Tasse Ingwertee brühen. Die angenehme Schärfe belebt und gibt uns neue Kraft. Ingwer bekämpft übrigens auch Übelkeit und regt die Verdauung an. Ein guter Grund dafür, warum Ingwer in unseren Detox Wasser Rezepten gelandet ist.

Die beste Tageszeit: Eine Tasse Ingwertee nach jeder Mahlzeit.

Tee zum Abnehmen: Grüner Tee

Ursprünglich stammt grüner Tee aus Asien. Er ist aber auch in Europa sehr stark verbreitet – zum Glück. Schmeckt er doch himmlisch lecker. Schon vor über 5000 Jahren weiß man um die positive Wirkung des Tees.

Er kann aber noch mehr als uns zu wärmen. Grünem Tee wird eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. In den Teeblättern stecken Kalzium, Eisen, Fluor, Kalium, Mangan und Magnesium. Sowie eine Menge Vitamin C und Bitterstoffe.

Tee zum Abnehmen: Grüner Tee

Besonders empfehlenswert sind die Sorten Sencha und Gyokuro. Darin sind viele Bitterstoffe enthalten. Sie zügeln Appetit und verringern sogar die Lust auf Süßes.

Große Aufmerksamkeit erregte Grüner Tee als der Wirkstoff Epigallocatechin-3-gallat (EGCG) darin entdeckt wurde. Es reduziert die Aufnahme von Fett in Magen und Darm und wirkt dadurch gegen Fettleibigkeit. Grüner Tee soll auch das dickmachende Stresshormon Cortisol bekämpfen.

Das Koffein im grünen Tee belebt, regt den Stoffwechsel an soll den Energieumsatz erhöhen.

Die beste Tageszeit: 2 bis 3 Tassen jeden Tag. Am besten morgens und mittags statt Kaffee. Abends sollte man keinen Grünen Tee trinken – er macht nämlich munter.

Tee zum Abnehmen: Grüner Hafertee

Grüner Hafertee stärkt das Herz und den Kreislauf. Er wirkt entwässernd, entsalzend und entgiftend. Außerdem regt er die Verdauung und den Stoffwechsel an.

Wer unter Wasseransammlungen leidet und den Körper entgiften möchte, greift zu grünem Hafertee.

Der Tee wurde schon vor 2000 Jahren als Heilmittel verwendet. Hafertee war damals sehr bekannt und verbreitet. Heute findet er wieder langsam seinen Platz zurück in die Teeregale.

Das Heißgetränk gilt als Kraftspender. Häufig wurde er früher bei Gicht, Rheuma sowie Nierenleiden eingesetzt.

Die beste Tageszeit: Grüner Hafertee wirkt beruhigend. Er sorgt für einen tiefen Schlaf. Trinke ihn am besten vor dem Schlafengehen.

Tee zum Abnehmen: Mate

Der in Südamerika verbreitete Matetee hilft beim Abnehmen, weil er Appetit zügelt. Man kaut frische Blätter, um Hunger zu unterdrücken. Die Wirkung kann man auf die Bitterstoffe zurückführen.

In Mate sind übrigens auch Koffein und Saponine enthalten. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung. Im Unterschied zu Kaffee wird das Koffein aber langsam abgegeben.

Tee zum Abnehmen: Matetee

Die Teeblätter enthalten viele Mineralstoffe und Vitamine. Außerdem wirken sie harn- und schweißtreibend. Mate wirkt abführend und regt wie Kaffee die Verdauung an.

Die beste Tageszeit: Mate macht munter. Trinke ihn morgens und über den Vormittag verteilt.

Tee zum Abnehmen: Rooibostee

Der Tee aus Südafrika ist ein effizienter Appetitzügler. Weil Rooibostee (Rotbuschtee) selbst süß schmeckt, lässt er uns die Lust auf Süßes vergessen. In Kombination mit Vanille soll dieser Effekt noch stärker werden.

Rooibostee gibt uns dank seinem hohen Eisengehalt eine Ladung Kraft für den Tag. Und das obwohl er kein Koffein enthält.

Dafür ist Rotbuschtee sehr reich an Mineralien. Er senkt den Blutdruckt, wirkt gegen Viren und Bakterien, ist entzündungshemmend und krampflösend. Das Flavonoid Quercetin sorgt dafür, dass wir uns nach dem Tee trinken gut gelaunt fühlen.

Die beste Tageszeit: Morgens und vormittags 2-3 Tassen.

Tee zum Abnehmen: Pfefferminze

Schon lange ist Pfefferminze als Schlankmacher bekannt. Das starke Arome der Minze dämpft unseren Appetit. Heißhunger und Lust auf Süßes vergehen schnell.

Wer also mit Tee abnehmen möchte, aber von Fressattacken heimgesucht wird, setzt Minze auf die Speisekarte.

Pfefferminze regt auch die Leber und Galle an. Die Öle, Gerbstoffe und Bitterstoffe hemmen Hunger. Wer häufig einen Blähbauch hat, sollte viel Pfefferminztee trinken. Die Minze fördert die Verdauung.

Unsere Produktempfehlungen zum Thema

Amazon Werbelinks mit Provision

Unser Fazit:

Es gibt unzählige Sorten von Tee zum Abnehmen. Du brauchst dir dafür keine teure Teemischung kaufen. Guck einfach mal in dein Teeregal, da findet sich sicher der eine oder andere Abnehmtee. 🙂 Und nicht vergessen: Gaaaanz viel trinken, dann klappt’s mit dem Abnehmen schon fast alleine.