Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Lavendelseife selbst gemacht – hier kommt die Anleitung für eine Anti Stress Seife mit Lavendel und Sheabutter!

Beauty Fans aufgepasst! Hier gibt’s eine Anleitung fürs Seife selber machen mit duftendem Lavendel. Ein Traum in lila 🙂

Aber wieso DIY wenn man sie doch auch kaufen kann? Ganz einfach! Wenn Lavendelseife selbst gemacht ist, riecht sie noch intensiver als Seife aus dem Laden.

Ob du dir selbst damit was Gutes tun möchtest oder eine gestresste Freundin beschenkst, eine selbst gemachte Lavendelseife ist immer eine gute Idee.

Lavendel entspannt uns nämlich von Innen. Der Duft hilft gegen Stress, Anspannungen und Kopfschmerzen. Außerdem wirkt Lavendel schlaffördernd und im Sommer hält er uns Mücken vom Leib.

Tipp: Mit Lavendel kann man noch viel mehr machen! Wenn du so großer Fan der violetten Blume bist, interessieren dich sicher auch diese Beiträge:

Zutaten für die Lavendelseife

Wenn eine Lavendelseife selbst gemacht wird, musst du dich erstmal mit ein paar Grundzutaten ausstatten. Die kommen dir am ersten Blick vielleicht etwas teuer vor, aber du kannst damit sehr viele Seifen sieden.

Als Basis für die Lavendelseife hab ich Seifenbasis mit Haferflocken und Sheabutter verwendet. Für 11 Euro bekommst du ein Kilogramm davon. Als ich die Lavendelseife selbst gemacht habe, hab ich 1 kg Seifenbasis verwendet. Das ergibt 10 Stück. Die Haferflocken sorgen für einen angenehmen Peeling Effekt und die Shea Butter pflegt die Haut samtig weich.

Und dann natürlich Lavendel. Und zwar in Form von getrockneten Blüten, Lavendelwasser und ätherisches Lavendelöl.

So wird Lavendelseife selbst gemacht

Die wunderschöne lila Farbe bekommt die selbst hergestellte Lavendelseife durch Seifenfarbe. Dafür hab ich mir ein Set aus 8 unterschiedlichen Farben zugelegt. Diese kannst du für Badebomben, Peelings und Badesalz verwenden. Achtung: Nur wenig nehmen, sonst wird’s zu intensiv!

Der mittlere dunkle Streifen besteht aus Aktivkohle. Und dann hab ich noch ätherisches Thymianöl und Rizinusöl verwendet.

So wird Lavendelseife selbst gemacht - Seife herstellen

Im weißen und obersten Teil der Seife hab ich Hamameliswasser und Rosenwasser verwendet. Das spendet Feuchtigkeit und duftet mega 🙂

Das brauchst du

Und zu guter letzt natürlich eine Seifenform aus Silikon. Ich hab mir dieses Modell zugelegt. Hier bekommst du eine Silikonform mit Holzkiste und Deckel und zwei Förmchen für kleine Seife.

Wenn die Lavendelseife selbst gemacht und in Silikon gefüllt wird, kann sie die Form verlieren. Deshalb ist die Holzkiste so praktisch. So bleibt alles wie es soll. 🙂

Wenn du dann alle Zutaten zusammen hast, kann es auch schon losgehen. Lavendelseife selbst gemacht – hier kommt die genaue Anleitung!

Lavendelseife selbst gemacht

Lavendelseife selbst gemacht

  • 1 kg Seifenbasis
  • Lavendelöl
  • Thymianöl
  • Rizinusöl
  • 1 TL Sheabutter
  • 2 EL Lavendelblüten getrocknet
  • 1-2 Messerspitzen Aktivkohle
  • 5-10 Tropfen Seifenfarbe lila
  • Rosenwasser
  • Hamameliwasser

Teile die Seifenbasis in 2 gleichgroße Stücke.

Schritt 1: Der violette Teil der DIY Seife

Lavendelseife selber machen

Zuerst wird die lila Schicht der Lavendelseife selbst gemacht.

Dafür brauchen wir erstmal Lavendelwasser. Nimm dafür 100 ml Wasser und 2-3 EL Lavendelblüten. Bringe die Blüten zum Kochen. Nimm sie vom Herd, decke den Topf zu und lass sie 15 Minuten lang ziehen. Abgießen.

Schmelze die Hälfte der Seifenbasis bei niedriger Temperatur ein.

5 Tropfen Lavendeöl, 3 Tropfen Teebaumöl und Lavendelwasser dazu geben.

Gut vermengen und zum Schluss die Farbe einrühren. Dafür hab ich 5 Tropfen verwendet, wenn du es gerne heller oder dunkler hast, kannst du ganz einfach variieren.

Gib zur ca. ein Viertel davon zur Seite – wir brauchen diesen Teil für den dunklen Streifen.

Fülle die erste Schicht der Seife in die Silikonform. Wer gerne ein schiefes Muster haben möchte, der legt einfach einen Stein, einen Deckel oder etwas anderes unter die eine Seite der Form.

Stelle die Seife eine Stunde lang zur Seite.

Seife selber machen mit Lavendel

Schritt 2: Die Aktivkohle

Im nächsten Schritt bekommt unsere selbst gemachte Lavendelseife einen dekorativen dunklen Streifen. Dafür brauchen wir Aktivkohle.

Schmelze die lila Seifenbasis ein, die du zur Seite gelegt hast. Gib 1-2 Messerspitzen Aktivkohlepulver dazu bis die Seifenbasis dunkelgrau wird.

Jetzt kommt noch ein wenig Thymianöl (ungefähr 5 Tropfen) dazu. Gut umrühren und als zweite Schicht auf die Lavendelseife gießen.

Und erneut eine Stunde zur Seite stellen. Wie du siehst, brauchst du reichlich Zeit, bis du eine Lavendelseife selbst gemacht hast. Aber es lohnt sich wirklich 🙂

Lavendel Seife selber machen

Schritt 3: Die weiße Schicht für die DIY Lavendelseife

Für den weißen Teil schmilzt du die restliche Seifenbasis ein. Es kommen 10 Tropfen Rizinusöl, ein Teelöffel Sheabutter und 5 Tropfen Lavendel- und Thymianöl dazu.

Jetzt noch einen Esslöffel Rosenwasser und Hamameliswasser dazugeben. Gut durchrühren und ab damit in die Silikonform.

Wenn deine selbst gemachte Lavendelseife auch so ein schönes Muster bekommen soll, musst du sie 10 Minuten rasten lassen. Nach dieser Zeit raust du die Schicht mit einem Löffel auf. Zeichne ein Wellenmuster und streue ein paar Lavendelblüten rauf.

Seife selber herstellen mit Lavendel

Schritt 4: Lavendelseife schneiden

Lass die Seife am besten über Nacht richtig trocknen. Schneide sie dann in 3-5 cm starke Scheiben.

Bei mir ergibt diese Anleitung 10 Stück selbst hergestellte Lavendelseife.

Mein Fazit

Bei mir wird Lavendelseife selbst gemacht und nicht gekauft 🙂 Ich habe noch in keinem Laden eine Seife gefunden, die mich zu 100% zufriedengestellt hat. Selbst gemacht hast du selbst in der Hand welche Zutaten in welchen Mengen in deiner Seife landen.

Außerdem ist so eine hübsche DIY Seife ein wirklich tolles Geschenk für die beste Freundin!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: