Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Senfgurken einlegen ist gar nicht so kompliziert wie es anfangs klingt. Ich habe ein tolles herbstliches Rezept für saure Gurken im Glas für euch.

Diesmal hab ich zur Abwechslung mal ganz was anderes für euch: Senfgurken einlegen. Meine Mutter hat mir ein ganz tolles Rezept zum Gurken Einlegen verraten. Das möchte ich mit euch teilen. Vielleicht kommt der eine oder andere ja auf den Geschmack.

Gartenfreunde wie ich kennen das Problem: Zuerst kann man nichts ernten und dann plötzlich alles gleichzeitig und massenhaft vom selben Gemüse. Meine Mutter hat im Herbst immer Unmengen an Gurken. Und weil sie absolut niemand mehr essen kann, muss eine Lösung her. Eine besonders schmackhafte ist das Senfgurken einlegen.

Senfgurken einlegen

Die eingelegten Gurken passen prima zur Brotzeit oder Jause und bringen Abwechslung ins Essen. Zusätzlich sind sie frei von künstlichen Inhaltsstoffen und Zucker, die man in gekauftem eingelegten Gemüse oft findet.

Wenn du Lust hast aufs Senfgurken einlegen, kannst du eine ganze Reihe an Rezepten ausprobieren. Ein richtiges oder falsches Grundrezept zum Senfgurken einlegen gibt es nicht. Kein Wunder: Jeder hat einen anderen Geschmack.

Du kannst viele unterschiedliche Gewürze, Kräuter und Schärfegrade verwenden. Ich stelle euch das beste Rezept für selbstgemachte Senfgurken vor. Auch für Anfänger geeignet 🙂

Mein Senfgurken Rezept ergibt vier Gläser.

Zutaten für saure Gurken:

  • Einlegeessig
  • 2 große Gurken
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Frische Lorbeerblätter
  • Frischen Oregano
  • Senfkörner
  • 1x Chilischote
  • 1x Paprika
  • 4 gut verschließbare Gläser

Für dieses Rezept braucht man späte, gut ausgewachsene Gurken. Wenn sie bereits eine hellgelbe Schale haben, sind sie perfekt fürs Glas.

Solche Gurken kann man Ende September und Anfang Oktober direkt beim Bauern oder auch bei vielen Bauernmärkten kaufen.

Und so funktioniert Senfgurken einlegen:

Senfgurken einlegen

  1. Für die Zubereitung der eingelegten Senfgurken müssen die Gurken geschält und in 2 cm dicke Streifen geschnitten werden
  2. Die Gurken in eine Schüssel geben, fest salzen und 1 Stunde stehen lassen
  3. Gurkenwasser abgießen
  4. Paprika und Zwiebel grob hacken, Knoblauch schälen
  5. Die Kerne der Chilischote entfernen – Achtung: nicht bei den Kernen ankommen, das kann sehr schmerzhaft sein! (Tipp: Einweghandschuhe helfen)
  6. Fürs Senfgurken einlegen zuerst die Senfkörner ins Glas geben
  7. Jetzt alle anderen Zutaten ins Glas: Knoblauch, Kräuter, Paprika, Chili und Gurken schön durchmischen damit’s bunt wird
  8. Den Einlegeessig kurz aufkochen lassen
  9. Den Essig ins Glas füllen bis es bis zum Rand gefüllt ist
  10. Glas fest verschrauben und auf den Kopf stellen bis es ausgekühlt ist
  11. Jetzt musst du die Gläser mindestens zwei Wochen kühl lagern – am besten im Kühlschrank

Und fertig 🙂 Mahlzeit

Mein Fazit:

Senfgurken einlegen sorgt für Abwechslung im Herbst und Winter. So kompliziert ist es gar nicht. Und: Selbstgemacht schmeckt’s einfach immer am besten 🙂

Selbstgemachtes ist übrigens immer ein tolles Mitbringsel!