Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Auf der Suche nach richtig guten Rhabarber-Muffins? Unser fluffiges Rezept mit Zimt und Birkenzucker wird dich begeistern.

Rhabarber-Muffins sind unser Früh-Sommer-Rezept Nummer 1. Die kleinen Küchlein sind gesund, schnell zubereitet und schmecken dank Zimt und Birkenzucker einfach himmlisch!

Wenn du die bunten Stangen im Laden siehst, greif zu! Rhabarber-Muffins lassen sich nämlich im Handumdrehen zubereiten. Du kannst sie auch problemlos in der Tiefkühltruhe aufbewahren. Nimm sie danach einfach einzeln aus der Kühlung und lass sie langsam auftauen.

Sie schmecken immer wie frisch gemacht 🙂

Rhabarber Muffins Rezept

Warum Rhabarber-Muffins?

Rhabarber verleiht den süßen Muffins eine angenehme Säure. Dank der rosa Stangen schmeckt euer Gebäck richtig erfrischend und gleichzeitig saftig. Ein Traum!

Rhabarber ist unser Gemüse des Frühjahr. Die bunten Stangen sind sehr gesund. Rhabarber überzeugt mit wenig Kalorien (12 Kalorien pro 100 Gramm) dafür einer großen Menge an Vitamin C. Schon 250 Gramm der fruchtigen Stangen decken einen Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin C.

Rhabarber kann aber noch mehr verleiht unserem Immunsystem einen ordentlichen Boost. Die fruchtigen rosa Stängel schützen unsere Zellen vor freien Radikalen.

Na, wenn das nicht für Rhabarber-Muffins spricht 🙂

Jetzt spannen wir euch aber nicht mehr länger auf die Folter. Das ist unser leckeres und schnelles Rezept für Muffins mit Rhabarber.

Rhabarber-Muffins mit Zimt und Birkenzucker

Die Muffins mit Rhabarber sind deshalb so flott zubereitet, weil ihre Grundlage ein schneller Rührkuchen ist. Statt ihn in eine Kuchenform zu stecken, landet er im Muffinsblech 🙂

 

Deine Einkaufsliste:

  • 250 Gramm Rhabarber Stangen
  • 125 Gramm Butter
  • 100 Gramm Birkenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 3 mittelgroße Eier
  • 200 Gramm Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch

So geht’s:

  1. Die Rhabarber Stangen waschen und in ca. 1-2 cm große Stücke. Zur Seite stellen.
  2. Für den Teig die Butter in einem Topf schmelzen. Abkühlen lassen. Birkenzucker und Salz vermischen und unter die Butter rühren. Wenn sich der Zucker in der Butter aufgelöst hat, Zitronenabrieb dazu geben.
  3. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
  4. Eigelb unter die Zucker-Butter-Masse rühren.
  5. Mehl, Zimt und Backpulver vermengen. Die Hälfte zum Teig geben. Dann 2 EL Milch beimengen und die nächste Hälfte Teig unterrühren.
  6. Eiweiß unterheben.
  7. Den Teig für die Rhabarber-Muffins in die Formen füllen und die Rhabarber-Stücke darauf verteilen.

Deine Rhabarber-Muffins kommen jetzt bei 180° ungefähr 25 Minuten in den Ofen.

Zurücklehnen, eine Tasse Kaffee holen und genießen 🙂