Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Zeit für ein fruchtiges Quinoa Porridge! Das gesunde Frühstück mit Bananen Himbeer Creme und einer extra Portion Power am Morgen.

Ich liebe Quinoa! Man kann das kleine Korn in so viele unterschiedliche Rezepte verwandeln. Bis jetzt haben wir es immer eher pikant gehalten.

Es gab schon Quinoa Salat mit Süßkartoffel, Quinoa Salat mit Gemüse im Glas und Quinoa Bratlinge.

Aber da geht noch mehr! Denn vor allem zum Frühstück fehlen mir oft die Ideen. Ich frühstücke gerne Brötchen mit frischen Aufstrichen und Gemüse. Du auch? Dann guck hier: Low Carb Brötchen, Vollkorn Brötchen mit Möhren, Eiweißbrot Rezepte und Vollkorn Brot. Yummy!

Aber zwischendurch muss Abwechslung auf den Tisch. Leckeres Knuspermüsli oder Protein Müsli stehen bei mir hoch im Kurs.

Wenn ich es mal warm haben möchte, greife ich zu Quinoa Porridge mit Beeren. Das schmeckt mega lecker. Und hält lange satt.

Quinoa Porridge Rezept

Perfekt für einen langen Arbeitstag. Und alle, die genug von Nutella Brot, Marmelade und Co haben.

Wer erstmal Quinoa Porridge gekostet hat, wird es lieben. Davon bin ich überzeugt! Ich finde es geschmacklich sogar besser als normales Porridge mit Haferflocken. 🙂

Aber genug von der Schwämmerei. Hier gibt’s das Frühstücksrezept fürs Quinoa Porridge mit Beeren.

Zutaten fürs Quinoa Porridge mit Beeren

Ein paar Sätze zu den Zutaten möchte ich aber noch verlieren. Das ist speziell für diejenigen unter euch, die noch nicht so ganz von meinem Plan überzeugt sind 🙂

Die Hauptzutat fürs Quinoa Porridge

Gewöhnliches Porridge wird mit Haferflocken zubereitet. Bei diesem Rezept werden die Haferflocken durch Quinoa ersetzt.

Quinoa Porridge mit Mandelmilch

Wenn du Quinoa Porridge zubereitest, hast du eine Eiweißbombe vor dir auf dem Tisch stehen. Quinoa ist nämlich eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen der Welt.

Der menschliche Körper braucht neun essenzielle Aminosäuren. Es gibt kaum Lebensmittel in denen alle Aminosäuren auf einmal stecken. Quinoa kann damit aufwarten.

Zudem sind die Körper des Pseudogetreide sehr eich an Mineralien. So liefert dir eine Portion Quinoa Porridge viel mehr Calcium als ein Porridge mit Haferflocken. Du findest darin auch doppelt so viel Eisen und 50% mehr Vitamin E als in Weizen.

Die komplexen Kohlenhydrate im Quinoa beugen Heißhunger vor und lassen den Blutzuckerspiegel nur sanft ansteigen. Alles in allem ist Quinoa Porridge das perfekte Frühstück, wenn ein langer und stressiger Vormittag im Büro wartet.

Mandelmilch im Porridge

Für besonders lecker nussigen Geschmack sorgt Mandelmilch. Sie macht unser Quinoa Porridge vegan und richtig gesund.

Im Mandeldrink steckt nämlich viel Vitamin E. Aber auch Vitamin A und D. Außerdem Nährstoffe wie Zink, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium.

Quinoa Porridge Rezept

Mandelmilch ist zudem perfekt für alle, die ein wenig abnehmen möchten. Während Kuhmilch nämlich 140 Kalorien pro Tasse hat, kommt der Mandeldrink auf gerade mal 30 Kalorien.

Beeren im Quinoa Porridge

Wer unsere Frühstücksrezepte kennt, weiß, dass ohne Beeren gar nichts geht. Wirklich nichts. Bei uns landen Beeren sogar im Salat 🙂 Noch besser passen sie aber ins Porridge mit Quinoa.

Sie bringen eine fruchtige Note ins Frühstück. Außerdem zählen Heidelbeeren zu den gesündesten Lebensmitteln der Welt!

Porridge mit Quinoa und Beeren

Die Beeren sind aber nicht nur Deko. Wir bereiten daraus eine Creme zu. Ganz genau gesagt aus Banane und Himbeeren. Das macht das Porridge fruchtig süß.

Wenn du diese drei Zutaten fürs Porridge zur Hand hast, kann’s auch schon losgehen.

Quinoa Porridge mit Himbeer Bananen Creme

Frühstückstiger werden Quinoa Porridge lieben! Dank Bananen und Himbeeren brauchst du dafür keine zusätzliche Süße.

Zubereitung 20 Minuten
Portionen 2 Portion

Zutaten

  • 80 g Quinoa
  • 250 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Banane
  • 1 kleine Schale Himbeeren
  • Nüsse und Obst als Deko

Zubereitung

  1. Wasche den Quinoa gründlich mit heißem Wasser.

  2. Jetzt landen Quinoa und Milch gemeinsam in einem Topf. Koche den Mix auf und schalte die Temperatur danach zurück. Vergiss nicht immer wieder mal umzurühren.

  3. Wenn die Milch aufgesogen wurde, ist die Basis für dein Quinoa Porridge fertig. Stelle den Quinoa zur Seite. Rühe den Zimt unter.

  4. Püriere die Banane mit 5-6 Himbeeren. Wichtig: Es sollte nicht zu flüssig werden. Also besser weniger Himbeeren als zu viele nehmen.

  5. Die erste Schicht bildet das Quinoa Porridge. Es folgen abwechselnd Bananen Creme, frisches Obst und Porridge. Lass deiner Phantasie freien Lauf!

Für den extra Crunch sorgen Nüsse. Du kannst Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder andere Nüsse nehmen. Ganz egal, Hauptsache es schmeckt 🙂

Schokotiger können auch noch ein wenig Kakaopulver auf das Frühstück streuen. Oder einfach bei unseren Smoothie Bowls vorbei schauen!

Unser Fazit

Quinoa Porridge schmeckt mega! Für alle, die am Morgen kaum die Augen offen halten können: Ihr könnt gerne auf die Bananen Creme verzichten.

Quinoa Porridge mit Beeren und Nüssen

Wenn du absolut kein Morgenmensch bist, kannst du das Porridge auch am Vortag zubereiten. Bewahre es über Nacht im Kühlschrank auf. Auch das Obst kannst du schon klein schneiden und in eine Tupperbox mit Deckel füllen. Am Morgen musst du nur noch alles zusammenrühren und fertig. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: