Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Bist du auf der Suche nach einem guten Post Workout Snack? Einem schnellen Gericht mit viel Eiweiß? Dann versuche unsere Ricotta Zitronen Energyballs!

Wenn wir trainieren, haben wir doch alle dasselbe Ziel: Wir wollen Fettpölsterchen loswerden und Muskeln aufbauen.

Eiweiß beschleunigt das Muskelwachstum und hält uns lange satt. Also die perfekte Ausgangsbasis für dieses Vorhaben.

Wer genug von Protein Shakes oder Riegeln aller Art hat und sich seinen Post Workout Snack selbst zubereiten möchte, für den habe wir gute Nachrichten. Das geht super einfach und schmeckt auch noch unheimlich lecker.

Hast du gewusst, dass 75% des Trainingserfolgs von unserer Ernährung abhängig sind? Erschreckend oder? Muss es aber nicht sein.

Wir stellen euch hier den ultimativen Post Workout Snack vor. Wer diesen eiweißreichen Snack nach dem Training isst, wird Muskeln aufbauen und Körperfett abbauen.

Deshalb lieben wir Energyballs aller Art. Das Rezept für den Snack nach dem Training ist absolut unkompliziert in der Herstellung. In den kleinen Proteinbällchen steckt die perfekte Menge und Kombination aus Eiweiß, Körnern und Vitamin C.

Ricotta und Whey Protein versorgen dich mit einer großen Menge Eiweiß, das die Muskeln wachsen lässt und das Bauchfett schmelzen lässt.

Im Kühlschrank sind die Proteinbällchen übrigens problemlos 3-4 Tage haltbar. So lange hat der Post Workout Snack bei uns aber nie ausgehalten 🙂

Der Post Workout Snack: Zitronen Ricotta Energyballs

Das Rezept ergibt je nach Größe der Bällchen 10-15 Stück.

Ricotta Zitronen Energyballs mit Mandeln und Kokos

Zutaten:

  • 30 g klein gehackte Haferflocken
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 250 Gramm Ricotta
  • 1 1/2 TL Agavendicksaft
  • 20 g Kokosraspeln 20
  • 20 g Tasse Vanille Whey Pulver 20
  • 1 TL feine Zitronenzeste
  • 1 TL Zitronensaft
  • Himbeeren oder Heidelbeeren
  • Zum Rollen: Chia, Pistazien, Leinsamen oder Kokosraspeln

Ricotta Energyballs mit Mandeln als Essen nach dem Training

Zubereitung:

Vermische Haferflocken, Mandelmehl, Ricotta, Agavendicksaft, Kokosraspeln, Protein Pulver, Zitronensaft und Zitronenzeste in einer großen Schüssel bis sich die Masse gut vermengt hat.

Wenn der Teig zu weich ist, nimmst du einfach mehr gemahlene Mandeln.

Befeuchte deine Hände mit Wasser und nimm ca einen TL von der Masse. Forme Energyballs und stecke eine Himbeere oder Heidelbeere in die Ricotta Bällchen.

Energyballs mit Ricotta Zitrone und Nüssen

Rolle die Energyballs in Chia, Pistazie oder Kokosraspeln.

Tipp: Lagere die Energyballs mit Ricotta in einer Luftdichten Tupperbox im Kühlschrank. So können sie nicht austrocknen und schmecken auch an den nächsten Tagen noch sehr lecker 🙂

Unser Fazit:

Wer genug vom normalen Protein Shake oder Riegeln hat, kommt bei diesem Post Workout Snack genau auf seine Kosten. Dank Zitrone und Ricotta schmecken sie herrlich erfrischend. Von uns gibt’s alle Daumen hoch für dieses wunderbare Rezept!

Weitere Rezeptideen für den Snack nach dem Sport findest du hier: „Ernährung nach dem Sport: Darauf musst du achten“

Ricotta Zitronen Energyballs mit Nüssen und Himbeeren