Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Schnell wach werden kann jeder. Wir zeigen euch unsere besten Tipps, damit ihr zügig aus den Federn kommt und fit in den Tag startet.

Ihr gehört auch eher in die Kategorie Langschläfer? Oder noch schlimmer: Zu den unausstehlichen Morgenmuffeln? Das ist vollkommen in Ordnung, denn ihr seid hier in bester Gesellschaft.

Doch manchmal muss es einfach sein. Der Wecker klingelt viel zu zeitig. Ihr fühlt euch viel zu zerknautscht. Viel zu müde. Seid griesgrämig und schleppt eure körperliche Hülle unausgeruht durch den Tag.

Tatsächlich macht der Start in den Tag viel aus. Mit wie viel Energie und Motivation wir den Alltag meistern, können wir schon in der Früh beeinflussen. Hier sind die besten Tipps, mit denen ihr morgens schnell munter werden könnt (auch morgenmuffelgeeignet!).

Morgens schnell wach werden: Mit diesen 9 Tipps klappt’s

Besonders jetzt zur Zeitumstellung wird das Aufstehen wieder schwerer. Denn bei Dunkelheit aufzustehen, ist eigentlich gegen unseren natürlichen Rhythmus. Damit ihr morgens schnell wach werden könnt und munter aus dem Bett hüpft, haben wir diese Tipps für euch.

1. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus hilft beim munter werden

Klingt trivial, wird aber oft unterschätzt. Ein geregelter Schlafrhythmus ist immens wichtig, um morgens schnell wach zu werden und fit in den Tag zu starten. Dafür solltet ihr darauf achten jede Nacht mindestens 6, noch besser 7 oder 8, Stunden Schlaf zu bekommen.

Tipps schnell wach werden

Damit der Körper sich gut erholen kann, hilft es zu gleichen Zeiten ins Bett zu gehen und auch wieder aufzustehen. Tipps fürs Einschlafen findet ihr hier: Endlich wieder eine ruhige Nacht: 10 Tipps zum Einschlafen!

2. Bei geöffnetem Fenster schlafen hilft um wach zu werden

Auch im Winter solltet ihr bei geöffnetem Fenster schlafen. Denn so kann permanent ein Austausch der Luft stattfinden und „verbrauchte“ Luft durch frische ausgetauscht werden. So werden wir morgens schneller wach und fühlen und viel energiegeladener.

3. Den Wecker weit weg platzieren

Ihr gehört auch zu den Künstlern, die den Wecker im Schlaf ausschalten? 😉 Besser ist es, den Wecker in einer anderen Ecke des Raumes zu platzieren. So müsst ihr erst aufstehen, um ihn auszustellen. Und wenn ihr einmal steht, bleiben die Augen auch sicher auf.

Schnell wach werden mit einem Lichtwecker

Wir empfehlen euch übrigens einen Wecker, der euch sanft aus dem Schlaf holt. Er imitiert natürliches Tageslicht, wodurch ihr langsam geweckt werden und euch morgens entspannter und erholter fühlt. Mit diesem Exemplar haben wir gute Erfahrungen gemacht!

>> Wecker von Philips

4. Vorhänge aufreißen, um schnell wach zu werden

Im abgedunkelten Zimmer schläft es sich bekanntlich besser. Denn Dunkelheit kurbelt die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin an und macht uns müde. Um morgens richtig in Schwung zu kommen, solltet ihr also als erstes die Vorhänge aufreißen. 🙂

5. Morgensport macht munter

Bevor sich die Sportmuffel schon empören: Keine Sorge, ihr sollt morgens weder ein Marathon laufen noch neue Bestzeiten im Sprint aufstellen. Viel mehr geht es darum den Körper zu aktivieren und in Schwung zu bringen.

schnell wach werden Hausmittel

Am besten geht das an der frischen Luft mit einem kleinen Morgenspaziergang oder einer Runde Joggen. Wer es ruhiger mag, der legt eine Einheit Yoga ein. Schaut mal hier vorbei:  Namast’ay in bed: Mit Morgen-Yoga in den Tag starten.

6. Schnell wach werden unter der kalten Dusche

Das klingt für viele furchtbar, wirkt aber wunderbar. Eine kalte Dusche am Morgen hilft beim schnell wach werden, kurbelt das Immunsystem an und aktiviert unsere Durchblutung. So können wir viel besser in den Tag starten und fühlen uns fit und energiegeladen.

7. Schneller wach werden mit einem gesunden Frühstück

Ja, auch der Magen braucht etwas zu tun. Wer morgens frühstückt, kurbelt den Stoffwechsel an und bekommt mehr Energie für den Tag. Nicht umsonst spricht man von der wichtigsten Mahlzeit des Tages.

schnell wach werden was hilft

Ihr tut euch morgens schwer etwas zu Essen? Wir für euch ganz leckere, einfache und gesunde Rezepte für ein gutes Frühstück. Schaut mal hier vorbei: Ohne Frühstück – ohne mich: Meine Tipps für deinen Start in den Tag.

8. Schneller wach werden mit Musik

Erstellt euch am besten eine Playlist mit den besten Gute-Laune-Liedern. So kommt ihr morgens viel einfacher in Schwung und startet den Tag direkt fröhlich. Etwas Singen und Tanzen unter der Dusche hat noch keinem geschadet 🙂

9. Weniger Kaffee trinken, um munter zu werden

Hallo, liebe Kaffeejunkies! Eine bittere Nachricht an dieser Stelle. Wer regelmäßig viel viel viel (viel viel) Kaffee trinkt, gewöhnt seinen Körper an das Koffein. Das sorgt dafür, dass der Muntermacher nicht mehr zuverlässig funktioniert und wir uns trotzdem müde fühlen.

schnell wach werden ohne Kaffee

Es gibt tolle Alternativen, die euch morgens auch wach machen. Und dabei noch viele postive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Probiert doch mal morgens grünen Tee. Ihr werdet staunen, wie schnell ihr euch wach fühlt!

Unser Fazit:

Ja, es gibt gute Nachrichten für Morgenmuffel und Langschläfer. Denn mit wenigen Tipps kommt jeder morgens schnell aus den Federn und kann seinen Tag fit und entspannt starten. Und dabei noch gesunde Gewohnheiten etablieren.