Low Carb Zucchini Lasagne und Spaghetti

1417

Kennst du Low Carb Zucchini Lasagne oder Spaghetti? Ich liebe Pasta über alles. Wenn da bloß nicht so viele Kohlenhydrate drin wären. Zum Glück gibts jetzt diese Alternative! Probier doch mal  Low Carb Zucchini Lasagne oder Spaghetti.

Ich habe Low Carb Zucchini Lasagne und Spaghetti für dich getestet und nachgekocht. Jetzt verstehe ich den den Hype um diese beiden Low Carb Gerichte 🙂

Was ist Low Carb?

Low Carb ist eine Form der Diät bei der du die Kohlenhydratzufuhr komplett weglässt oder du reduzierst sie. Lebensmittel wie  Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot sind somit eigentlich tabu.
Die täglichen Mahlzeiten bei einer Low Carb Ernährung bestehen eigentlich zum Großteil aus Fisch und Fleisch, sowohl wie aus Milchprodukten und Gemüse. Die Fette und die Proteine ersetzen die wegfallenden Kohlehydrate.

Jetzt noch ein kleiner Ausflug in die Geschichte. Die kohlenhydratarme Ernährung bzw. Diät stammt eigentlich schon aus dem 19. Jahrhundert. Sie wurde durch den Engländer William Banting bekannt. Die fleischbetonte Kost verhalf ihm damals nach seinen eigenen Angaben zum Abnehmen.

Wie schmecken Low Carb Zucchini Spaghetti?

Einfach himmlisch! Ich habe es mir damals selbst nicht gedacht, dass Zucchini Nudeln so toll schmecken können. Probiert habe ich sie das erste Mal vor ca. 3 Jahren. Damals wollte ich auf gesunde Art und Weise schnell 1-2 kg vor der Badesaison verlieren.

low-carb-zucchini-nudeln

Ich fand damals zufällig einen Spiralschneider im Internet und machte mich ans Werk. Zuerst probierte ich die Zucchini Nudeln nur mit normaler Tomatensauce und Mozzarella aus. Nach und nach versuchte ich immer wieder neue Saucen und Sugos für die Zucchini Nudeln zu finden.

Ein heißer Tipp ist es die Zucchininudeln mit einer Pfifferlingsauce zu verfeinern. Klingt komisch, schmeckt aber einfach himmlisch.

Je öfter du die Zucchininudeln gegen normale Nudeln austauscht, desto weniger schmeckst du den Unterschied. Ich kann dir nicht erklären warum, aber es ist einfach so.

Wie mache ich mir Zucchini Nudeln?

Du brauchst zuerst mal einen Spiralschneider, diesen gibt es von diversen Marken und du kannst ihn vielseitig auch für andere Gemüsesorten einsetzen. Ein Beispiel für einen Spiralschneider ist dieser hier:

Lurch 10203 Spiralschneider Spirali grün / creme

Price: EUR 21,49

4.4 von 5 Sternen (1491 customer reviews)

30 used & new available from EUR 21,49

Er ist auf jeden Fall eine Investition wert.

Du nimmst also eine mittelgroße Zucchini, und schneidest diese mit dem Spiralschneider.

Die Anzahl der Zucchinis wählst du je nach Bedarf und Hunger. Danach gibst du ein wenig natives Olivenöl in eine Pfanne und erhitzt dieses.

Dann gibst du die Zucchinispiralen hinein und brätst diese für einige Minuten an.Dann pfefferst und salzt du die “Nudeln” und gibst ein Sugo deiner Wahl darüber. Du wirst sehen, es wird dir wirklich super schmecken.

Ein besonders tolles Zucchini Nudel Rezept möchte ich dir jetzt noch vorstellen.

Zucchininudeln mit Garnelen

Für 4-6 Personen brauchst du:

  • 500 Gramm Garnelen
  • ca 65g Zwiebeln
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca 400 Gramm Cherry Tomaten
  • 1 Esslöffel rote Pfeffer
  • 20 g Butter
  • 15 g Basilikum ( am besten frisch)
  • 3 Zucchini
  • 1 Zitrone (nur den Saft davon)
  • Weißwein zum Ablöschen

So geht’s:

Für die Zubereitung dieses Rezepts brauchst du ca. 20 Minuten. Zu Beginn taust du die Garnelen auf.  Danach beginnst du die Zucchini in Streifen zu schneiden. Auch die Zwiebeln schneidest du gleich. Die Knoblauchzehe schälst du und zerhackst sie ganz fein.

Dann gibst du 30 ml Olivenöl in eine Pfanne und beginnst diese auf mittlerer Stufe zu erhitzen. Die aufgetauten bzw. angetauten Garnelen gibst du in die Pfanne und würzt diese mit Salz und Pfeffer.

Du brätst die Garnelen von jeder Seite 2-3 Minuten an bis diese leicht rosa sind. In der selben Pfanne brätst du die Zwiebeln an bis diese glasig sind. Dann fügst du den Knoblauch hinzu und brätst ihn 30 Sekunden an.

Zum Ablöschen verwendest du dann Weißwein. Den Bratensatz löst du dann mit einem Pfannenwender. Diesen rührst du dann und mengst ihn unter.

Danach wascht du die Tomaten ab und gibst diese in die Pfanne, in der du die restlichen Zutaten anbrätst. Die Pfanne deckst du ab und lässt alle Zutaten ca 3-4 min. weiter köcheln, die Tomaten sollten dann aufplatzen und weich werden.

low carb Zucchini Lasagne, keine Kohlehydrate, gesund, fit
Zucchini eignen sich hervorragend für ein Low Carb Essen

Danach schneidest du eine Zitrone in Hälften. Anschließend wäscht du das Basilikum und hackst es klein. Danach gibst du die Garnelen, den Zitronensaft, das Basilikum und die Butter hinzu. Du verrührst die Zutaten so lange, bis die Butter geschmolzen ist.

Du erhitzt  jetzt 30 ml Olivenöl, am besten in einer beschichteten Pfanne und auf mittlerer Stufe. Jetzt gibst du die Zucchini Nudeln hinzu und dünstest diese ca. 2 Minuten an. Anschließend nimmst du diese schnell aus der Pfanne.

Das sind meine 2 Lieblingsrezepte für die Low Carb Zucchini Lasagne

Low Carb Zucchini Lasagne mit Quark

Das brauchst du:

  • 250g Zucchini
  • 80g Parmesan (gerieben)
  • 200g Quark
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz, Pfeffer
  • etwas  Basilikum
  • etwas Cayennepfeffer, Paprika-Gewürz
  • 1 TL Olivenöl
  • etwas Pinienkerne
  • etwas Semmelbrösel

So geht’s:

Du beginnst damit eine den Backofen auf 175 Grad vorzuheizen. Auch eine Auflaufform solltest du schon bei der Hand haben. Die Zucchini schneidest du der Länge nach in dünne und auch lange Scheiben.

Du nimmst dann 80 Gramm Parmesan, den Quark und das Ei, verrührst die Zutaten gut und würzt diese dann mit Salz und Pfeffer. Du wascht den Bund Basilikum schneidest diesen fein und rührst ihn unter.

Wenn du deinen Lasagne etwas pikanter möchtest würzt du diese mit Cayenne und Paprikapfeffer.

Die Auflaufform bestreichst du dann unten mit Olivenöl und schichtest anschließend die Quarkmasse und die Zucchinischeiben. Zwischendurch kannst du immer mal ein bisschen würzen. Die oberste Schicht ist die Quarkmasse.

Den Rest der Lasagne deckst du noch mit runden Scheiben und ein paar Pinienkernen ab und gibst etwas Parmesan und Semmelbrösel drauf.

Bei 175 Grad backst du dann alles ca. 45 Minuten. Danach holst du dir deine low carb Zucchini Lasagne aus dem Ofen und genießt sie am besten mit einem frischen Salat.

Zucchini Lasagne mit Hackfleisch

Die Low Carb Zucchini Lasagne ist wirklich spitze
Die Low Carb Zucchini Lasagne ist wirklich spitze

Das brauchst du:

  • 1 kg große dicke Zucchini
  • 500 g Hackfleisch (vom Rind)
  • eine dicke Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • eine Dose Tomate (in Stücke geschnitten)
  • 100 ml Milch
  • 1 Packung Frischkäse
  • n. B saure Sahne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 g Käse, gerieben
  • Olivenöl
  • Oregano
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • Paprika, edelsüß

So wird’s gemacht:

Wasche die Zucchinis und schneide sie am besten längs in fingerdicke Scheiben. In einer Pfanne brätst du die Zucchinis in Olivenöl auf beiden Seiten an. Danach lässt du diese auf Küchenpapier abtropfen.

Die Zwiebel schneidest du in Würfel und lässt diese in der Pfanne in wenig Olivenöl dünsten bis sie glasig sind. Die Knoblauchzehen presst du dazu und dünstest sie am besten mit. Auch das Hackfleisch gibst du hinzu und brätst es krümelig an.

Wenn das Fleisch dann etwas Farbe bekommen, würzt du es am besten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Dann fügst du einen Esslöffel Tomatenmark hinzu, rührst es um und lässt alles ein wenig anschwitzen.

Gib jetzt die Tomaten  hinzu und würze diese mit Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer und Paprika. Alles zusammen lässt du 10 min auf kleiner Flamme köcheln. Als Abschluss gibst du die gehackte Petersilie dazu.

Jetzt verrührst du den Frischkäse mit Milch und du kannst auch saure Sahne unterrühren. Das alles würzt du mit Salz, Pfeffer und Muskat. Rühre aber dann noch ca. 50 g Streukäse unter.

Danach nimmst du eine Auflaufform und beginnst diese mit Zucchinischeiben auszukleiden.
Du verteilst dann darauf ein paar Löffel Tomatenhacksoße, darüber wieder eine Schicht Frischkäsesauce und so weiter.

Du schichtest bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht ist die Tomatenhacksauce.  Bestreue die oberste Schicht mit dem restlichen Käse und brate die Lasagne dann  im 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 30 min. Nach der Zeit im Ofen dürfte deine low carb Zucchini Lasagne perfekt sein. Lass es dir schmecken:)

Unser Tipp:

Wenn du keine Zucchini magst, kannst du die Lasagne auch mit Auberginen machen. 🙂