Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Liebeskummer überwinden ist gar nicht so einfach. Wir haben die besten Tipps für dich vorbereitet, damit du nach einer beendeten Beziehung schnell wieder happy bist und nach der Trennung nach vorne schauen kannst.

Vielleicht hast du gedacht, das hält für immer. Oder hast das Ende bereits kommen sehen. Vielleicht bist du auch diejenige, die einen Schlussstrich gezogen hat. Egal unter welchen Umständen: Trennungen sind oft schwer zu ertragen und schmerzhaft. Ganz egal, was der Grund für das Beenden der Beziehung war.

Nach dem Ende einer Beziehung fühlst du dich leer, ausgelaut, müde und erschöpft. Gleichzeitig hast du vielleicht eine wahnsinnige Wut und unterdrückte Aggressionen in dir. Oder du bist einfach nur verwirrt und endlos traurig. Meistens alles gleichzeitig oder knapp hintereinander. Ein Gefühlschaos schlechthin. Eine Achterbahnfahrt, die nur Tiefpunkte zu scheinen hat.

Wenn du nicht aufpasst, befindest du dich ruckzuck in einer negativen Gedankenspirale. Da geben sich Selbstmitleid (“Warum immer ich?”) und Pessimus (“Ich werde nie wieder glücklich sein!”) die Hand.

Wir halten an dieser Stelle eine imaginäres Stoppschild hoch! Wenn sogar Dauersingle Bridget Jones ihren Liebeskummer überwinden kann und am Ende die Qual der Wahl zwischen Hugh Grant, Colin Firth (und Patrick Demspey!!) hat, gibt es noch Hoffnung. 😉

Übrigens: Hast du gewusst, dass sich am meisten Pärchen kurz vor Weihnachten und während der Osterferien trennen?

So kannst du deinen Liebeskummer überwinden

Wie man sich am besten durch diese schwierige Lebensphase manövriert? Wir haben die folgenden Tipps selbst erprobt und für gut befunden. Und sind heute alle glücklicher denn je 😉 Denn Liebeskummer überwinden kann mit ein paar einfachen Tipps schneller gehen. Dann bist du wieder gestärkt, selbstbewusst und offen für Neues.

1. Lasse alle Gefühle zu, um Herzschmerzen zu bekämpfen

Vergiss alle Plattitüden à la: “Du musst jetzt stark sein”. Das ist vollkommen deplatziert und ungesund! Was du wirklich musst, ist alles raus zu lassen. Nimm all deine Emotionen an, wie sie kommen. Und lasse sie zu!

Liebeskummer überwinden

Wenn dir danach ist, dann weine hemmungslos. Wenn du wütend bist, dann boxe auf ein Kissen ein. Oder wirf halt einen Teller zu Boden. Du musst schreien? Immer raus damit! So laut und lang du kannst! Ist doch ganz egal “was die anderen denken”.

Um Liebeskummer überwinden zu können, musst du ihn leider erstmal auf dich wirken lassen.

2. Finde deinen Rückzucksort gegen Liebeskummer

Und der ist bevorzugt nicht in eurem gemeinsamen Bett. Insbesondere wenn ihr zusammen wohnt, dann nimm reiß aus. Die Couch einer Freundin ist eh viel besser. Am besten kommst du zur Ruhe, wenn du nicht umringt von Erinnerungen bist.

Oder einfach wieder nachhause zu Mama. Macht doch nix. Deine Eltern freuen sich und können dich gut aufheitern. Schnapp dir Kleidung für ein paar Tage und mach dich aus dem Staub. Ein Ortswechsel wirkt wahre Wunder beim Liebeskummer überwinden.

3. Stehe für deine Bedürfnisse ein

Reden kann helfen. Das steht außer Frage. Aber viel reden muss nicht viel helfen. Manchmal genügt es schon sich an einer Schulter auszuweinen und einfach mal inne zu halten. Dein Gegenüber kann das natürlich nicht riechen, also sag offen, was du brauchst.

Tipps gegen Liebeskummer

Wenn du gerade keine Aufmunterungsversuche oder Ratschläge hören willst, dann teile das mit. Wenn du deine Ruhe oder Ablenkungen brauchst, sag auch das offen und ehrlich. Und wenn dir nach einer Auszeit vom Alltagsgeschehen ist, dann melde dich halt mal krank!

4. Liebeskummer überwinden: Ohne ihn!

Es gibt zwei radikale Wege: Du hängst an gemeinsamen Erinnerungen fest. Oder du entsorgst radikal. Wir raten dir den gesunden Mittelweg: Alles muss weg. Aber ein Karton auf dem Dachboden genügt auch. In einigen Jahren sind Erinnerungen was Schönes. 🙂

5. Digital Exfreund Detox at its best!

Natürlich reicht es nicht nur kitschige Stofftiergeschenke auszusortieren. Auch digital muss ordentlich entmüllt werden. Schiebe gemeinsame Fotos vom Handy runter. Lösche Mails oder Nachrichten. Und wenn es hilft nicht schwach zu werden: Blcokiere seine Nummer.

Liebeskummer überwinden

Das gilt auch für Dateien auf deinem Laptop. Ich habe alles von meinem Exfreund in vielen Unterordnern versteckt, die wahlweise “Vollpfosten” oder “Klick da nicht rauf” heißen. Heute kann ich drüber lachen und habe mir die Erinnerungen bewahrt.

6. Akzeptiere die Trennung

Vorbei ist vorbei. Es gibt kein “vielleicht, bald, später”. Ziehe einen sauberen Strich und lass die Beziehung hinter dir. So kannst du die Trennung verarbeiten und auch überwinden. Und wir finden, du hast es verdient glücklich zu sein!

7. Mache Schluss mit Kompromissen

Eine Beziehung kommt selten ohne Kompromisse aus. Welche bist du eingegangen? Die albernen Star Wars Figuren im Wohnzimmer? Flache Schuhe damit du ihn nicht überragst? Wanderjacken im Partnerlook?

Tipps Liebeskummer

Es wird Zeit sich davon zu verabschieden. In jedem möglichen Bereich! Richte dich neu ein. Kaufe das Paar High Heels, das er immer furchtbar fand! Er war laktoseintolerant? Klingt nach einem Abend mit Käsefondue! 😀

8. Liebeskummer überwinden: Ab zum Friseur

Der Gang nach einer Trennung führt meistens zum Friseur. Ist doch vollkommen egal, ob das klischeehaft ist. Wenn du diese Veränderung brauchst, dann gönne sie dir. Und du wirst sehen, danach fühlst du dich besser. 🙂

9. Und jetzt zählst nur noch du!

Wie wunderbar ist es, auf niemanden mehr Rücksicht nehmen zu müssen? Schnapp dir deine Mädels und macht den langersehnten Wochenendtrip. Probiere endlich Pilates im neuen Studio um die Ecke. Kaufe regelmäßig frische Blumen für dich.

Liebeskummer überwinden

Buche einen Urlaub, lerne eine neue Sprache. Schließe dich einer Volleyballgruppe an. Es ist deine Zeit. Du hast alle Möglichkeiten. Du muss sie nur ergreifen. Genieße das Leben und sei offen für neue Erfahrungen. Es wird sich lohnen. Versprochen!

Unser Fazit:

Auch wenn Trennungen eine schwierige Zeit sind. Sie bieten die Möglichkeit zu wachsen, sich von alten Gewohnheiten zu lösen und nach vorn zu schauen. Und so schlimm die Zeit auch scheint: sie führt uns unweigerlich viel näher zu uns. Denn wenn wir die Gefühle zu lassen und bereit sind für Veränderungen, kommen oft wundervolle Dinge zu Tage. 🙂