Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Kurkuma findet allmählich seinen Weg in unsere Küchen. Die Wurzel soll eine Wunderwaffe für die Gesundheit sein. Was da dran ist, erfahrt ihr hier.

Ja, manche Dinge dauern etwas länger. Was die traditionelle chinesische Medizin schon seit 4000 Jahren kennt und anwendet, findet nun auch langsam hier Gehör. Die Rede ist von der Kurkuma-Wurzel, auch als indischer Safran bekannt.

Das Gewürz stammt aus Indien. Besonders in der ayurvedischen Heilkunst und chinesischen Medizin gilt Kurkuma als Allroundtalent und Wunderwaffe bei unterschiedlichen Krankheiten.

Kurkuma: So gesund ist die gelbe Wurzel

Kurkuma sieht der Ingwer Knolle tatsächlich sehr ähnlich. Charakteristisch ist ihre gelbe Farbe (die sehr stark abfärbt!). Hierzulande gibt es das Wundermittel als Wurzel, geriebene Knolle, in Pulver- oder Kapselform zu kaufen.

Wer Kurkuma verwenden will, sollte unbedingt auf Bio Qualität achten. Die frische Wurzel sollte nicht allzu lang aufbewahrt werden. So bald sie ihre intensive Farbe verliert, wird ihr Aroma schwächer und auch die heilende Wirkung.

Was macht die indische Knolle so gesund?

Kurkuma hat einen hohen Calicium- und Magnesiumgehalt. Und ist reich an B-Vitaminen, Zink, Kupfer und Biotin sowie Spurenelementen. Außerdem enthält es bis zu 5% ätherische Öle, die eine heilende Wirkung auf unseren Körper haben. Besonders der Inhaltstoff Curcumin macht die Wurzel zum Allroundtalent.

Kurkuma gesund

So wirkt sie schmerzstillend und entzündungshemmend. Leitet Schwermetalle aus unserem Körper. Verbessert die Herzleistung. Hemmt den altersbedingten Abbau der Knochen. Hier findet ihr weitere gesundheitliche Vorteile von Kurkuma.

Übrigens: Mit Kurkuma kann man sehr leckere Plätzchen backen 🙂

Allroundtalent: 11 Anwendungsbereiche für Kurkuma

1. Die Kurkumawurzel hilft bei Atemswegserkrankungen

Die gelbe Wurzel hilft dabei freie Radikale zu binden und unschädlich zu machen. Außerdem wirkt sie entzündungshemmend. Dadurch kann sie vor allem bei Erkrankungen der Atemwege und Lunge als natürliches Hausmittel eingesetzt werden und den Heilungsprozess beschleunigen.

2. Der Cholesterinspiegel wird mit der Kurkumawurzel gesenkt

In Studien wurde bereits belegt, dass Kurkuma eine positive Auswirkung auf den Cholesterinspiegel hat. Es hebt den Spiegel des guten Cholesterins (HDL-Cholesterin) und senkt gleichzeitig den Spiegel des schlechten Cholesterin (LDL-Cholesterin).

Kurkuma

Besonders die Effizienz des HDL-Cholesterin wurde von Forschern in einer Metastudie in diesem Jahr nachgewiesen. Die Ergebnisse der internationalen Studie könnt ihr hier nachlesen.

3. Die Kurkumawurzel verhindert die Bildung von Krebszellen

Einerseits hilft die indische Knolle dabei Krebserkrankungen und Tumorbildungen vorzubeugen. Aber selbst, wenn der Krebs schon im Körper ist, hindert Curcumin Metastasen am Wachstum und stabilisiert die gesunden Zellen.

4. Schutz vor Darm- und Lebererkrankungen

Kurkuma hat eine besondere antioxidative Wirkung. So können der Darm und die Leber vor Erkrankungen geschützt werden. Auch regenerieren die Organe nach Entzündungen viel schneller, wenn ihr regelmäßig Kurkuma zu euch nehmt.

5. Kurkumapulver bewahrt vor Schlaganfall und Herzinfarkten

Kurkuma sorgt dafür, dass Blutgefäße nicht verstopfen – eine der Hauptursachen für Infarkte und Schlaganfälle. Außerdem beugt es Schädigungen der Gefäße vor. So wird nicht nur das Risiko gesenkt. Sondern auch gleichzeitig die Herzgesundheit verbessert. Und das ist nicht nur im hohen Alter wichtig.

6. Die gelbe Wurzel gegen das Vergessen

Mit dem Alter steigt das Risiko an Alzheimer oder Demenz zu erkranken. Diese Krankheiten entstehen, wenn sich im Gehirn Plaque ablagert. Der Wirkstoff Curcumin verhindert genau diesen Prozes, da er antioxidativ und entzündungshemmend wirkt.

Kurkuma Anwendung

Dadurch steigt sogar wieder die Gedächtnisleistung von Betroffenen, wie Untersuchungen in Japan beweisen. Die Ergebnisse einer Studie des Journal of Research in Aryuveda findet ihr hier.

7. Kurkuma lindert Arthritis, Arthrose und Rheumaerkrankungen

Mehrere Studien haben bereits nachweisen können, dass die gelbe Wurzel die Symptome von Arthrose, Arthritis und Rheumaerkrankungen signifikant verbessern kann. Durch die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma konnten die Schmerzen in den Gelenken reduziert werden. Gleichzeitig werden die Gelenke wieder beweglich.

8. Positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel

Wer regelmäßig Curcumin einnimmt, senkt das Risiko an Diabetes zu erkranken. Der Wirkstoff beeinflusst den Blutzuckerspiegel positiv und hilft Patienten mit einer Insulinintoleranz.

9. Abnehmen mit Kurkuma

Der Wirkstoff Curcumin unterstützt den Stoffwechsel. So wird mehr Magensaft produziert und die Verdauung angekurbelt. Durch die Aktivierung der Gallensäfte wird auch die Fettverbrennung gesteigert.

Kurkuma gesund

So sorgt Kurkuma dafür, dass wir zügiger abnehmen und ungeliebten Hüftspeck verlieren. Dies wurde auch 2015 vom Mailänder Institut Velleja Research in einer Studie mit adipösen Probanden herausgefunden. Die Ergebnisse der Studie gibt es hier.

10. Kurkumapulver für straffe Haut

Doch nicht nur zur Vorbeugung oder Bekämpfung von Krankheiten hilft die gelbe Wurzel. Durch ihre Inhaltstoffe wie Zink und Biotin hilft sie Hautalterung vorzubeugen. Daneben kurbelt sie die Durchblutung der Haut an. So wird das Bindegewebe gestrafft, die Zellerneuerung vorangetrieben. Das führt zu einem strahlenden Aussehen.

11. Volle und gepflegte Haare mit Kurkuma

Nicht nur die Haut wird mit kostbaren Inhaltsstoffen versorgt. Auch die Haare und Nägel profitierten davon. So werden die Nägel gestärkt und die Haare besser mit Nährstoffen versorgt. So wachsen die Haare nicht nur schneller sondern auch wesentlich gesünder und fülliger.

Unser Fazit:

Kurkuma ist ein wahres Wundermittel und unterstützt den Körper bei allerlei Krankheiten. Aber auch für unser Wohlbefinden, sowie unser Aussehen ist die Knolle fantastisch. Aus dem Grund raten wir euch unbedingt das Gewürz häufiger zu verwenden oder als Kapsel einzunehmen, um auch präventiv vielen Erkrankungen vorzubeugen!