Kühlende Lebensmittel: Sag der Hitze den Kampf an

104

Endlich! Der langersehnte Sommer ist da. Und mit ihm die Hitze. Am Strand gut zu ertragen, im Büro eine Qual. Aber man kann sich innerlich abkühlen. Kühlende Lebensmittel machen es möglich.

Die Meisten trinken kühle oder sehr kalte Getränke im Sommer. Ist theoretisch ja auch eine gute Idee. Mir ist heiß = ich trinke etwas Kaltes. Leider funktioniert das nicht so. W

enn in unserem Magen eisgekühlte Getränke ankommen, hat das keinen kühlenden Effekt. Im Gegenteil! Unser Körper muss sie erst anwärmen, damit die allgemeine Körpertemperatur nicht zu sehr fällt. Am besten wäre es, lauwarme Getränke zu konsumieren damit unser Organismus nicht zum Ofen werden muss um die kalte Limo aufzuwärmen.

Wer sich abkühlen möchte, kann ganz einfach kühlende Lebensmittel auf den Speiseplan setzen.

Die traditionelle chinesische Medizin teilt Lebensmitteln verschiedene Kategorien zu. Eine davon ist das Temperaturverhalten. Die Thermik von Lebensmitteln kann von heiß über neutral zu kalt gehen. Uns interessiert jetzt aber nur das kühlende Essen.

Vor allem Obst, das aus den Tropen oder aus heißen Gegenden kommt, hat eine abkühlende Wirkung auf den Organismus. Dazu zählen dann zum Beispiel Mangos und Bananen oder eine Ananas.

11 kühlende Lebensmittel für Abkühlung von Innen

Die meisten greifen sowieso schon intuitiv zu abkühlendem Essen im Sommer und wärmendem im Winter. Damit ihr aber einen Überblick darüber habt, was erfrischt und was nicht, gibt es hier die Liste für kühlende Lebensmittel

Melone, die ultimative Erfrischungsfrucht

Die rote Frucht hat es einfach drauf. Sie versorgt uns zuverlässig mit Wasser und Energie in Form von Fruchtzucker. Perfekt als Snack, den man zum Strand mitnimmt oder als Aufputscher während der Arbeit. Außerdem mal ehrlich, wer liebt Wassermelonen nicht?

Tipp: Im Urlaub einfach mal eine ganze Melone kaufen und zum Strand mitnehmen. Dazu unbedingt noch eine Tüte aus Plastik. Warum? Dann kann man die Melone in die Tüte stecken und das Ganze im Meer “versenken”. Also einfach mit Steinen fixieren, so dass die Melone im kühlen Wasser liegt. Dadurch wird der erfrischende Snack nicht zu heiß in der Sonne.

Falls dir Melone allein zu langweilig ist, kannst du ja Melonenstücke mit Jogurt kombinieren. Da Joghurt auch kühlend wirkt, ist das der ultimative Frischekick. Oder du machst aus der Melone ein Sorbet, indem du sie pürierst, Zitronensaft hinzufügst und einfrierst. Während dem Einfrieren immer wieder mal umrühren, fertig.

Kühlende Lebensmittel : Wassermelone

 

Blattsalat, das beliebte Sommeressen für Abkühlung von Innen

Viele greifen im Sommer gern zu einem Salat. Das hat auch gute Gründe. Das kalorienarme Gemüse wirkt kühlend und schmeckt einfach toll im Sommer.

Außerdem ist er im Handumdrehen zubereitet und hat unendlich viele Variationen. Den Sommersalat kann man ohne Probleme in die Arbeit oder zum Picknick mitnehmen. Wenn man daran denkt das Dressing separat zu verpacken, damit er nicht aufweicht.

Du brauchst Inspiration? Kein Problem, schau hierhin: Leichte Sommersalat-Rezepte

Sommersalat Rezepte mit Feige Himbeere Apfel

Zitrusfrüchte als kühlende Lebensmittel in saurer Verpackung

Wie alle Früchte die in der Nähe des Äquators heranreifen haben Zitrusfrüchte eine kühlende Wirkung. Das erklärt auch warum Mineralwasser mit einem Schuss Zitronensaft so beliebt im Sommer ist. Eigentlich schon interessant, dass ausgerechnet kühlende Lebensmittel in ihrem Leben soviel Sonne ausgesetzt sind 🙂

Selbstgemachte Limonade ist ein Hit im Sommer. Man kann selbst entscheiden ob und wie man süßt und es ist eine tolle Abwechslung zu den üblichen Fruchtsäften.

Ananas, die süße Alleskönnerin

Was kann die Ananas eigentlich nicht? Sie wirkt erfrischend, hat extrem viele Vitalstoffe und nebenbei ist sie super für unser Immunsystem. Kühlende Lebensmittel auflisten ohne Ananas geht einfach nicht.

Kühlende Lebensmittel ananas

Die Tropenfrucht ist eine tolle Vitamin-C Quelle und enthält unter anderem Magnesium, Kalium, Eisen und Zink. Sie ist gut für unser Gehirn und hellt unsere Stimmung auf. Außerdem kann sie uns helfen abzunehmen, sie hilft beim Entschlacken.

Und nicht zu vergessen. Man kann einer Ananas seine Sonnenbrille aufsetzten und witzige Fotos schießen bevor man sie isst. 🙂

Tomaten kühlen von Innen

Ein Dauerbrenner im Sommer ist Caprese. Und das hat einen guten Grund, denn der italienische Vorspeisensalat besteht aus Tomaten und Mozarella. Dadurch wird er zur wohltuenden Zwischenmahlzeit während der Hitze.

Die Tomate oder Paradeiser wie man sie in Österreich nennt hat nicht nur viele Namen sondern auch viele Vorteile. Außerdem gibt es extrem variantenreiche Sorten die richtig hübsch auf dem Teller aussehen. Wer viele Tomaten isst, ist sicher auch glücklicher. Tomaten enthalten unter anderem nämlich stimmungsaufhellende Wirkstoffe.

Spinat, die trendige Smoothiezutat die kühlt

Wer viel Spinat isst, tut auch seinen Augen gut. Er versorgt den Körper mit Beta-Carotinen, was super ist für eine klare Sicht.

Die antioxidativen Stoffe die Spinat auch beinhaltet wirken sogar Krebserkrankungen entgegen!

Um die ganzen Vorteile zu bekommen sollte er aber nur sehr schonend gedünstet werden oder als Smoothie genossen werden.

Kühlende Lebensmittel, Spinat

Apfelsaft gespritzt, die klassische Erfrischung im Sommer

Der Saft stellt das ideale Getränk für die heißen Tage dar. Er wirkt nicht nur kühlend sondern auch isoton. Die enthaltenen Nährstoffe sind ideal auf den menschlichen Organismus abgestimmt.

Das macht die Saftschorle ideal für schweißtreibende Sporteinheiten. Der Saft enthält Magnesium, Kalium, Natrium und genug Elektrolyte und Zucker dass man damit einen Marathon bestreiten könnte. Was die teueren Sportlergetränke unnütz macht.

Grüntee, der Tee der quasi alles kann – auch abkühlen

Kühlende Lebensmittel ohne Grüntee aufzuzählen wäre fast eine Straftat. Der entgiftende Tee ist nicht nur unglaublich verträglich und gesund sondern wirkt wunderbar erfrischend im Sommer.

Besonders aufputschend ist der Tee wenn man ihn kühl (nicht zu kalt) mit einem Schuss Zitrone genießt.

Erfrischung an heißen Tagen mit Pfefferminze

Was in der Wüste Marokkos schon lange eine Tradition darstellt, ist in unseren Gefilden noch nicht so durchgekommen. Minztee als natürlicher und erfrischener Durstlöscher hat es in sich.

Minze enthält viele Vitamine und ist eigentlich als Heilpflanze bekannt. Als Zugabe zu selbstgemachten Limonaden und kühlem Grüntee schmeckt sie besonders lecker.

Gurke zum Abkühlen? Definitiv

Sie schmeckt lecker, hat wenig Kalorien und umso mehr Wasser. Kurzum sie ist der perfekte sommerliche Snack.

Gurkenwasser mit Zitrone und Minze schmeckt auch genial und ist ganz schnell gemacht.

Joghurt, zur inneren und äußeren Anwendung bei Hitze

Kein Wunder, dass man sich Joghurt auch auf das Gesicht schmiert oder damit einen Sonnenbrand lindern kann. Es kühlt nicht nur innerlich sondern auch äußerlich.

In Indien ist Lassi weitverbreitet. Das beliebte Getränk besteht zur Hälfte aus Joghurt und aus Mineralwasser. Dazu gibt man dann entweder Gurke wenn man es pikant haben will oder Mango. Ein richtig leckeres Erfrischungsgetränk entsteht dann.

Unser Fazit:

Mit der Liste kann dir die Hitze eigentlich nichts mehr anhaben. Also Jausenbox vollpacken und ab zum Strand. Oder zum aufblasbaren Pool. Oder zur Badewanne. Je nach Möglichkeit. Kühlende Lebensmittel schmecken furchtbar lecker 🙂

TEILEN
Kristina

Kristina ist Medien-All-Rounderin und liebt bloggen, fotografieren und einen guten Kaffee. Außerdem ist sie ständig auf der Jagd nach den besten neuen Fitness-Übungen.