Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Einen Jetlag überwinden könnt ihr auch ohne Schlaftabletten. Es gibt Hausmittel, die Jetlag-Symptome mildern und gegen die Müdigkeit nach dem Langstreckenflug helfen.

Die Vorfreude auf den Urlaub ist riesig. Endlich geht es los. Koffer packen, zum Flughafen, schnell einchecken, ins Flugzeug und nach ein paar Stunden aussteigen. Und endlich eine große Ladung Sonne tanken 🙂

Vom vollen Tatendrang und der Lust sofort zu starten und das Land zu erkunden ist nichts mehr übrig? Ihr fühlt euch schlapp, müde, seid schlecht gelaunt und verspannt? Hallo lieber Jetlag!

Das muss aber nicht immer so sein! Denn einen Jetlang überwinden kann einfach möglich sein. Man kann sich schon Tage vor dem Urlaub darauf einstellen. Und so die Jetlag Symptome deutlich mindern.

Wir verraten euch wie das Gefühl völlig down zu sein loswerden könnt. So hat der Jetlag keine Chance!

Was ist ein Jetlag? Und wie entsteht er?

Ein Jetlag ist ein Phänomen, das beim Überqueren von mehreren Zeitzonen auftreten kann. Aber nicht muss. Jeder Körper reagiert anders auf die Zeitverschiebung.

Das Wort Jetlag wird vom englischen Wort für Flugzeug (Jet) und Zeitabstand (Lag) zusammengesetzt.

Durch die Verschiebung von hell und dunkel und der Uhrzeit gerät unser Schlag-Wach-Rhythmus ins wankeln. Der Biorhythmus wird gestört. Wir fühlen uns gerädert. Sind schlapp und taumeln wie benommen aus dem Flugzeug. Kein guter Start für den Urlaub. Vor allem nicht, wenn ein Abenteuerurlaub mit viel Fußmarsch ansteht.

Der Jetlag zerstört unseren Rhythmus

Irgendwie passen Tageszeit und unsere körperliche Verfassung nicht zusammen. Die Sonne scheint. Wir fühlen uns müde wie um 23 Uhr. Dabei geht der Tag gerade erst los.

Statt voller Tatendrang und Abenteuerlust verspüren wir nur etwas: Müdigkeit.

Hausmittel zum Jetlag überwinden ohne Schlaftabletten

Das liegt daran, dass der Biorhythmus mit den äußeren Faktoren wie Tag und Nacht nicht mehr übereinstimmt.

Vor allem beim Überqueren von einer ganzen Menge an Zeitzonen macht uns das ordentlich zu schaffen. Der Körper versucht den inneren Rhythmus zwanghaft aufrecht zu erhalten. Und passt sich nur langsam den neuen Umständen an.

Der Bio-Rhythmus macht uns aber nicht nur müde, sondern steuert auch unsere Körpertemperatur, unseren Blutdruck und die Hormonausschüttung in unserem Körper.

Pro Zeitzone ein halber bis ein ganzer Tag

Je entfernter das Urlaubsziel, desto stärker die Zeitverschiebung. Und desto schlimmer unser Jetlag. Leider passt sich unser Körper nur sehr langsam an den neuen Rhythmus an. Einen Knopf zum Ein- und Ausschalten gibt es leider nicht.

Neben der Körpertemperatur, wird auch die Verdauung und der Hormonhaushalt an die neuen Umstände angepasst. Das alles braucht Zeit.

Grundsätzlich kann man sagen: Für jede überflogene Zeitzone kann man im schlimmsten Fall mit einer Anpassungsdauer von bis zu einem halben Tag rechnen. Manchmal sogar einem ganzen Tag.

So kann man den Jetlag überwinden

Jetlag bei Flügen nach Westen und Osten

Die Entstehung des Jetlags ist die Richtung in die der Flug geht entscheidend. Unser Körper verträgt Flüge nach Westen besser als einen Flug in den Osten.

Das liegt daran, dass unsere innere Uhr nicht punktgenau im 24-Stunden-Takt tickt. Die Uhr unseres Körpers läuft in längeren Taktphasen.

Also: Flüge, die unseren Tag verlängern, sind ein Vorteil für unsre innere Uhr. Fliegen wir in den Osten wird unser Tag kürzer – ein Jetlag ist vorprogrammiert.

Jetlag beim Flug nach Westen

Wenn ihr von Berlin nach Florida fliegt und dort gegen 17 Uhr landet, wird euer Körper das gut verkraften. In Deutschland ist es dann kurz vor Mitternacht.

Tipp für den Flug nach Westen:

Bleibt noch ein paar Stunden wach. Ihr werdet todmüde sein, aber leicht in den Rhythmus finden.

Jetlag beim Flug nach Osten

Schwieriger wird es, wenn ihr von Deutschland nach Thailand fliegt. Während es bei uns 11 Uhr ist, ist es in Bangkok bereits 16 Uhr.

Jetlag überwinden mit Hausmitteln und ohne Schlaftabletten

1. Vorbereitungen gegen den Jetlag treffen

Planung ist die halbe Miete. Wenn ihr längere Fernreisen geplant habt, könnt ihr schon Tage zuvor Vorkehrungen treffen. Wer über mehrere Zeitzonen fliegt und den Jetlag überwinden möchte, bevor er auftritt, kann das machen:

  • Mit Schlaf den Jetlag vermeiden

    Bei einem Flug in den Osten

    Thailand, Indien, Kambondscha stehen auf dem Reiseplan? Geht eine Stunde früher schlafen und steht dementsprechend auch eine Stunde früher auf.

    Bei einem Flug in den Westen

    Urlaub in den USA oder der Karibik? Geht eine Stunde später schlafen und steht dementsprechend eine Stunde später auf.

    Plant die Reise so, dass ihr möglichst gegen Mittag ankommt. Der Tag wird dadurch zwar länger. Abends seid ihr dafür aber besonders müde und groggy. Durchhalten zahlt sich aber aus – am nächsten Morgen wird es euch deutlich besser gehen.

  • Die richtigen Flüge buchen

    Wer häufig Probleme mit dem Jetlag hat, kann mit den passenden Flugzeiten entgegenwirken.

    Jetlag überwinden Tipps

    Bucht einen Flug, der am Nachmittag am Reiseziel landet. So müsst ihr nicht lange warten, bis ihr ins Bett gehen könnt.

2. Tipps gegen den Jetlag während dem Flug

  • Sich selbst austricksen

    Stellt eure Armbanduhr im Flugzeug um. So kann man sich schon während dem Flug psychisch auf die neue Zeit einstellen.

  • Achtet im Flugzeug auf den Schlaf-Wach-Rhythmus

    Schon während dem Flug könnt ihr einem Jetlag gegensteuern. Wenn ihr nach Osten reist, schlaft ihr im Flugzeug.

    Wenn es in den Westen geht, solltet ihr versuchen wach zu bleiben. Wach bleiben könnt ihr durch regelmäßige Bewegung und das richtige Essen.

  • Entscheidet euch für die richtigen Speisen

    Auch die Wahl des Essens an Bord hat einen Einfluss auf euren Rhythmus. Kohlenhydrate machen eher müde. Wenn ihr in den Osten fliegt solltet ihr zu Kartoffeln, Nudeln und Joghurt greifen. Sie führen dazu, dass ihr müde werdet.

    Eiweißreiche Kost unterdrückt die Müdigkeit. Sie hilft euch lange wach zu bleiben. Fleisch, Käse, Eier oder Fisch sollten auf eurem Speiseplan stehen.

  • Trinkt ausreichend gegen den Jetlag

    Während dem Flug solltet ihr viel Flüssigkeit zu euch nehmen. Die Luft im Flugzeug ist trocken und entzieht unserem Körper Flüssigkeit. Allerdings solltet ihr die Finger von Alkohol lassen. Er entfaltet seine Wirkung in der Luft noch stärker als am Boden.

    Außerdem sorgt auch er dafür, dass der Körper dehydriert. Von Kaffee und schwarzen Tee solltet ihr auch die Finger lassen. Viel besser sind Fruchtsäfte oder Mineralwasser.

3. Jetlag überwinden: So klappt’s im Urlaubsland

Oft helfen die besten Tipps und Vorbereitungen nicht. Man ist geschlaucht, müde und nicht fit. Aber auch dann kann man den Jetlag überwinden.

  • Versucht euch an die Zeit im Urlaubsland anzupassen

    Auch wenn es alles andere als einfach fällt: Versucht unbedingt bis zum Abend durchzuhalten, bevor ihr schlafen geht. Schläfchen am Nachmittag verwirren den Körper nur zusätzlich.

  • Frische Luft und Sonne helfen beim Jetlag überwinden

    Tagsüber solltet ihr euch so viel wie möglich im Freien aufhalten. Sonnenlicht hemmt die Melanin Produktion. So kann sich unser Körper besser an den neuen Tagesrhythmus gewöhnen. Melatonin ist das Schlafhormon das unseren Tagesrhythmus steuer. Es sorgt dafür, dass wir müde werden.

  • Esst kleine Portionen

    Wenn ihr zu einer ungewöhnlichen Zeit hungrig werdet, greift nur zu kleinen Portionen. So lässt sich der Jetlag überwinden. Wer zu viel isst, belästigt den Körper nur zusätzlich. Größere Portionen gibt es wie zuhause nur zu den typischen Uhrzeiten.
    Wenn es zuhause Zeit fürs Abendessen ist, aber im Urlaubsland gerade das Frühstück ansteht, greift zum Frühstück!

  • Schaltet ab

    Wer einen Jetlag überwinden möchte, der muss wissen, dass das Gefühl starke Kopfsache ist. Denkt daher nicht ständig wie spät es gerade zuhause ist, sondern kommt auch geistig im Urlaubsland an.

  • Gönnt euch am ersten Tag eine Auszeit

    Wenn es euch doch erwischt hat, gönnt euch am ersten Tag eine Auszeit. Geht den Urlaub ruhig an und gebt eurem Körper die Zeit sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Eine Bergtour oder Extrem Sightseeing sollten nicht auf eurer To Liste stehen. Zumindest nicht am ersten Tag.

Was sind typische Jetlag Symptome?

Wie intensiv der Jetlag ausfällt, hängt von vielen Faktoren ab. Zuerst mal ist es unsere körperliche Verfassung. Sind wir fit und gesund, können wir leichter mit dem Jetlag umgehen.

Auch das Alter spielt eine entscheidende Rolle im Umgang mit dem Jetlag. So haben Senioren meist größere Probleme als Jugendliche.

Wie kann man den Jetlag überwinden?

Kleine Zeitverschiebungen von maximal zwei Stunden kann unser Körper ganz einfach wegstecken. Nebenwirkungen werden wir kaum bemerken.

Werden es allerdings mehr als zwei Stunden kann der Jetlag ziemlich heftig ausfallen. Typische Jetlag Symptome machen uns dann den Start in den Urlaub schwer.

Wie stark welche Jetlag Symptome ausfallen, ist von Person zu Person unterschiedlich.

Typische Jetlag Symptome:

  • Müdigkeit
  • Langsame Reaktionsgeschwindigkeit
  • Erschöpfung
  • Abgeschlagenheit
  • Schlechte Laune
  • Schlafstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Kopfschmerzen und Schwindel
  • Verdauungsprobleme

Die typischen Symptome von Jetlags können nach einem Tag oder manchmal auch erst nach 3-4 Tagen vollkommen abgeklungen sein. Eine entscheidende Rolle dabei spielt die Flugrichtung.

Unser Fazit:

Einen Jetlag vermeiden kann mit einfachen Tricks gut funktionieren. Am besten beginnt man sich schon Tage zuvor mit dem Thema auseinander zu setzen und plant die Reise gut. Wenn es euch doch erwischt und ihr den Jetlag loswerden wollt, denkt dran: Lasst eurem Körper Zeit!