Hustensaft selber machen mit Thymian, Salbei und Honig

1020

Hustenreiz, trockener Hals? Versucht unseren selber hergestellten Hustensirup. So einfach könnt ihr Hustensaft selber machen mit Thymian, Salbei und Honig.

Kennt ihr das: Eine Erkältung bahnt sich an. Der Hals kratzt ein wenig und irgendwie hat man ständig das Gefühl husten zu müssen. Am Abend wird der Hustenreiz dann richtig stark.

Mindestens 1x pro Jahr erwischt es uns doch alle: Husten, Schnupfen, Heiserkeit.

Gleich zum Arzt, Hustensirup kaufen und Medikamente nehmen? Tabletten, Pulver und Sirup versprechen uns zwar schnelle Hilfe. Allerdings kann das auch ziemlich ins Geld gehen. Viele haben außerdem Nebenwirkungen.

Hustensirup aus der Apotheke schmeckt in den wenigsten Fällen wirklich gut. Entweder extrem süß oder sehr künstlich. Wenn man Pech hat, bekommt man die Kombination aus beiden.

Habt ihr schon mal den Beipackzettel von gekauftem Hustensaft gelesen? Kleiner Tipp: Macht das besser nicht. Denn auch in vermeintlich gesunden Hustensäften stecken Glucosesiurp, Zitronensäure, Glycerol und Co. Dabei muss das gar nicht sein.

Hustensaft selber machen ist nämlich gar nicht so kompliziert wie man sich meist vorstellt!

Hustensaft selber machen mit Thymian und Salbei

Warum sollte ich Hustensaft selber machen?

Hustensäfte sollen lindern, heilen und unsere Bronchien beruhigen. Statt unseren Körper mit künstlichen Zusätzen weiterhin zu quälen, geht’s auch natürlich. Nämlich mit Naturmitteln, Kräutern und Heilpflanzen.

Schon vor vielen Hunderten Jahren haben unsere Vorfahren aufs Hustensaft selber machen gesetzt. Die Natur liefert alles, was für brauchen, um dem Hustenreiz den Garaus zu machen.

Ihr braucht dafür weder künstliche Geschmacksstoffe, Farbstoffe oder Unmengen an Zucker. Wir zeigen euch wie ihr Hustensaft selber machen könnt und zwar ohne Zucker!

Der große Vorteil an selbstgemachtem Hustensirup ist, dass ihr dafür nichts außer eure Küche und ein wenig Zeit braucht.

Hustensaft selber machen mit Thymian und Salbei

Thymian-Hustensaft hat dabei noch einen weiteren Vorteil: Er schmeckt lecker 🙂

Die Kräuter können getrocknet oder frisch sein. Wir verwenden frische Kräuter aus dem Garten und vom Markt. Die Inhaltsstoffe sind dadurch noch intensiver.

Hustensaft mit Salbei und Thymian

Zutaten für Thymian-Hustensaft mit Salbei und Honig

  • 200 ml Leitungswasser
  • 50 Gramm Thymian
  • 25 Gramm Salbei
  • 1/2 Zitrone
  • 6 EL Honig

Selbstgemachter Hustensirup: So geht’s

  1. Thymian und Salbei mit kochendem Wasser übergießen
  2. Mindestens 30 Minuten lang ziehen lassen. Wichtig: Mit Deckel!
  3. Währenddessen die Zitrone auspressen
  4. Honig dazu geben und nochmal gemeinsam aufkochen lassen
  5. 2-3 Stunden rasten lassen
  6. Anschließend abseihen und in eine sterile, also ausgekochte, Flasche füllen

Wirksamer Hustensaft hausgemacht mit Kräutern und Honig

Den selbst hergestellten Hustensaft lagern und richtig dosieren

Ihr könnt nach dem Abseihen sofort mit der Behandlung beginnen.

Je nach Stärke eurer Erkältung könnt ihr jeweils 1-2 Esslöffel einnehmen.

Täglich könnt ihr bis zu 5x zum DIY Hustensirup greifen.

Wenn ihr die Flasche geöffnet habt, solltet ihr sie innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen. Der Hustensaft wird im Kühlschrank aufbewahrt. Deshalb ist es am besten immer kleine Mengen herzustellen und bei Bedarf neuen Hustensirup zu machen.

Zutaten zum Hustensaft selber machen und ihre Wirkung

Wenn man Hustensaft selber machen möchte, hat es einen meist schon erwischt. Deswegen setzten wir auf einen DIY Hustensirup mit wenigen Zutaten.

Denn wer hat bei Halsschmerzen schon Lust und Laune komplizierte Rezepte auszuprobieren? Eben!

Hustensaft selber machen mit Honig

Diese drei Zutaten stecken in unserem hausgemachten Hustensaft.

Hustensaft mit Thymian

Der Thymian war schon den alten Ägyptern als Heilpflanze bekannt. Sie verwendeten Thymian bei Krankheiten und zum Einbalsamieren ihrer Toten.

Die Griechen räucherten damit ihre Häuser. Und seit dem Mittelalter ist die kleine Heilpflanze bei uns gegen Husten im Einsatz. Später half Thymian auch gegen Bronchitis, Keuchhusten und kam bei Asthma zum Einsatz.

Thymian enthält wertvolle ätherische Öle, die schleimlösend wirken. Die Saponine machen das Kraut zur perfekten Zutat fürs Hustensaft selber machen. Wer Hustensaft mit Thymian herstellt tut seinem Körper mit auswurffördernder und antibakterieller Wirkung etwas Gutes. Thymian stärkt außerdem unsere Abwehrkräfte.

Salbei im selbstgemachten Hustensaft

Salbei verleiht unserem Essen ein würziges und unvergleichliches Aroma. Er kann aber noch viel mehr.

Schon seit mehreren Jahrhunderten wird Salbei als Heilpflanze gegen Erkältungen eingesetzt.

Hustensaft selber machen

Sein Name ist übrigens Programm. Salbei leitet sich vom altrömischen Wort ” Salvia salvatrix” ab. Das bedeutet so viel wie heilende oder rettende Pflanze.

Die Blätter des Salbeis im Hustensaft haben entzündungshemmende Eigenschaften. Die Inhaltsstoffe wirken antibakteriell. Salbei wirkt außerdem pilztötend und schweißhemmend.

Wer Salbei in seinen selbstgemachten Hustensirup packt, kann seinen Hustenreiz mildern.

Hustensaft selber machen mit Honig

Wenn der Hals kratzt und der Hustenreiz groß ist, hilft Honig. Bienenhonig gilt als Wundermittel bei Husten und Erkältungen aller Art.

Honig ist ein echter Viren-Killer. Er wirkt beruhigend und antibakteriell. Das führt zu einer zuverlässigen Linderung bei Reizhusten und kann sogar Erklärungen vorbeugen.

Honig ist damit viel besser für selbstgemachten Hustensirup als Zucker.

Unser Fazit:

Ihr seht, dass Hustensaft selber machen alles andere als kompliziert ist. Man muss zwar ein wenig Zeit einplanen, dafür verschont man seinen Körper vor einer großen Menge Zucker und künstlichen Geschmack- und Farbstoffen.

Thymian-Hustensaft schmeckt außerdem ziemlich lecker. Wer frische Kräuter hat, sollte frische verwenden. Aber auch getrocknete haben eine ähnliche Wirkung.

Gute Besserung!

TEILEN
Lydia

Lydia ist großer Fitness- und Sportfan. Wenn sie nicht gerade sportelt, ist sie im Garten oder bei ihrer Schmusekatze Paula zu finden.