Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Kaffeejunkies aufgepasst: Laut einer Studie kann Kaffee das Leben verlängern. Klingt zu schön um wahr zu sein? Hier gibts alle Infos für euch!

Womit rechtfertigt ihr euren übermäßigen Kaffeekonsum? „Damit schlafe ich besser.“, „So kann ich mich total gut konzentrieren.“, “ 5 Tassen sind vollkommen im Rahmen.“ oder „Die Maschine staubt sonst ein.“?

Was auch immer es ist. Streicht die Rechtfertigung aus eurem Repertoire. Denn nun hat eine Langzeitstudie belegt, dass Kaffeetrinker länger leben. Das sollte ja als Erklärung ab der 3. Tasse Kaffee ausreichen. 😉

Hoch die Tassen: Kaffeetrinker leben länger

Das Kaffee tatsächlich gesünder ist, als viele vermuten, haben wir bereits berichtet. Hier könnt ihr alle Auswirkungen auf Kaffeejunkies nachlesen: Wachmacher vs. Gesundheitskiller: Ist zu viel Kaffee ungesund?

Langzeitstudie mit 500.000 Menschen

Im Rahmen der EPIC (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition) wurden fast eine halbe Millionen Europäer über 16 Jahre beobachtet. Im Sommer 2017 wurden nun einige Ergebnisse einer Langzeitstudie vorgestellt.

Kaffee ungesund

Die Studie untersuchte vielfältige Aspekte. So wurde unter anderem auch der Zusammenhang zwischen dem täglichen Kaffeekonsum und der Sterblichkeitsrate in einen Kontext gesetzt.

Dafür mussten natürlich viele andere Faktoren herausgerechnet werden. Zum Beispiel die Auswirkung der Ernährungsweise, sowie Zigaretten und Alkoholkonsum der beobachteten Personen.

Wieso leben Kaffeejunkies länger?

Ab 3 Tassen bzw. ab einem halben Liter Kaffee gilt man übrigens laut Studie als Kaffeejunkie. Aber ob Kaffeetrinker länger leben? Zumindest sterben sie seltener. 😉 Die Forscher stellten fest, dass die Sterblichkeitsrate im Beobachtungszeitraum geringer war.

Kaffeetrinker leben länger

Insbesondere bei Krankheiten des Verdauungstraktes und Kreislauferkrankungen verstarben im Beobachtungszeitraum weniger Kaffeetrinker. Aber auch bei anderen Todesursachen war die Sterblichkeitsrate von Kaffeejunkies niedriger.

Macht uns Kaffee unsterblich?

Wohl eher nicht. Die genauen Ursachen für die geringere Mortalitätsrate können bislang nicht wissenschaftlich erklärt werden. Grund dafür ist auch, dass unsere Gesundheit von unzähligen Faktoren und Wechselwirkungen abhängt.

Kaffee

Diese können nur schwer eliminiert werden, um die Wirkung von Kaffee auf die körperliche Gesundheit zu untersuchen. Zudem gehen die Forscher davon aus, dass Personen mit Erkrankungen wohl eh weniger Kaffee trinken, als gesunde Menschen.

Fördert Kaffeetrinken die Gesundheit?

Erst seit kurzer Zeit belegen Studien, dass Kaffee völlig zu Unrecht so ein schlechtes Image hatte. Tatsächlich kann das Trinken durchaus positive Auswirkungen auf den Körper und die Gesundheit haben.

So soll das Diabetes- und Krebsrisiko gesenkt werden. Und Kreislauferkrankungen vorgebeugt werden. Auch wird eine positive Auswirkung im Hinblick auf Demenz vermutet. Allerdings ist die Forschung noch nicht so weit, dies zu 100% zu bestätigen.

Kaffee ungesund

Natürlich spielt die Qualität des Kaffees eine wichtige Rolle. Wählt also hochwertige Kaffeebohnen aus biologischem Anbau. Zusätzlicher Zucker & Co machen Kaffee ungesund und uns dick: Hat Kaffee Kalorien? So machen uns Cappuccino und Cafe Latte dick.

Wie viel Kaffee soll ich denn trinken?

Bist du eher aus der Fraktion der Teetrinker? Dann solltest du durchaus weiterhin deinen Tee schlürfen. Besonders grüner Tee ist unheimlich gesund und beugt einer Vielzahl von Erkrankungen vor.

Für alle Liebhaber des Kaffeegenusses gilt: Trinkt ruhig bis zu 3-4 Tassen Kaffee am Tag. Aber natürlich sollte es dabei rein um den Genuss gehen. Wenn ihr noch Zucker, Sahne und Sirup weglasst, tut ihr eurem Körper einen Gefallen.

Kaffeetrinker leben länger

Wer maßlos bei Kaffee ist, sollte viel Wasser dazu trinken. Auch meldet sich ab Tasse 7 oder 8 eh der Körper. Übliche Symptome sind Herzrasen oder Zittern. Spätestens dann merkt wohl der größte Kaffeefanatiker, dass es eine natürliche Grenze gibt. 😉

Unser Fazit:

Kaffee macht uns nicht unsterblich. Aber vermutlich hilft es dabei einige Erkankungen vorzubeugen. Und ganz ehrlich: Kaffee schmeckt einfach himmlisch. Also gönnt euch eine leckere Tasse und genießt. Mit gutem Gewissen. 🙂