Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Cheatdays sind die mentale Krücke für alle, die abnehmen möchten. Doch helfen diese Tage wirklich dabei den Wunschkörper zu bekommen? Wir klären euch auf, was es damit auf sich hat.

Wer abnehmen will, hat einige Hürden zu meistern. Alte und liebgewonnene Gewohnheiten müssen aussortiert werden. Leckere Snacks weichen Salatblättern. Dazu kommen regelmäßige Torturen im Fitnessstudio.

Gewichtverlieren ist kein Spaziergang. Aus diesem Grund gibt es Cheatdays. Da haben Brokkoli und Aubergine keine Chance. Und wir dürfen ungehemmt mal wieder schlemmen und genießen.

Helfen Cheatdays wirklich beim Abnehmen?

Häufig legen wir diese ganz besonderen Tage auf einen Samstag oder Sonntag. Dann können wir zuschlagen, wenn wir mit der Familie grillen. Oder mit den Freunden essen gehen. Und brauchen dennoch kein schlechtes Gewissen haben.

Sind Cheatdays gut für mich?

Jein. Denn tatsächlich gibt es keine Notwendigkeit Cheatdays einzulegen. Tage, an denen du Cola trinkst. Große Eisbecher vernichtest. Oder mit deinen Freunden Burger essen gehst. Diese Tage werden dich eher nicht zu deinem Traumkörper führen.

Helfen Cheatmeals beim Abnehmen

Cheatdays sollen eher eine mentale Krücke für uns sein. Uns helfen, dran zu bleiben. Denn meist knicken wir Abnehmwilligen bereits nach wenigen Tagen ein. Bekommen Heißhungerattacken. Und Sehnsucht nach Schokolade und Co.

Soll ich an Cheatdays festhalten?

Wenn du so furchtbar undizipliniert bist wie ich, dann macht es sicher Sinn. Es hilft dir besser mit deinen eigenen Restriktionen zu Recht zu kommen. Und Heißhungerattacken unter der Woche zu vermeiden.

Helfen Cheatdays beim Abnehmen

Auch verbietest du dir deine liebsten Mahlzeiten und Snacks nicht „für immer“. Sondern kannst absehen, ab wann du wieder diese Köstlichkeiten genießen kannst. Das hilft motiviert durch die Woche zu kommen.

Besser: Cheatmeals einlegen

Dennoch solltest du nach und nach den Tag auf ein Cheatmeal zu reduzieren. Vielleicht bist du zum Grillen eingeladen und möchtest dich nicht einschränken? Oder der 80. Geburtstag deiner Oma steht ins Haus. Gönne dir ruhig ein Stück Kuchen.

Helfen Cheatmeals beim Abnehmen

Idealerweise wird es dir mit der Zeit immer leicht fallen auf süße, fettige, salzige, fleischige (was immer es bei dir ist) Ausreißer zu verzichten. Denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und so ist es auch bei unseren Geschmacksnerven.

Übrigens: Wir haben ganz viele tolle Rezepte, die super lecker sind. Und trotzdem auf Zucker und ungesunde Lebensmittel verzichten. Schaue mal hier vorbei: Gedeckter Apfelkuchen mit Baiserhaube und Birkenzucker.

Das solltest du langfristig machen

Cheatdays sind kurzfristig eine Lösung, um mit der Veränderung besser umzugehen. Cheatmeals helfen dir, nicht zu streng mit deiner Ernährung zu sein. Dennoch solltest du langfristig einen anderen Weg wählen.

Denn wer nicht in den Jojo-Effekt springen will, muss dauerhaft Gewohnheiten in seinem Alltag etablieren, die einen gesunden Lebensstil fördern. Dazu zählen regelmäßiger Sport und eine Ernährung, mit der du gut leben kannst.

Worauf muss ich bei der Ernährung achten?

Deine Ernährung sollte nicht auf Verzicht basieren. Wenn du dich 3-4 Wochen gesund ernährst, wirst du automatisch feststellen, dass sich dein Geschmackssinn verändert. Cola schmeckt viel zu süß. Und auch der Burger liegt ganz schön schwer im Magen.

Helfen Cheatmeals beim Abnehmen

Nach und nach hast du gar kein Verlangen mehr nach diesen Speisen. Und findest immer mehr Rezepte für deine bevorzugte Ernährung. So kannst du es schaffen auch langfristig tolle Erfolge zu erzielen. Und gut zu deinem Körper zu sein.

Mach‘ dich locker

Aber ganz wichtig: Bleib entspannt. Sei nicht so hart zu dir. Wenn du doch beim Anblick von Käsekuchen zugeschlagen hast, dann ist das halt so (das würde jeder tun!). Eine Ernährungsumstellung ist immer ein Prozess.

Werde dir bewusst, welches Ziel du verfolgst. Dann sind besonders die ersten Tage einfacher zu überstehen. Und dann genieße das Leben. Und genieße das Essen. Du wirst sehen, wie lecker gesund sein kann. 🙂

Unser Fazit:

Cheatdays können zu Beginn helfen, motiviert zu bleiben. Dennoch sollten sie nach und nach ihre Dringlichkeit verlieren, wenn sich euer Körper auf die gesunde Ernährung umgestellt hat. Das passiert ganz automatisch und ohne großen Kampf. Deswegen seid entspannt, fokussiert euch auf das (realistische) Ziel und genießt das Essen. 🙂