Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

3 lustige und schaurig unheimliche Halloween Kekse für eure Party! Diese Halloween-Plätzchen bringen eure Gäste zum Gruseln.

Weihnachten ist zwar noch ein Stück weit entfernt, wir packen aber trotzdem schon unsere Backsachen aus. Heute gibt’s Halloween Kekse. Die schaurigen Plätzchen bereiten wir ohne Zucker zu.

Ihr habt auch eine Halloween Party geplant und sucht noch nach passenden Snacks? Wie wäre es mit schaurig-lustigen Halloween Plätzchen?

Gruselige Halloween Kekse bis hin zu lustigen und richtig süßen Plätzchen ist alles dabei. Was alle gemeinsam haben: Sie enthalten keinen raffinierten Zucker. Wir setzen auf Birkenzucker und Kokosblütenzucker.

Warum ihr Halloween Kekse backen sollt? Im Vergleich zu Cupcakes, Kuchen und Co sind Plätzchen das perfekte Fingerfood. Man braucht dafür weder Besteck, noch kann man sich ankleckern. Außerdem könnt ihr euch schon ein wenig auf Weihnachten einstimmen 🙂 Ein Hoch auf Halloween Kekse!

Halloween Plätzchen Rezepte

Unsere drei liebsten Halloween Kekse:

1. Unheimliche Schoko Halloween Kekse

Richtig creepy wird’s bei diesen Schokoladen Keksen. Dank Mandeln, Schoko und roter Lebensmittelfarbe werden die Halloween Kekse unheimlich gruselig. Und irgendwie ein wenig lustig.

Der Vorteil bei diesen Halloween Plätzchen ist, dass ihr euch kreativ sehr gut austoben könnt. So sieht jeder Keks anders aus.

Halloween Kekse mit Chia Mandelmehl und Kokosmehl

Für dieses Halloween Rezept müsst ihr ein wenig mehr Zeit einplanen. Sowohl das Backen  der schaurigen Schoko Kekse als auch das Verzieren nimmt einiges an Zeit in Anspruch.

Zutaten für Schoko Halloween Kekse mit Chia und Haferflocken

  • 3 EL zimmerwarme Butter
  • 35 Gramm Erdnussbutter
  • 15 Gramm Kokosblütenzucker
  • 1/2 EL Chiasamen
  • 60 Gramm Mandelmehl
  • 20 Gramm klein gehackte Haferflocken
  • 15 Gramm Kokosmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • eine kleine Prise Salz und Zimt
  • Xucker Schokodrops

Zubereitung: Creepy Halloween Kekse mit Schokolade

  1. Chiasamen in 3 EL Wasser einweichen – zur Seite stellen
  2. Butter, Erdnussbutter schaumig rühren und Chiasamen dazugeben
  3. Mandelmehl und Haferflocken dazu mischen
  4. Mit dem Mixer zu einem Teig verrühren
  5. Kokosblütenzucker und Kokosmehl unterrühren. Backpulver dazugeben.
  6. Mit den Händen noch mal gut verkneten
  7. Die Schokodrops unterheben.
  8. Mit einem Löffel Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen
  9. Die Kugeln mit den Fingern oder dem Löffel flachdrücken
  10. Jetzt bekommen die Halloween Kekse noch Augen. Dafür drückt ihr mit dem kleinen Finger einfach 2 Vertiefungen in die Kekse. Das könnt ihr auch für den Mund machen
  11. 8-10 Minuten bei 180° backen

Halloween Kekse mit Chia und Kokosmehl

Fürs Verzieren der Halloween Kekse braucht ihr: Mandeln, Lebensmittelfarbe, zerdrückte und erwärmte Himbeeren, geschmolzene Schokolade und Haferflocken.

Die Augen unserer gruseligen Plätzchen sind aus Haferflocken. Sie werden mit ein wenig geschmolzener Schokolade auf den Keks geklebt.

Beim Mund müsst ihr schnell sein. Die Schokolade auftragen und dann sofort kleine Mandelsplitter als Zähne anbringen.

Halloween Kekse backen

Auf den Zähnen und dem Keks selbst verteilt ihr kleine Teile von erwärmten Himbeeren. So hab ihr schaurig leckeres Blut.

2. Halloween Kekse: Gehirn Plätzchen

Ein wenig gruseliger wird’s bei unseren Gehirn Plätzchen. Dafür verwenden wir Walnüsse, mit ein wenig Phantasie sehen sie aus wie ein menschliches Hirn. Die perfekten Halloween Kekse mit kleinem Gruselfaktor.

Gehirn Kekse für Halloween

Die Walnüsse auf den Gehirn Keksen sehen nicht nur aus wie Hirnwindungen, sie sind auch gut für unser Hirn 🙂 Nüsse fördern die Konzentration. Na, wenn das nicht gleich doppelt für unsere Halloween Kekse spricht?

Das braucht ihr für ca. 15 Gehirn Kekse

  • 15 Walnusshälften
  • 60 Gramm Butter
  • 110 Gramm Vollkornmehl
  • 50 Gramm Birkenzucker
  • 1 kleines Ei
  • Quark oder griechischen Joghurt

Gehirn Halloween Kekse backen

Zubereitung: Gehirn Halloween Kekse

  • Mehl und Birkenzucker vermischen
  • Die zimmerwarme Butter in Stücke schneiden und mit dem Ei mischen.
  • Mehl und Zucker beimengen
  • Mit den Händen zu einem glatten Teig kneten
  • Halloween Teig in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen
  • Hände mit Mehl bestauben und den Teig ausrollen
  • Mit runden Plätzchenformen 15 Halloween Kekse ausstechen
  • Auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 160° ungefähr 8-10 Minuten backen
  • Griechischen Joghurt mit Zitronensaft anrühren und auf jedes abkühlte Plätzchen geben
  • Gehirn auf die Mitte des Halloween Plätzchens legen und mit ein wenig Lebensmittelfarbe oder Saft von erwärmten Himbeeren das Blut auftragen
  • Die Plätzchen noch am selben Abend essen. Sonst trocknet der Quark aus

3. Kacki Kekse für Halloween

Wir starten mit einem lustigen Halloween Keks Rezept für Groß und Klein. Von gruselig sind unsere Kacki Kekse zwar weit entfernt, dafür aber einfach unwiderstehlich lecker.

Ein „Omg was ist denn das?“ sind die Kacki Kekse auf jeden Fall. 🙂

Kacki Kekse Rezept

Das braucht ihr für 15 Kacki Kekse:

  • 130 Gramm Butter – zimmerwarm
  • 35 Gramm Kakaopulver
  • 190 Gramm Vollkornmehl
  • 4 EL Mandelmilch
  • 50 Gramm Birken-Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote

Kacki Kekse selber machen

Zubereitung: Kacki Kekse für Halloween

  1. Den Backofen auf 180° heizen
  2. Die weiche Butter mit Puderzucker schaumig aufschlagen. Das dauert ungefähr 5 Minuten
  3. Mehl und Milch zum Teig geben und gut vermischen.
  4. Einen kleinen Teil des Teigs zur Seite geben – wir brauchen ihn für die Augen. Aus dem hellen Teig 30 kleine Teigkugeln formen.
  5. Zum anderen Teil des Kacki Kekse Teigs kommt das Kakaopulver
  6. Den Teig fest verkneten und zu einer Rolle formen
  7. Von der Rolle 15 Scheiben schneiden
  8. Die Scheiben durch rollen in eine Kegelform bringen und mit den Händen in die Form von Kacki Keksen bringen.
  9. Die hellen Teigkugeln als Augen anbringen. Die Augen ein wenig für die Pupillen eindrücken
  10. 15-20 Minuten backen
  11. Wenn die Halloween Kekse abgekühlt sind, die Pupillen anbringen. Dafür schmelzt ihr zuckerfreie Backschokolade und malt die Augen mit einem Zahnstocher auf

Halloween Kekse selber machen

Unser Fazit:

Die Halloween Kekse passen perfekt zu eurer Party. Wie wäre es mit den Gehirnkeksen oder den Schoko Plätzchen mit einer Tasse rotem Früchtetee? Oder Kacki Kekse mit einem Dip? 🙂

Halloween Kekse mit Chia und Hafer