Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Das beste Hausmittel gegen blaue Flecken ist eine Gänseblümchensalbe selber machen. Für die Creme gegen Blutergüsse brauchst du nur 3 Zutaten.

Kurz mal unvorsichtig und schon ist es passiert: Ein blauer Fleck oder eine Prellung und das natürlich ausgerechnet an den Beinen oder den Armen, wo es jeder sehen kann. Wunderbar.

Ich habe mir selbst eine richtig tolle Salbe gegen Blutergüsse gemixt. Nämlich eine Gänseblümchensalbe gegen blaue Flecken.

Gänseblümchensalbe ist ein wunderbares Schmerz- und Wundheilmittel. Und das bei Prellungen, Schürfwunden und Verstauchungen aller Art. Also alle stumpfen Verletzungen nach kleineren Unfällen ohne offene Wunden.

Gänseblümchen Salbe

Mit Gänseblümchensalbe kannst du blaue Flecken und Hämatome gut behandeln. Vorausgesetzt sie kommt sofort nach dem Unfall zum Einsatz.

Zuerst kühlst du die betroffene Stelle. Danach kommt die Creme zum Einsatz. Erneuere die Gänseblümchencreme immer wieder, um gute Wirkung erzielen zu können.

Gemixt als Salbe haben die Blümchen keinerlei Nebenwirkungen. Die Gänseblümchensalbe ist ein reines Naturprodukt. Vor allem bei Kindern kommen die weißen Blümchen sehr oft zum Einsatz. Sie sind nämlich besonders schonend.

Und jetzt das beste an der Geschichte: Gänseblümchensalbe selber machen ist gar nicht kompliziert. Du brauchst dafür nur wenige Zutaten. Und bist so immer gewappnet für den nächsten blauen Fleck.

Amazon Werbelinks mit Provision

Und wenn du alle Zutaten hast, kann es auch schon losgehen 🙂

Gänseblümchenöl herstellen

Die Basis für die Salbe ist ein Gänseblümchenöl. Dafür sammelst du frische Gänseblümchen und legst sie in Öl ein.

Zutaten:

  • 1 Handvoll Gänseblümchen
  • 200 ml Pflanzenöl

Beim Pflanzenöl kannst du aus Olivenöl oder Mandelöl wählen. Sie eignen sich besonders gut, um Salbe herzustellen. Sie versorgen die Haut nämlich mit jeder Menge Feuchtigkeit und pflegen sie.

Zubereitung:

Gib die Gänseblümchen in ein Glas mit Schraubverschluss.

Gieße nun mit Öl auf und verschließe das Glas gut.

Gänseblümchensalbe selber machen

Stelle das Glas vier Wochen lang in die Küche. Wichtig: Es darf keine direkte Sonne abbekommen.

Schüttle das Glas jeden dritten Tag ganz fest.

Nach vier Wochen seihst du das Öl durch ein Sieb ab.

Du hast jetzt einen Ölauszug und die Basis für deine Gänseblümchensalbe.

Gänseblümchensalbe selber machen gegen blaue Flecken

Im Handumdrehen bereitest du aus dem Öl eine Salbe zu. Geht wirklich ganz einfach und rasch.

Zutaten:

  • 10 g Bienenwachs
  • 100 ml Gänseblümchenöl

Gib das Öl gemeinsam mit dem Wachs in ein sauberes Glas. Erhitze beides im Wasserbad und rühre mit einem Spatel gut um.

Langsam und vorsichtig rühren, damit sich beide Zutaten gut vermischen.

Jetzt füllst du die noch flüssige Salbe in kleine Gläser um.

Gänseblümchensalbe herstellen für blaue Flecken

Schon nach kurzer Zeit beginnt sich die Salbe zu verfestigen.

Und schon hast du das perfekte selbst gemachte Geschenk für eine liebe Freundin 🙂

Als Tee wirken Gänseblümchen übrigens gegen Husten und Heißerkeit, weil sie schleimlösend sind. Und im Salat schmecken die kleinen Blümchen auch unheimlich lecker!

Gänseblümchen im Salat

Mein Fazit

Gänseblümchensalbe selber machen ist wirklich keine Hexerei. Du brauchst dafür nur drei Zutaten und hast ein wunderbares und effektives Hausmittel gegen blaue Flecken 🙂

Die weißen Blümchen wachsen von März bis spät in den Herbst. Die Salbe aus den Gänseblümchen lässt sich also das ganze Jahr auch kurzfristig zusammenrühren.

Bei blauen Flecken zuerst immer kühlen und dann mit der selbst gemachten Gänseblümchensalbe bearbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: