Frühsport: So wirst du zum Fan von Training am Morgen

894

Du verstehst Leute nicht, die schon früh morgens voll motiviert in den Tag starten? Frühsport zählt für viele zur Routine und das hat auch gute Gründe.

Bei Leuten, die direkt nach dem Aufstehen mit Sport beginnen, kannst du nur den Kopf schütteln? Du verstehst nicht, wieso man am frühen Morgen schon so motiviert sein kann? Für Frühsport gibt es sehr gute Gründe.

Vor allem im Sommer!

9 gute Gründe für Frühsport:

  1. Entweder-oder-Entscheidungen gehören mit Morgensport der Vergangenheit an

    Es ist gar nicht so einfach Familie, Freunde, Beruf und Sport miteinander zu vereinbaren. Wenn du dein Workout aber in den Morgen verlegst wird vieles leichter. Dann kannst du guten Gewissens den ganzen Abend mit Freunden oder Familie verbringen, ohne dein Training ausfallen lassen zu müssen.

  2. Du wirst besser schlafen:

    Wenn du regelmäßig Sport am Morgen treibst, wirst du leichter einschlafen und allgemein besser schlafen. Dein Körper gewöhnt sich schnell an den Frühsport.

    Frühsport
    Besser schlafen dank Sport
  3. Nach Sport am Morgen wirst fokussierter in die Schule oder Arbeit gehen

    Morgensport lässt dich fokussiert und in dich ruhend in den Tag starten. Du bist viel ausgeglichener, wenn du dich schon morgens ausgepowert hast.

  4. Du lässt dein Workout seltener ausfallen:

    Wenn du am Nachmittag Sport treibst wirst du viel mehr Ausreden haben, das Training ausfallen zu lassen. Du kennst das sicher: Es ist zu heiß, du musst noch was erledigen oder jemand macht dir ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst: Eis essen oder Kaffee trinken zum Beispiel 🙂

    So wirst du ein Fan von Sport am Morgen
    Regelmäßiger Morgensport schützt vor Ausreden
  5. Frühsport ist ein Stoffwechsel-Booster:

    Bauch Beine Po Übungen, Laufen und jegliche Bewegung treibt deinen Stoffwechsel an, das ist bekannt. Wenn du Morgensport betreibst, hast du den positiven Effekt den ganzen Tag, dein Körper verbrennt also mehr Kalorien 😀

  6. Sport am Morgen? Gute Laune ist angesagt

    Sport hebt die Stimmung, denn wer Sport treibt kann die Ausschüttung von Glückshormonen beeinflussen. Und was gibt es Besseres als die glücklichmachenden Hormone schon in der Früh intus zu haben? Wer am Morgen trainiert hat grundsätzlich bessere Laune, den ganzen Tag über.

    Gründe für Sport am Morgen: Stimmungsaufheller
    Sport hebt die Stimmung
  7. Gute Vorsätze überleben länger

    So wie du deinen Tag anfängst, so beendest du ihn auch meistens. Das heißt du wirst höchstwahrscheinlich gesündere Entscheidungen treffen, als wenn du keinen Frühsport betreibst.

  8. Morgensport = Bye bye Stress

    Für mich gibt es nichts Besseres als laufen zu gehen wenn ich Stress habe. Sport leert den Kopf auf eine angenehme Art und Weise und hilft, Stresshormone verschwinden zu lassen. Dadurch kannst du den Tag so entspannt wie möglich anfangen.

  9. Du könntest mehr Fett verbrennen

    Obwohl hier die Meinungen auseinander gehen, gibt es einige Studien die belegen, dass Frühsport auf nüchternen Magen mit einer höheren Fettverbrennung einher geht. Es gibt aber genauso viele Gegner dieser Theorie wie es Befürworter gibt, also ganz klar ist das nicht geklärt.

Wie lange soll ich trainieren?

Am besten ist es 30-45 Minuten zu trainieren, um energiegeladen in den Tag starten zu können. Wenn man zu lange trainiert kann es sonst passieren, dass man tagsüber zu müde ist.

Soll ich vor dem Sport etwas essen?

Vor dem Frühsport zu frühstücken ist eher kontraproduktiv. Was du aber sogar machen sollst, ist ein wenig Zucker aufzunehmen. Bevor du zum Beispiel laufen gehst, trinkst du am besten ein kleines Glas Saftschorle oder isst eine halbe Banane. Dadurch erhältst du mehr Energie für dein Workout.

5 Tipps und Tricks damit du schneller aus dem Bett kommst:

Wer mit Frühsport starten möchte, muss es erstmal schaffen aus den Federn zu kommen. Aber auch dafür gibt’s ein paar kleine Tricks. 🙂

  • Hol dir einen Workout-buddy fürs frühe Training

    Vielleicht kennst du jemanden, der schon erfolgreich Sport am Morgen betreibt, oder der auch damit anfangen möchte. Wenn du mit dem Wissen aufwachst, dass jemand auf dich wartet, kommst du doppelt so schnell aus dem Bett, als wenn du alleine trainierst oder laufen gehst. #doppelthältbesser

    Frühsport Workout Buddy
    Mit einem Trainingspartner läuft sich´s leichter
  • Schlafe ausreichend vor dem Sport am Morgen

    Du weißt sicher am besten wie viel Schlaf du benötigst. Halte dich auch daran! Übermüdet bringt dich ein Training am Morgen auch nicht weiter. Wer will schon den ganzen Tag müde herumhängen?
    Als Daumenregel bei der Schlafdauer gilt, ein erwachsener Mensch benötigt zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf.

    Ausreichender Schlaf ist wichtig wenn du Sport am Morgen machen möchtest
    Gönn dir und deinem Körper genügend Schlaf
  • Verzichte auf ein deftiges Festmahl am Abend davor

    Wenn du um neun Uhr noch die Knödel von Mittag in Angriff nimmst, wirst du dir am Morgen danach nicht danken. Iss am besten etwas leichteres und zwar mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen, damit dein Körper Zeit zu verdauen hat.

  • Finde etwas, dass dich motiviert, um am Morgen Sport zu machen

    Wie z.B eine gute Playlist: Jeder motiviert sich anders für den Frühsport. Manche locken den inneren Schweinehund mit einem leckeren Frühstück danach, ich persönlich motiviere mich mit meiner Lieblingsplaylist.

  • Bereite alles für dein Workout vor

    Je weniger du am Morgen denken musst, desto besser. Bereite am Abend alles vor. Leg dir deine Sportkleidung hin, evtl eine Trinkflasche, Smartphone, Kopfhörer, Trainingsschuhe. Je besser du dich vorbereitest, desto eher wirst du es schaffen dich zu überwinden. Du könntest dich auch am Abend davor psychisch darauf vorbereiten, also den Morgen in Gedanken durchgehen, dir vorstellen wie toll und energiegeladen du dich danach fühlst etc.

    Frühsport: So wirst du zum Fan von Sport am Morgen
    Mit der richtigen Vorbereitung motivierst du dich für den Morgensport

    Nachdem du erfolgreich deinen Frühsport absolviert hast kannst du dich mit einem Frühstück belohnen. Vorteilhaft wäre es natürlich hier gesündere Alternativen als ein komplettes “English-Breakfast” zu finden.

Meine gesunden Frühstücks-Tipps

Nach dem Frühsport heißt es Energie tanken. Die Speicher auffüllen und nach dem Duschen voller Power in den Tag zu starten.

  • Rührei mit Spinat und Tomaten

    Der Spinat liefert Vitamine und Mineralstoffe und hält den Blutzucker niedrig. Tomaten sind kalorienarm, schmecken richtig gut und fangen sogar zellschädigende Radikale ab. Das Eiweiß im Ei hält lange satt.

  • Porridge / Haferbrei mit frischen Früchten

    Neben all den Superfoods die zurzeit in den Supermarktregalen herumwuseln, vergisst man oft die lokalen Lebensmittel, die auch einiges draufhaben. Das Getreide hilft bei Bluthochdruck und hohem Cholesterin. Nebenbei beinhaltet Haferbrei auch viele Vitamine und Mineralstoffe. Der größten Vorteil, den Porridge als Frühstückswahl mitbringt? Es hält wirklich lange satt und zufrieden 🙂

Ein gesundes Frühstück als Belohnung nach dem Frühsport
Energiegeladen in den Tag mit einem gesunden Frühstück

Dazu trinkst du am besten frischgepressten Orangensaft, Wasser, Tee  oder Kaffee ohne Zucker und Süßstoffe.
Guten Appetit!

Bilder-Copyright: pixabay:kpgolfpro, navigirl, Shingo_Nono, skeeze, Unsplash, wokandapix; depositphoto:kosmos111