Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Der September ist da! Und ein wunderschöner Spätsommer erwartet uns. Wie wir unseren Körper auf den Wechsel der Jahreszeiten vorbereiten? Und was jetzt besonders glücklich macht? Erfahrt ihr hier.

Von Zeit zu Zeit werden wir etwas lethargisch, wenn das Ende des Sommers naht. Die Tage werden kürzer. Die Abende kälter. Und von Zeit zu Zeit bekommen wir eine Vorahnung, was uns in den nächsten Wochen erwartet.

Der September leitet den Wechsel der Jahreszeiten ein. Damit wir den Übergang gut überstehen, heißt es jetzt schon: Immunsystem stärken. Innere Balance finden. Einen Rhythmus für den Alltag finden.

Mit diesen Tipps kommst du fit durch den September

  1. So startest du richtig in den Frühherbst

    Der September ist ideal, um alten Ballast loszuwerden. Entrümpelt euren Keller. Sortiert eure Klamotten aus. Entschlackt den Körper. So startet ihr in den Herbst befreit, leicht und entspannt.

    Es gibt verschiedene Art den eigenen Körper zu entgiften. Durch unser Essen bilden sich Säuren in unserem Körper. Kommt Stress dazu, wird die Bildung noch mehr angeregt. Das kann zu einer Übersäurung führen.

    Beispielweise ist Cellulite ein typisches Zeichen dafür. Aber auch Krankheiten können als Folge auftreten. Denn die Zellen können sich weniger gut regenerieren. Und wir werden anfällig für Viren oder Bakterien. Oder fühlen uns lustlos und abgeschlagen.

    Tipps gegen Stress

    Generell gilt für die Zeit des Entschlackens: ihr braucht vieeel Ruhe. Gleichzeitig solltet ihr euch ausreichend bewegen. Und auf Kaffee, Zigaretten, Alkohol und Süßigkeiten verzichten.

    Um euren Körper zu entgiften, greift ihr am besten zu Weintrauben. Diese sind reich an wertvollen Mineralien und Vitaminen. Sie enthalten wichtige Enzyme, Gerbstoffe und Fruchtsäuren. Genau das Richtige für das Entschlacken.

    Nehmt euch einen Tag, an dem ihr 1,5 Kilo Weintrauben esst. Dazu trinkt ihr idealerweise 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee. So wird der Stoffwechsel der Zellen angekurbelt. Und die Fettverbrennung intensiviert.

  2. Obst und Gemüse im September

    Dieses Obst gehört jetzt auf die Einkaufsliste:

    • Äpfel
    • Birnen
    • Brombeeren
    • Holunderbeeren
    • Pflaumen
    • Weintrauben

      September

    Dieses Gemüse gehört jetzt in deine Küche:

    • Blumenkohl und Brokkoli
    • Bohnen
    • Pilze
    • Chinakohl und Endivie
    • Fenchel und Knollensellerie
    • Gurke und Kürbis
    • Kohlrabi und Möhren
    • Lauch
  3. Fit in den Herbst

    Endlich wieder laufen gehen! Die kühlen Temperaturen sind ideal, für Laufeinheiten in der Natur. Dabei erwarten euch im Spätsommer fantastische Farbspiele. Und im Frühherbst das ein oder andere bunte Blatt an den Bäumen.

    Laufen trainiert eure Kondition. Hilft beim Abnehmen. Und entspannt den Geist. So ist es das ideale Workout nach eurem stressigen Urlaubs-Comeback. Gleichzeitig stärkt es das Immunsystem. Deswegen sollte weder Wind noch Regen eine Ausreden sein. 🙂

    Eure letzte Laufeinheit ist schon lange her? Der Anfang ist schwer? Das kennen wir auch gut! Sucht euch einen Laufpartner. Variiert die Strecken. Und trackt eure Zeit. Das motiviert. Worauf ihr sonst achten solltet, erfahrt ihr hier: Diese 7 genialen Tipps machen Laufen anfangen weniger furchtbar.

  4. Unser Gute-Laune-Tipp für den September

    Wir machen nochmal eine Kehrtwende in Richtung Entgiften. Wer ideal in den grau kalten Herbst starten will, befreit sich von altem ungeliebten Ballast. In der Abstellkammer türmen sich unbrauchbare Konserven?

    erfolgreiches jahr

    Der Kleiderschrank quillt über? Bei jedem zweiten Teil denkt ihr: „Ja, passt noch für Sport, zum Schlafen oder eine Bad Taste Party?“ Trennt euch von allem, was ihr nicht benötigt.

    Gebt die Sachen zu einer Kleiderspende. Spendet Zeug, was ihr nicht mehr braucht. Oder geht auf den Flohmarkt, um alte Dinge loszuwerden. Ihr seid sicher erstaunt, was ihr da noch alles loswerdet.

Unser Fazit:

Der September steht unter dem Motto: macht euch frei! Hört auf euren Körper, pflegt ihn. Befreit euch von sinnlosen Dingen in eurem Leben. Und genießt die kühleren Temperaturen, während ihr euer Immunsystem stärkt. Wir wünschen viel Freude 🙂