Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Na, auch schon Lust auf grillen? Was dabei auf keinen Fall fehlen darf sind leckere Dips für Gemüse, Fleisch, Fisch und Obst. Ich verrate euch meine liebsten Grillsaucen Rezepte.

Kaum lacht die Sonne vom Himmel ist er hier: Der leckere Duft nach Gegrilltem. Der Geruch lässt uns sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Jetzt schnell die Augen schließen und schon hat man leckere Salate, Grillsaucen Rezepte, Gemüse und Fleisch vor sich. Yummy.

Ob Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Meeresfrüchte oder Käse: Auf dem Grill kann alles landen. Erlaubt ist was schmeckt.

Zum richtigen Highlight werden knusprig gegrillte Speisen aber erst durch Grillsaucen Rezepte, die selbstgemacht sind. Die Dips sind schnell gemacht und geben deinem Menü den letzten Feinschliff.

Denn sind wir mal ganz ehrlich: Was ist eine Grillparty ohne Grillsaucen Rezepte?

Warum selbstgemachte Grillsaucen?

Als wahrer Grillfan kann ich es kaum erwarten den Grill aus dem Keller zu holen und zu starten. Neben knackigen Salaten sind mir selbstgemachte Grillsaucen am liebsten.

Die fertigen Dips aus dem Supermarkt schmecken einfach nicht gut. Sie sind oft sehr süß, geschmacklos und die Kräuter-Sauce hat noch nie echte Kräuter gesehen.

Das spricht fürs Grillsaucen Rezepte selber machen:

  • Frische Zutaten
  • Keine Konservierungsmittel
  • Keine Geschmacksverstärker
  • Drin ist was dir schmeckt
  • Kein Zucker

Als ich vor ein paar Jahren mit eigenen Grillsaucen Rezepten gestartet hab, hätte ich nicht gedacht, wie gut sie ankommen. Meine Gäste freuen sich mehr über die Saucen als mein Dessert. 😀

Die perfekte Abrundung der gegrillten Speisen

Wahre Grillfans wie ich schwören auf DIY Grilldips mit Zutaten wie Joghurt, Saurer Sahne, Senf, Chili, Zwiebel, Kräuter, Knoblauch.

Wenn ich Grillsaucen Rezepte mache, ist mir besonders wichtig, dass es schnell geht. Denn wer hat schon viel Zeit? Eben! Also: Ich verrate euch hier köstlichen Grillsaucen mit frischen Zutaten, die Ruck-Zuck fertig sind.

Grillsoßen Rezepte

5 Saucen stehen bei mir jedes Mal auf dem Tisch. Denn erst mit der passenden Grillsauce werden Fleisch, Gemüse und Fisch richtig lecker.

Jede Speise hat ihre eigene Grillsauce verdient. Meine Rezepte reichen von süßlichen Barbecuesaucen bis hin zur extra scharfen Chilisauce.

Wie lange sind selbstgemachte Saucen haltbar?

Selbstverständlich kannst du frische und selbstgemachte Grillsaucen nicht mit fertigen vergleichen. Saucen aus dem Laden halten ewig. Du weißt was das heißt oder? Sie sind voller Konservierungsmittel und auch Zucker. Nein, danke.

Eine selbstgemachte Sauce solltest du am besten erst am Tag der Grillfeier zubereiten. 2-3 Stunden vorher ist ideal, damit die Zutaten gut durchziehen können. Und das am besten im Kühlschrank.

Sind die Dips fertig, achte ich darauf, dass sie innerhalb von 24 Stunden verspeist werden. Meist halten sie aber nicht länger als ein paar Stunden 🙂

DIY: Leckere, frische und schnelle Grillsaucen Rezepte

Selbstgemachte Grillsaucen schmecken übrigens nicht nur im Sommer. Du kannst sie auch zum Raclette oder Fondue im Winter reichen 🙂

Die Knoblauch-Sauce mit Kräutern

Mein absoluter Liebling passt zu Fleisch, Fisch und gegrilltem Gemüse. Achtung: Knoblauchfahne möglich 🙂

Deine Einkaufsliste:

  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schnittlauch und Salz

So geht’s:

Stecke die Knoblauchzehe in eine Knoblauchpresse. Verrühre die Saure Sahne, den Knoblauch und Salz miteinander. Jetzt hackst du den Schnittlauch klein und rührst einen Teil unter die Grillsauce. Der andere Teil landet als Deko auf dem Dip.
Tipp: Stelle das Grillsaucen Rezept 1-2 Stunden lang in den Kühlschrank. Dann kann die Saure Sahne den Knoblauchgeschmack richtig annehmen.

Schnelle Cocktailsauce zum Fleisch

Wer es gerne ein wenig süßer hat, ist mit der Cocktailsauce gut beraten. Sie passt zu Fleisch.

Deine Einkaufsliste:

  • 1 Prise Chilipulver (lieber zu wenig als zu viel!)
  • 1/2 Becher Joghurt
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Mayo
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Weinbrand oder Cognac

So geht’s:

Für diese schnelle Cocktailsauce verührst du Joghurt, Ketchup, Mayo und ein wenig Weinbrand in einer Schüssel.
Jetzt noch mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Fertig ist deine Grillsauce.

Sauce Tartar zum Grillen

Wer sich Grillsaucen Rezepte nicht ohne Sauce Tartar vorstellen kann, ist hier richtig. Der Dip ist allerdings ein wenig aufwändiger als die anderen. Das liegt daran, dass du viele Zutaten brauchst. Der Aufwand lohnt sich aber 🙂

Deine Einkaufsliste:

  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Senf
  • 2 TL frischen Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Kokosöl
  • Pfeffer und Salz
  • 2 Essiggurken
  • 1/2 TL Kapern
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Saure Sahne
  • 1 Schuss Tabasco
  • 1 kleine Schalotte

1. Die Mayonnaise selber machen

Die Basis unserer Sauce Tartar bildet Mayonnaise. Diese kann man sehr einfach selbst machen. Mische Eigelb und Senf. Schlage das ganze zu einer zähen Masse. Nach und nach kommen Olivenöl und Kokosöl dazu. Wenn die Masse beginnt anzudicken, gibst du den Zitronensaft dazu. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die Sauce Tartar zubereiten

Nun die fein gehackte Schalotte, Gurkenstücke und Kapern in die Sauce einrühren. Mit Petersilie und Tabasco abschmecken. Zum Schluss wird die Saure Sahne in das Grillsaucen Rezept gerührt. Mahlzeit 🙂

Tsatsiki für Grillrezepte

Wer nicht genug von Knoblauch bekommt, wird Tsatsiki lieben. Die schnelle Grillsauce steht bei mir ganz oben auf der Liste. Sie passt sehr gut zu Hänchen oder Gemüse.

Selbstgemachte Grillsoßen Rezepte

Deine Einkaufsliste:

  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Becher Joghurt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer (am besten frisch aus der Mühle)
  • Dill (Mein Geheimtipp!)

So geht’s:

Für die Grillsauce Tsatsiki die geschälte Gurke fein reiben. Jetzt ordentlich salzen und 20 Minuten zur Seite stellen. Die Gurke verliert Wasser, dass du jetzt mit den Händen ausdrückst.
Das Joghurt unter die Gurken rühren. Mit gepresstem Knoblauch und Olivenöl vermischen. Salz, Pfeffer und Dill unterheben. Das Tsatsiki kalt stellen.

Honig-Dill-Senf-Sauce für Fischgerichte

Diese Grillsauce schmeckt einerseits süßlich und andererseits leicht scharf. Eine wahre Geschmacksexplosion auf dem Gaumen 🙂 Passt sehr gut zu Fisch oder Rind.

Deine Einkaufsliste:

  • 1 EL Honig
  • 1 EL mittelscharfen oder scharfen Senf
  • 1 EL süßen Senf
  • 2 EL frischen Zitronensaft
  • 1 Prise frisch gemahlenen Pfeffer und Salz
  • 1 EL gehackten Dill

So geht’s:

Mische Honig und die zwei Senfarten miteinander. Jetzt kommt der Zitronensaft in deine Grillsauce. Mit Pfeffer und Salz wird abgeschmeckt. Ganz zum Schluss hebst du frisch gehackten Dill unter deine Sauce.

Barbecue Sauce für Steaks

Wer gerne zu Fleisch greift für den hab ich eine leckere Barbecue-Sauce. Sie passt sehr gut zu Spareribs. Allerdings braucht das Herstellen ein wenig Zeit. Die Grillsauce wird nämlich gekocht.

Rezept Tomatenketchup ohne Zucker

Deine Einkaufsliste:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Honig
  • 1/2 Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Worcester Sauce
  • 1/2 EL ÖL
  • 1 TL Cumin
  • Salz, Pfeffer und Chilipulver

So geht’s:

Schäle den Knoblauch und hacke ihn gemeisam mit der Zwiebel sehr fein.
Brate Zwiebel und Knoblauch glasig. Jetzt kommen Tomaten, Tomatenmark, Honig, Kümmel, Salz, Pfeffer und Chilipulver dazu. Aufkochen lassen. Die Soße jetzt mit dem Pürierstab bearbeiten.

Lass alle Zutaten 30 Minuten lang einkochen. Immer wieder umrühren! Ganz zum Schluss kommen Essig und die Worcester-Sauce dazu. Lass deine Grillsauce etwa 45 Minuten lang rasten. Je länger sie Zeit hat zu ziehen, desto besser schmeckt sie.
Wer eine Barbecue-Sauce machen möchte, sollte das Vorhaben am Vortag starten.

Guacamole (Avocadocreme) mit Joghurt

Zu gegrilltem Gemüse schmeckt selbstgemachte Guacamole himmlisch gut.

Deine Einkaufsliste:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Joghurt
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft
  • 2 Messerspitzen Chilipulver
  • grob gemahlener Pfeffer und Salz

Grillsoße selber machen: Guacamole Rezept

So geht’s:

Hacke die Schalotte und den Knoblauch sehr fein. Entferne den Kern der Avocado und löse das Fruchtfleisch.
Zerdrücke das Avocadofleisch mit einer Gabel und verrühre sie mit Zwiebel und Knoblauch.
Jetzt kommen 3 EL Joghurt dazu. Mit Zitronensaft, Chilipulver, Salz und Pfeffer wird abgeschmeckt.
Wem das nicht scharf genug ist, der kann ein paar Tropfen Tabasco dazu geben.

Curry-Senf für Gemüse

Wer schnelle Grillsaucen Rezepte liebt und es gerne leicht würzig und süß mag, der wird sich über dieses Rezept freuen.

Deine Einkaufsliste:

  • 1 TL Curry Pulver
  • 3 EL Honig
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 3 EL Saure Sahne
  • 4 EL scharfer Senf

So geht’s:

Für die Curry-Senf-Sauce werden alle Zutaten mit einem Löffel in einer Schüssel gut verrührt. Danach kommt sie in den Kühlschrank. Fertig 🙂

Süße Grillsauce für gegrilltes Obst

Wer wie ich gerne Banane, Ananas oder Melone auf den Grill wirft, der sollte unbedingt diese Grillsauce versuchen.

Deine Einkaufsliste:

  • 1/2 Tasse frische Erdbeeren
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Limettensaft
  • 3-4 Blätter Minze

So geht’s:

Ab mit allen Zutaten in den Smoothiemaker oder mit einem Pürierstab pürieren. Yummy 🙂

Mein Fazit:

Grillsaucen Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Am einfachsten fällt das Herstellen, wenn man auf seine eigenen Vorlieben hört. Hast du es lieber scharf? Dann arbeite mit Chili. Wenn du süß vorziehst, solltest du zu Honig greifen.