Bauch Beine Po Trainingsplan: So macht Training Spaß

4216

Welche Vorteile bringt das Workout mit einem Bauch Beine Po Trainingsplan? Ich verrate dir warum das gezielte Trainieren mit einem Plan effektiver ist und der Muskelaufbau schneller geht.

In den vergangenen Wochen habe ich viele Fragen von euch bekommen. Einige davon: Warum brauche ich einen Trainingsplan für Bauch Beine Po? Wieso soll das Training mit Plan besser sein? Und viele weitere. Ich gehe diesen Fragen auf den Grund und beantworte dir noch viele weitere rund um das Thema Bauch Beine Po Trainingsplan.

Warum ein Trainingsplan für Bauch Beine Po so wichtig ist

Das größte Problem der meisten ist, dass sie vergessen regelmäßig zu trainieren. Manche vergessen es nicht, ihnen fehlt einfach die Motivation. Beides läuft auf dasselbe hinaus: Das Training bleibt aus. Damit natürlich auch der Trainingserfolg. 3 x trainieren, danach sofort ein Ergebnis sehen und einen trainierten Körper haben? Wer wünscht sich das nicht. Leider ist das nicht so einfach. Denn die Muskeln unseres Körpers müssen erst aufgebaut werden. Muskelaufbau braucht viel Zeit.

Probleme ohne Trainingsplan:

  • Motivation fehlt
  • Keine Ergebnisse sichtbar
  • Kein regelmäßiges Training
  • Ratlosigkeit bei Übungen

Meine Erfahrung zeigt, dass ich an den Oberarmen relativ einfach Muskeln aufbauen kann. Am Po wird’s schon schwieriger. Und richtig kompliziert wird es wenn man sich einen flachen Bauch wünscht.

Bauch Beine Po Trainingsplan Ernährung
Um Trainingsergebnisse schnell sehen zu können, sollte man auch seine Ernährung umstellen

 

Jeder Körper ist anders. Etwas gilt aber für alle: Zuerst muss erstmal das überschüssige Fett an den gewünschten Stellen abgebaut werden. Fettpölsterchen abbauen ist ein langer Prozess. Vor allem am Bauch sammeln sich bei den meisten Frauen gerne kleine Fettpölsterchen, die sich dann in kleine Rettungsringe verwandeln. Wer möchte das im Sommer schon? Die müssen weg. Am besten sofort. Was du dafür brauchst: Disziplin und Durchhaltevermögen!

Das optimale Ergebnis erzielst du mit einem Mix aus Ausdauer- und Krafttraining. Dieser Mix führt automatisch dazu, dass du gleichzeitig Fett abbaust und Muskeln aufbauen kannst. Auch das Thema Ernährung spielt hier eine große Rolle.

Sehr vielen fehlt die Disziplin ihr Workout wirklich über längeren Zeitraum durch zu ziehen. 3 Tage, 1 Woche sind für viele kein Problem. Aber danach wird’s schwierig. Viele werden auch von Muskelkater gequält und verlieren dadurch die Freude. Es ist dann ganz normal, dass man dann kaum Erfolg bemerkt. Wie auch? Ich mag dieses Sprichwort gar nicht – sorry, dass ich jetzt damit kommen muss aber: Wer schön sein will, muss leiden. Ohne Anstrengung und Disziplin geht es nicht.

Welche ist die effektivste Bauch Beine Po Übung?

Gehörst du auch zu denen, die ratlos sind welche Übung sie noch testen sollen? Hier gibt’s eine einfache Regel: Niemals lange dieselbe Übung für Bauch Beine und Po. Denn das ist nicht sehr effektiv und verlorene Mühe.

Du hast eine Lieblingsübung? Das ist schön und motiviert fürs weitere Workout. Leider ist das aber nicht sehr effektiv. Eine Übung und diese jeden Tag wiederholen – klingt gut oder? Da muss ich dich aber leider enttäuschen. Wie wäre es wenn du jeden Tag eine andere Übung machst und als Draufgabe deine Lieblingsübung? Das klingt doch nach einem guten Deal oder? 🙂

Bauch Beine Po Trainingsplan Workout
Welche ist die beste Übung für Bauch Beine Po?

Du weißt nicht welche Übung wann, welche wirklich effektiv ist und deine Motivation geht schnell verloren? Gegen all diese Probleme hilft ein Bauch Beine Po Trainingsplan!

Was macht einen guten Trainingsplan aus?

Ich habe mir einige Trainingspläne angeschaut. Die meisten waren vollgepackt mit Übungen. Versteh mich nicht falsch, das ist gut so, aber man braucht noch mehr. Viel mehr. Nämlich Motivation. Ein besonderes Goodie sind Tipps fürs Training und auch für den Alltag.

Ein wirklich guter Trainingsplan ist immer für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geschrieben. Alle drei machen dieselbe Übung aber in unterschiedlicher Intensität. Während der Profi in derselben Zeit 25 Kniebeugen (Squats) macht, startet der Anfänger mit 10. Ein Anfänger würde mit starren Vorgaben ziemlich schnell die Motivation verlieren und im schlimmsten Fall aufgeben. Mit einem guten Plan werden beide schnell weitere Fortschritte erzielen und so neue Freude am Training bekommen.

Das macht einen guten Trainingsplan aus:

  • Für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geschrieben
  • Wechselnde Übungen mit Bildern
  • Unterstützung vom Trainer
  • Motivation und Tipps für den Alltag

Ein guter Trainingsplan ist außerdem strukturiert, wechselt zwischen den Übungen und erklärt die Übung sowohl schriftlich als auch mit Illustrationen. Mit Bildern neben der Übung kannst du sofort erkennen, ob du sie richtig machst.

Bei einem guten Trainingsplan wird derjenige, der trainiert, nicht sich selbst überlassen. Auch wenn es ein Online-Trainingsplan ist – gut betreut bist du dann, wenn du dich jederzeit an den Ersteller des Plans wenden kannst. Ob du eine Frage zur Übung hast einen Motivationsschub benötigst oder einfach nur deinen Fortschritt teilen möchtest. Jemand, der es mit seinem Plan ernst meint, der unterstützt dich auch nach dem Kauf.

Du möchtest keinen Bauch Beine Po Trainingsplan?

Kein Problem. Natürlich musst du dir natürlich keinen Bauch Beine Po Trainingsplan kaufen.

Wichtig ist allerdings, dass du dir schon heute nach deinem Workout überlegst, welche Übung du morgen machen wirst. Denn hast du bis kurz vor dem Training keinen Plan welche effektive Übungen du zuhause machen sollst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du das Training ausfallen lässt.

Der Vorteil an einem fertigen Bauch Beine Po Trainingsplan ist, dass du bereits für jeden Tag Übungen mit Anleitungen hast, die tageweise und untereinander abgestimmt sind. Einen Tag lang trainierst du darin gezielt deinen Po, am nächsten Tag straffst du deinen Po und am dritten Tag folgen Übungen für die Beine.

Meine Tipps, für alle ohne Bauch Beine Po Trainingsplan:

  • Überlege dir schon am Vortag die Übungen
  • Stimme die Übungen aufeinander ab
  • Wechsle zwischen Zonen und Übungen

Möchtest du gezielt Bauch Beine und Po trainieren, solltest du zwischen diesen drei Zonen täglich wechseln. Zusätzlich zum Tausch von Bauch Beinen und Po wechselst du auch die Übungen für die jeweilige Zone. Nur so ist garantiert, dass du schnell Ergebnisse an BBP siehst.

Wirf doch einfach einen Blick in unseren kostenlosen 7 Tage Bauch Beine Po Trainingsplan. Da siehst du schon wie das Übungen mit Trainingsplan abläuft. 🙂

Der 30 Tage Bauch Beine Po Trainingsplan

Diese und viele weitere Fragen habt ihr mir immer wieder gestellt. Ich habe sie alle gesammelt und mich an ein großes Projekt gewagt. 🙂

Unser Tipp: Kennst du schon unseren 30 Tage Bauch Beine Po Trainingsplan?

Gemeinsam mit meinem Trainer und Personal Coach Werner habe ich einen Bauch Beine Po Trainingsplan geschrieben. 30 Tage lang begleitet dich dieser Plan zu deiner Traumfigur. Jeden Tag wartet eine andere Übung auf dich. Es sind typische Übungen für zuhause, die du aber natürlich auch im Freien oder im Fitnessstudio durchführen kannst. Du brauchst keine Trainingsgeräte dafür.

Bauch Beine Po Trainingsplan Werner und Lydia
Gemeinsam mit meinem Trainer Werner unterstütze ich dich auf dem Weg zur Bikinifigur 🙂

Im 30 Tage Bauch Beine Po Trainingsplan findest du viele Tipps von Werner für deinen Alltag. Auch dann, wenn du mit dem Trainingsplan fertig bist. Er verrät dir worauf du beim Einkaufen von Lebensmitteln achten musst, wie du dir viele Kalorien beim Kochen sparst und wie du deine Trainingserfolge mit einfachen Tipps noch verbessern kannst.  Zur Motivation gibt es im Plan für dein Training auch noch eine Tabelle, mit der du deinen Fortschritt messen kannst. Das motiviert zusätzlich 🙂

Und wenn du Fragen während dem Training oder nach dem Trainingsplan hast: Her damit 🙂 Ich habe den Bauch Beine Po Trainingsplan selbst durchlaufen und kenne seine Tücken. Ich habe alle eure Fragen darin beantwortet. So bin ich insgesamt auf 68 Seiten gekommen.

Fotos: pixabay/WerbeFabrik, despositphotos/macniak, Alexander Pippan