Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Bananenbrot ist schon eine geniale Erfindung. Nicht ganz Kuchen, nicht ganz Brot. Schmeckt superlecker und man kann es ganz einfach mit Superfoods vollstopfen. Ein Bananenbrot ohne Zucker ist perfekt für die Kaffeepause oder den Hunger zwischendurch.

Durch die gehackten Nüsse bekommt das Bananenbrot einen netten Crunchfaktor. Und gute Nachrichten für alle Schokofans. Unser Bananenbrot ohne Zucker hat natürlich auch Schokolade ohne raffinierten Zucker intus. So ganz ohne Schoki geht es dann ja auch nicht. Aber Xucker Schokolade macht es möglich.

Das Herbst/Winterfeeling kommt durch viel Zimt, Nelken, Kardamon und Vanille ganz allein. Super schmeckt das Bananenbrot auch, wenn man einen Chai Tee dazu genießt.

Gesundes Bananenbrot ohne Zucker mit Amaranth und Hirse

Rezept für ein schnelles Bananenbrot ohne Zucker

Zutaten:

200g Mehl
1/2 Backpulver
30g Haferflocken
20g Hirse
10g Amaranth
10g Butter
2 Eier
2 reife Bananen
70g Cashews
70g Xucker Schokolade

Schwierigkeit: leicht

Zubereitung:

Als erstes die trockenen Zutaten vermengen. Das Mehl am Besten vorher schon mit dem Backpulver durchmischen damit keine Backpulverklümpchen entstehen. Danach die 2 Eier und die schon zerdrückten Bananen dazutun. Alles gut mit einem großen Küchenlöffel aus Holz vermengen. Danach einfach die Cashews und die Schokolade in Stücke schneiden und dem Teig beimengen.

Sobald der Teig gut vermischt ist, kannst du das zukünftige Bananenbrot ohne Zucker in die eingefettete Form füllen und bei 180° circa 45 Minuten backen.

Tipp: Je reifer die Bananen desto besser! Denn nur Bananen deren Schale sich schon bräunlich verfärbt hat haben auch genug Geschmack um das Bananenbrot richtig lecker werden zu lassen.

Bananenbrot ohne Zucker backen Bananenbrot ohne Zucker ist schnell gebacken

Bananenbrot ohne Zucker – Eine Liebesgeschichte

Am liebsten esse ich das Bananenbrot wenn es noch lauwarm ist. Dazu trinke ich dann noch einen Tee und der gemütliche Nachmittag ist perfekt. Das Tolle an diesem Kuchen ist ja eigentlich dass man ihn super an seine Wünsche „anpassen“ kann. Ob mehr Banane, mehr Nüsse, verschiedene Nüsse, extra Superfoods. Alles kein Problem. Bis man seine perfekte Mischung heraus hat, dauert es meistens ein bisschen. Aber das Resultat ist es definitiv wert.

Bananenbrot ohne Zucker backen

Ein weiterer Grund das Bananenbrot ohne Zucker zu lieben sind die Bananen. Bananen sind einfach super. Sie sind ein toller Energielieferant und versorgen unseren Körper zuverlässig mit Kalium und Vitamin B6. Kalium ist sehr wichtig für unser Herz und einen gesunden Blutdruck. Das Vitamin B6 hingegen hebt deine Stimmung und sorgt für starke Nerven.  Außerdem enthält eine Banane Vitamin C, Magnesium und alle acht Aminosäuren. Die Aminosäuren kann unser Körper nicht von sich aus bilden, sind also ziemlich wichtig.

Wusstest du eigentlich dass Bananen auch gegen Muskelkater helfen können? Hier geht’s zum Artikel.

Und, wann steht bei dir Bananenbrot ohne Zucker am Programm? Guten Appetit! 🙂