Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Der Juni kommt. Und er bringt die schönste Jahreszeit mit: den Sommer. Worauf ihr jetzt achten müsst, um euch rundum wohlzufühlen? Erfahrt ihr alles hier!

Der Frühling verabschiedet sich allmählich. Doch kein Grund Trübsal zu blasen! Denn am 21.06. beginnt offiziell der Sommer. Und damit auch der längste Tag des Jahres. Das gibt einen extra Kick Energie und gute Laune!

Es ist Zeit für leckeres Obst und Strandfeeling. Für gemeinsames Outdoor-Sporteln. Für laue Sommerabende und Nächte im Freien. Ja, wir sind sowas von bereit! Damit ihr auch fit durch den Monat kommt, haltet euch einfach an unsere Tipps:

So kommt ihr entspannt und erholt durch den Juni

  1. Ernährung im Juni

    Ihr vermisst das mediterrane Flair? Ihr würdet auch so gern in den Urlaub düsen, doch müsst noch eine Weile in der Heimat versacken? Wartet nicht länger auf das Urlaubsfeeling! Holt euch die mediterrane Küche nach Hause.

    Low Carb Zucchini Lasagne, Low Carb Spaghetti

    Gönnt euch leckere Speisen mit Oliven, Knoblauch und hellem Brot. Greift zu Tomaten, Auberginen, Zucchini. Würzt eure Speisen mit Thymian, Oregano, Rosmarin oder Basilikum. Und greift auf frische Meeresfrüchte zurück.

    Alle Mittelmeerliebhaber sollten Olivenöl, Nudeln und frischen Fisch im Haus haben. Und natürlich auf frisches und fruchtiges Obst zurückgreifen. Wer mag, gönnt sich ab und an ein Glas Rotwein zum Abendessen.

  2. Obst und Gemüse im Juni

    Zu diesem Obst solltet ihr greifen:

    • Himbeeren
    • Erdbeeren
    • Johannisbeeren
    • Stachelbeeren
    • Kirschen
    • Nektarinen

    Volle Auswahl beim Gemüse:

    • Blumenkohl
    • Brokkoli
    • Gurken
    • Kohlrabi
    • Lauch
    • Mangold
    • Möhren
    • Radieschen
    • Spargel
    • Spinat
    • Zucchini
    • Zwiebeln
  3. Fit in den Sommer

    Jetzt kommt das, wonach sich vermutlich alle sehen! Schnappt euch eure Strandtasche und eure beste Freundin und rein ins Freibad. Sobald es die Temperaturen erlauben, solltet ihr unbedingt schwimmen gehen.

    Denn das macht nicht nur Spaß, sondern trainiert auch den gesamten Körper. Dabei werden alle Muskelgruppen des Körpers angespannt. Das macht nicht nur straff, sondern killt auch überzählige Pfunde.Juni

    Also macht euch keine Gedanken, über die Haare. Rein ins Kühle nass! Bauchschwimmen, Rückenschwimmen oder auch Kraulen. Macht nachweislich fit und glücklich.

    Übrigens: wer im Wasser ist, wird schneller braun. Sollte schwimmen nicht euer Ding sein, gibt es unendliche Möglichlichkeiten. Geht Wakeboarden, spielt Volleyball oder probiert Standup-Paddeln aus.

  4. Unser Gute-Laune-Tipp für den Juni:

    Verbringt eure freie Zeit draußen. Wann immer es geht! Tankt Vitamin D, lasst euch die Sonne in das Gesicht scheinen. Füllt eure Energiereserven wieder auf, indem ihr euch draußen treiben lasst.

    Wer übrigens richtig die Seele baumeln lassen will, dem sei dieses Schmuckstück ans Herz gelegt: Die Hängematte von Amazonas. Wie vielseitig die einsetzbar ist, erfahrt ihr hier: 3 starke Kraftübungen mit der AMAZONAS Hängematte.

    Tagsüber Sonne tanken, gute Bücher im Park lesen, die Seele baumeln lassen. Und Abends? Gemeinsam Grillen mit Freunden und dann ab auf ein gutes Open-Air oder in das Freiluftkino!

    Klingt nach einem guten Plan? Ist es auch. Doch da gibt es kleine Biester, die euch die Freude nicht gönnen: Mücken! Ihr wollt den Abend nicht damit verbringen, euch ständig auch die Beine und Arme zu klatschen?

    Drückt eine Zitrone aus und drückt in das Fruchtfleisch Gewürznelken herein. Das mögen die kleinen Tierchen gar nicht. Wer die volle Dröhnung braucht, stellt noch Duftkerzen mit Lavendel auf den Tisch. So habt ihr einen entspannten Abend!

Unser Fazit:

Wir sind bereit für den Sommer und eine tolle Zeit. Egal, wo ihr seid: macht das Beste drauß. Genießt die schönen, langen Tage und die lauen Abende. Unternehmt viel mit euren Freunden und erfrischt euch in den Seen, in den Freibädern oder am Meer.

Sophie
Sophie steht auf unberührte Natur, gute Bücher und Yoga. Sie liebt es zu Schreiben und zu Fotografieren. Außerdem ist sie mit Kaffee und Schokolade bestechlich.