Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Energie-Boost gefällig? Ob in der Arbeit oder daheim, manchmal braucht man einfach ein bisschen mehr. Da helfen dir diese 7 Lebensmittel für mehr Energie auf eine gesunde Art und Weise.

Die Beziehung mit dem Kaffee ist eher so ein Auf und Ab. Zum Genießen wird er auch getrunken, klar. Aber größtenteils braucht man halt schon früh am Morgen einen großen Kaffee um überhaupt richtig funktionieren zu können.

Und an manchen Tagen reicht das halt leider nicht. Und man trinkt noch einen in der Pause. Und noch einen nach dem Essen, um dem Mittagstief zu entgehen. Und was hat man davon? Zittrige Hände und Schwierigkeiten in der Nacht zu schlafen. Und am nächsten Morgen geht das Spiel dann wieder los. Irgendwie ein Teufelskreis.

Also, herkömmlichen Kaffee sollte man in normaleren Mengen trinken. Das steht schonmal fest. Aber wie kommt man den Energietiefs am Tag verteilt bei? Ganz klar, da können uns Lebensmittel für mehr Energie enorm helfen. Weil, ganz ehrlich. Wer nicht zu Matcha oder anderen Getränken greifen möchte, kann die Müdigkeit einfach wegessen.

Die 7 besten Lebensmittel für den Energie-Boost

Mittagstief, Schnitzelkoma, zombieartige Gestalten im Büro. Die Müdigkeit hat viele Namen und Gesichter. Aber mit diesen gesunden Lebensmitteln sagst du ihr den Kampf an.

Erstes Lebensmittel für mehr Energie: Dunkle Schokolade

schokolade selber machen mit kakaobutter

Ich fang gleich mal mit meinem Favorit an. Dunkle Schoki hilft bei (fast) allem. Laut Studien kann ein Stück der Schokolade die Energie für bis zu drei Stunden erhöhen.

Denn Schokolade stimuliert das Hirn und kann die Aktivität einiger wichtiger Hirnregionen steigern. Bitterschokolade mit mindestens 60% Kakaoanteil macht nachweislich wacher und aufnahmefähiger. Denk daran, je dunkler die Schokolade ist, desto besser für dich, weil sie dann weniger Zucker enthält.

Zweites Lebensmittel für mehr Energie: Pfirsiche

Eine kalorienarme Abhilfe gegen das Schnitzelkoma schaffen Pfirsiche. Die süßen Früchtchen haben viel Eisen und Vitamin B3 (neben vielen anderen Vitamine). Deshalb sind sie gute Wachmacher.

Und sie schmecken einfach so unheimlich lecker. Vor allem im Sommer, sollten sie auf keinem Speiseplan fehlen.

Drittes Lebensmittel für mehr Energie: Jogurt

Natürliches griechisches Jogurt ist ein toller Wachmacher, den man gut mit leckerem Obst zusammen essen kann. Die Laktose im Jogurt wird schnell in Energie verwandelt. Auch der relativ hohe Proteingehalt ist super gegen Müdigkeit. Denn durch ihn nimmt der Körper die Laktose langsamer auf. Die Energiezufuhr hält also länger.

Viertes Lebensmittel für mehr Energie: Süßkartoffel

Gemüsechips selber machen

Ach Süßkartoffel du Alleskönner. Die kohlenhydratreiche Erdfrucht schmeckt nicht nur gut, sie hält auch dein Energielevel kontinuierlich oben.

In der Süßkartoffel beinhalten komplexe Kohlehydrate. Das heißt sie halten dich länger satt und liefern über längere Zeit Energie. Das Gegenteil dazu ist zum Beispiel weißes Mehl. Dieses enthält einfache Kohlehydrate. Der Blutzuckerspiegel geht zwar nach dem Essen rasant nach oben, aber fällt dann gleich wieder ab. Und man wird müde und energielos.

Mit Süßkartoffeln lassen sich leckere Rezepte zaubern. Wie wär es mit einem Süßkartoffel Kuchen oder einem leckeren veganen Curry?

Fünftes Lebensmittel für mehr Energie: Eier

Vor allem als Post-workout Snack sind Hühnereier perfekt. Durch die extrem hohen Protein-Werte helfen die Eiere dabei Muskeln aufzubauen und besänftigen Heißhunger. Außerdem beinhalten sie gesunde Aminosäuren – sehr wichtig für einen gesunden Körper. Hartgekochte Eier sind auch ziemlich einfach zu transportieren.

Sechstes Lebensmittel für mehr Energie: Bananen

Genau wie Süßkartoffel versorgen auch Bananen den Körper mit komplexen Kohlehydraten. Bananen sind auch super praktisch zum Mitnehmen. Wenn man mal im Stress ist, kann man sich einfach eine Banane schnappen und als kleine Mahlzeit zwischendurch genießen.

Wer ein wenig mehr Zeit hat, kann sich mit Milch einen leckeren Bananen Shake zaubern. Bananen sind einfach immer unheimlich lecker.

Siebentes Lebensmittel für mehr Energie: Edamame

Ist der Trend schon zu dir rübergeschwappt? Edamame (unreife Sojabohnen) werden in Salzwasser gekocht und dann aus der Schale geknabbert. Der Geschmack des Snacks schwankt zwischen salzig und süß-nussig. Durch die komplexen B-Vitamine bleibt man wacher und aufnahmefähiger.

Unser Fazit:

Lebensmittel für mehr Energie sind schon was Tolles. Einfach den Vormittags/Nachmittagssnack klug auswählen und wach und aufgeweckt durch den Tag gehen.

Damit Kaffee das bleibt was er sein sollte: Ein Muntermacher der genossen wird. Und nicht literweise getrunken wird, nur um funktionsfähig zu sein. Außerdem schläft es sich soviel besser, wenn man nicht 4 Tassen Kaffee im Kreislauf hat 🙂

Für weitere Tipps gegen die unwillkommene Müdigkeit einfach hier zu unseren Tipps gegen Müdigkeit klicken