Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

Viele Faktoren beeinflussen deinen Trainingserfolg. Wie du am einfachsten durchhältst und worauf es ankommt, liest du hier.

Wie oft haben wir schon mit dem Training begonnen und dann doch wieder aufgehört? Ja, ich weiß, das Wetter war schlecht und plötzlich stand Besuch vor der Tür. War wohl nichts mit trainieren, stattdessen gab es einen leckeren Kuchen!

Ich verrate dir die besten Tricks, die dich zum Training motivieren 🙂

  1. Positiv denken, besser trainieren

    Eine positive, motivierte und starke innere Einstellung kann Berge versetzen. Ohne die richtige Einstellung rückt das Ziel in weite Ferne. Hast du Probleme dich zu motivieren und durchzuhalten?
    Keine Sorgen, so geht es vielen – auch mir manchmal. Mir hilft es, mein Ziel ständig vor Augen zu haben. Zu Beginn meines Trainings schaffte ich 2 Sit-ups, schon nach kurzer Zeit waren es 5 und nun geht es weiter nach oben. Ich habe mir die Anzahl der geschafften Übungen notiert – das spornt mich immer wieder an.
    Du weißt nicht so recht, welcher Sport zu dir passt? Dann wirst du hier fündig: „Welcher Sport passt zu mir? 6 Sportarten im Vergleich“

  2. Geduld: durchhalten auch wenn’s schwer fällt

    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und auch kein straffer Po – Scherz beiseite. Was ich sagen möchte ist, dass Geduld extrem wichtig für einen Trainingsfortschritt ist. Wer einen definierten Körper möchte, bracuht Zeit.
    Veränderungen geschehen nie über Nacht, man muss hart dafür arbeiten. Du kannst aber innerhalb von kurzer Zeit erste Fortschritte sehen, vorausgesetzt du hältst dich an ein paar Tipps wie regelmäßiges Training – was uns auch gleich zum nächsten Punkt führt. Das Tolle ist, dass du einen straffen Po schon mit wenig Zeitaufwand und vom Wohnzimmer aus bekommen kannst.
    Hier kommst du zum Beitrag: „41 effektive Bauch Beine Po Übungen für zuhause“

  3. Routine: immer wieder und regelmäßig

    Willst du deinen Po dauerhaft straffen hilft Regelmäßigkeit. Für dauerhaften Erfolg musst du lernen Routine zu entwickeln. Optimal ist es wenn du jeden dritten Tag trainierst. Du kannst natürlich auch jeden zweiten Tag Bauch Beine Po Übungen machen. Egal, wofür du dich entscheidest, auf die Routine kommt’s an. Mein Trainings-Equipment hat einen fixen Standort im Wohnzimmer. So gibt es keine Ausreden mehr.
    Wenn man Yogamatte und Co immer im Blick hat, fällt es schwerer Nein zum Training zu sagen 🙂

  4. Intervall: Vollgas zum Ziel

    Wer hat schon neben Beruf, Familie und Freunden viel Zeit zum Trainieren? High Intensity Training ist ideal für alle, die wenig Zeit zur Verfügung haben, aber trotzdem schnell Fett ab- und Muskeln aufbauen wollen. Beim Intensity Training strengst du deinen Körper in kurzer Zeit sehr stark an, wodurch die Fettverbrennung angekurbelt wird.

  5. Essen und trinken, aber richtig

    Willst du dem Ziel eines straffen Pos näher kommen, musst du auch auf die Ernährung achten und darauf, dass du genügend trinkst. Zwei Liter Wasser, am besten Stilles, sollten das Minimum sein.
    Kurz gesagt: Viel Gemüse, viel Obst, wenig Zucker, wenig Salz und wenig Fett für schnellen Trainingserfolg. Keine Angst, das bedeutet nicht automatisch nur Salat, es gibt auch eine Vielzahl an kalorienarmen Lebensmitteln und Rezepten.
    Hier kommst du zum Beitrag: Mehr Wasser trinken: 15 Tricks, die du noch nicht kennst

Unser Tipp:

Niemals aufgeben – dabei hilft vor allem Routine. Reserviere dir an drei bis vier Tagen pro Woche 20 Minuten fürs Training. Am besten mit fixen Uhrzeiten.

Du kannst dich nicht alleine motivieren? Schnapp dir doch einfach eine Freundin. Zu zweit geht’s leichter und den Trainingserfolg sieht man auch schneller 🙂

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: