Dieser Beitrag enthält Werbung und provisionsbasierte Werbelinks

So klappt abnehmen ohne Hunger. Diese Tipps und Rezepte, lassen Kilos purzeln und helfen dir dauerhaft dein Gewicht zu halten.

Wer schon eine ganze Reihe Diäten hinter sich hat, weiß: Abnehmen ist ganz schön anstrengend. Man muss bei Diäten auf vieles verzichten, hat ständig Heißhunger und fühlt sich einfach kraftlos. Aber das muss gar nicht sein. Denn es gibt eine andere Möglichkeit: Abnehmen ohne Hunger.

Klingt zu gut um wahr zu sein? Ist es aber nicht. Denn abnehmen ohne Hunger funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip. Aber lass uns mal ganz langsam und von vorne starten.

Wie sollen trotz Essen die Pfunde purzeln? Wer abnehmen möchte, darf nicht den Fehler machen und von heute auf morgen Nichts mehr zu essen. Denn das gefällt unserem Körper gar nicht.

Was passiert, wenn wir Nichts mehr essen?

In den ersten sechs Stunden merkt unser Körper noch gar nichts von der neuen Taktik. Bis dahin verbraucht unser Gehirn rund 25 Prozent der Energie. Nach den sechs Stunden sind alle Reserven aufgebraucht, der Bauch beginnt zu knurren und der niedrige Blutzuckerspiegel sorgt für schlechte Laune.

Zwischen 6 und 72 ohne Essen kommt der Körper in die “Ketose”. In dieser Phase hast du nu rnoch wenig Glukose im Blut. Wir werden “hangry” also hungrig und richtig sauer.

Der Körper braucht aber auch jetzt Energie. Und die holt er sich auch. Er beginnt damit Fett zu verbrennen und wandelt es in Fettsäuren um.

Klingt gut oder? Hat aber einen Haken. Denn mit der Energie aus der Fettsäure kann unser Gehirn nur ganz wenig anfangen.

Der Körper denkt sich also eine neue Taktik aus: Ketokörper. Das sind kurzkettige Ableitungen von Fettsäuren. Für kurze Zeit ist das gar keine schlechte Methode. Aber statt der gewöhnlichen 100% bekommt das Gehirn jetzt nur noch 3/4 der nötigen Energie.

Dann fließt jede Menge Wasser aus dem Körper. Dadurch wird die Haut trocken und der Blutdruck sinkt. Um genügend Kraft zu bekommen, zapft der Körper unsere Muskeln an. Wir bauen Muskeln viel schneller ab als Fett.

Wenn wir hungern, fährt der Körper ein striktes Sparprogramm. Die Körpertemperatur ist viel niedriger als gewohnt. Wir frieren und fühlen uns unheimlich schlapp. Du kannst und willst dich kaum noch bewegen.

Gar nichts zu essen, schadet also der Konzentration, macht schlapp, sauer und sehr unglücklich. Zusätzlich enden solche Experimente sehr oft in Essstörungen. Ein Plan fürs Abnehmen ohne Hunger muss her.

Wie funktioniert abnehmen ohne Hunger?

Das Konzept ist auf mehreren Säulen aufgebaut. Einerseits natürlich auf gesunder Ernährung. Aber mindestens genau so wichtig Bewegung. Denn Bewegungsmangel ist sehr ungesund und schadet unserem Körper auf so viele unglaubliche Arten und Weisen.

Tatsächlich ist abnehmen ohne zu hungern gar nicht so kompliziert und es kostet auch nicht viel.

Das Geheimnis ist eine Lebensweise mit ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung. Gesund essen bedeutet übrigens: Vielseitig, bunt und abwechslungsreich. Gemischt mit ein paar einfachen Tipps, gelingt dir das gesunde Abnehmen bestimmt. Ohne dabei hungern zu müssen.

Mit unseren Tipps und Rezepten kannst du Kilos loswerden ohne Diät und teure Hilfsmittel. Wir zeigen dir wie du dauerhaft und vernünftig abnehmen kannst.

1. Abnehmen ohne zu hungern mit viel Wasser

Ohne Wasser geht gar nichts. Es ist unheimlich wichtig, wenn du abnehmen möchtest. Denn Wasser ist ein toller Appetithemmer.

Wer ein Glas Wasser vor dem Essen trinkt, wird weniger essen. Und dadurch weniger Kalorien zu sich nehmen.

Sehr häufig wenn wir “hunger” haben, ist es eigentlich nur Durst. Wir können das aber sehr oft nicht unterscheiden. Versuch mal einfach ein großes Glas zu trinken, wenn du hungrig bist. Sehr oft verschwindet der Appetit dann von ganz alleine.

Trinke jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser. Hier wird die Nahrung nicht mitgerechnet, sondern wirklich ausschließlich das was du trinkst.

Ein Glas Wasser direkt nach dem Aufstehen bringt übrigens den Kreislauf in Schwung und regt den Stoffwechsel (+Verdauung) an. Wer gerne darauf vergisst, kann das Wasserglas schon am Abend auf den Nachttisch stellen und sofort nach dem Öffnen der Augen mit dem Trinken beginnen.

2. Sei dir bewusst, was du isst

Denke ganz genau darüber nach was du eigentlich genau isst und beobachte dein Essverhalten. Bist du der Typ, der während dem Fernsehen gerne snackt oder im Büro nebenbei eine ganze Tüte Gummibären futtert?

Lass dich beim Essen also bloß nicht ablenken. Nimm dir ganz bewusst Zeit fürs Essen. Lege das Handy zur Seite, lass den Fernseher ausgeschaltet und schon wirst du automatisch weniger essen.

eine Studie hat gezeigt, dass menschen bis zu 10% mehr Essen, wenn sie nebenher abgelenkt sind.

3. Die Kalorien im Auge behalten

Wer es mit abnehmen ohne Hunger versuchen möchte, der muss unbedingt immer ein Auge auf die Kalorien werfen. Das heißt jetzt nicht, dass du nichts mehr essen darfst.

Aber ein wenig musst du deine Essgewohnheiten schon überdenken. Denn das Übergewicht bildet sich schließlich nicht von alleine. Meistens entsteht es, weil wir viel zu viele Kalorien zu uns nehmen. Mehr als unser Körper braucht. Er lagert die überschüssige Energie in Form von Fettpölsterchen ab. Und schon haben wir den Salat.

Die wichtige Voraussetzung, damit Kilos wirklich purzeln ist das Kaloriendefizit. Das heißt für dich: In Zukunft nicht mehr essen als der Körper wirklich braucht.

Dich überkommt im Büro oft Heißhunger? Dann haben wir hier ein paar wirklich gute Beispiele für dich. Denn gerade beim Snacken vergisst man meistens auf die Kalorien zu achten.

340 Kalorien: Erdbeere vs. Fruchtgummi

100 Gramm (also eine Handvoll) Fruchtgummi haben 340 Kalorien. Das ist dieselbe Anzahl an Kalorien, die in einem Kilogramm Erdbeeren steckt.

Der Unterschied: Erdbeeren sind gesund, versorgen dich mit Flüssigkeit und sind unheimlich lecker. Und wahrscheinlich wirst du es nicht schaffen auf einem Putz 1 kg Erdbeeren zu essen. Du sparst dir dadurch also auch Kalorien. Von Zucker, künstlichen Geschmacksverstärkern und Farbstoffen mal ganz abgesehen.

Abnehmen ohne Hunger mit Erdbeeren

530 Kalorien: Schokolade vs. Joghurt mit Obst

1 Tafel Vollmilchschokolade hat 530 Kalorien. Viel klüger und gesünder ist es, wenn du stattdessen ein Joghurt mit frischem Obst isst.

Auf dem Foto siehst du Naturjoghurt mit Erdbeeren und Heidelbeeren. Weißt du wie wenige Kalorien die Portion auf dem Bild hat? Gerade mal 120 Kalorien. Du müsstest also ganze 4,5 Schüsseln davon essen, um gleich viele Kalorien zu dir zu nehmen wie bei der Vollmilchschokolade.

Der Unterschied: Joghurt hilft beim Abnehmen ohne Hunger. Es hält lange satt und regt die Verdauung an. Das Obst versorgt dich mit vielen wichtigen Nährstoffen.

Abnehmen ohne Hunger: Joghurt mit Früchten

Weitere leckere und kalorienarme Snacks fürs Büro sind Sellerie- und Paprikasticks sowie Obst und Gemüse jeder Art.

Einer geht noch 🙂 Diesmal das Mittagessen. Denn auch hier werden sehr viele leere Kalorien gegessen.

Cheeseburger vs. Gemüsepfanne mit Garnelen

Ein Cheeseburger hat knapp 400 Kalorien. Aber wer wird schon von einem einzigen Burger satt? Meistens landen 2 Burger und noch ein paar Pommes auf dem Teller. Schnell bist du bei 1000 Kalorien. Das ist schon die Hälfte der Menge an Kalorien, die du den ganzen Tag essen solltest.

Abnehmen ohne hunger: Gemüsepfanne

Für die selbe Menge Kalorien kannst du drei große Teller unserer Gemüsepfanne mit Garnelen essen.

Dafür brätst du Garnelen mit Knoblauch an und gibst das klein geschnittene Gemüse dazu. Brate Zucchini, Paprika (gelb + rot) und Aubergine an. Ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen und fertig.

5. Iss nur, wenn du Hunger hast

Oh, 12 Uhr Zeit fürs Mittagessen. Aber hast du auch wirklich Hunger? Oder ist das reine Gewohnheit? Wir essen sehr oft aus Gewohnheit, obwohl es noch gar nicht nötig wäre.

Schaue nicht auf die Handy- oder Armbanduhr, sondern höre auf deine innere Uhr.

Wer dazu neigt aus Langeweile zu essen, der sollte sich irgendwie ablenken. Gehe eine kleine Runde um den Block oder ruf eine Freundin ab.

6. Abnehmen ohne Hunger durch ausreichend Schlaf

Genügend Schlaf ist wichtig. Nicht nur für unsere Laune, sondern auch für unser Gewicht. Denn schlechter Schlaf steht in Verdacht die Gewichtszunahme zu beschleunigen.

Eine Studie hat gezeigt, dass Kinder und Erwachsene, die weniger als 6 Stunden schlafen haben eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit schnell zuzunehmen.

Denn wenn wir zu wenig Schlaf bekommen, wird der Hormonhaushalt gestört zudem sinken die Motivation für gesunde Ernährung und Sport.

7. Timinig ist alles

Abnehmen ohne Hunger ist dann möglich, wenn unser Körper immer genügend Energie zur Verfügung hat. Wir dürfen ihm nicht zu viel geben aber auch nicht zu wenig.

Damit kein Hunger aufkommt, entscheidet das Timing. Die Ernährungsregel am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten oder sie stark zu reduzieren, ist ein Geheimtipp. Diese Low Carb Ernährung kann man mit wenig Aufwand abnehmen ohne Hunger.

Denn Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe gehen. Und das erschwert den Fettabbau über Nacht.

Stattdessen kannst du dir dann am Morgen ein leckeres kohlenhydratreiches Frühstück einverleiben, das lange satt hält. Wie ein selbst gemischtes Müsli mit Obst. Oder Vollkornbrot mit Quark Aufstrich und jeder Menge Gemüse. Sieht lecker aus oder? 🙂

Abnehmen ohne Hunger: Gesund essen

5 Mahlzeiten pro Tag mit einer angemessenen Menge an Kalorien helfen beim Abnehmen ohne Hunger.

Regelmäßiges essen hält den Stoffwechsel auf Trab und lässt dadurch die Kilos purzeln. Natürlich aber nur dann, wenn man zu den richtigen Lebensmitteln greift.

Gewöhne dir deshalb an jeden Tag zur selben Zeit zu essen und bei den Zwischenmahlzeiten auf gesunde Snacks zu setzen.

8. Achte auf die Zuckermenge

Wer ohne Hunger abnehmen möchte, der sollte auch unbedingt seinen Zuckerkonsum überdenken. Zucker liefert jede Menge Kalorien, aber absolut gar keine Nährstoffe oder positiven Eigenschaften.

In 80% aller verarbeiteten Lebensmittel steckt Zucker. Deshalb sagen wir: Finger weg von Fertigprodukten aller Art. Selber machen ist angesagt. Das ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch besser 🙂

Hast du echt mal schlimmen Heißhunger, versuch dich abzulenken. Denn mit sehr großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei nicht um Hunger, sondern reinen Appetit. Und den kann man austricksen Gehe eine Runde um den Block und nimm eine Flasche voller Wasser mit. Gehe spazieren und trinke dabei das Wasser. Wenn du zurück bist, wird der Heißhunger verschwunden sein.

9. Abnehmen ohne Hunger dank Vollkorn

So ein leckeres Baguette ist schon was Feines. Aber leider hat es wie alle Weißmehlprodukte jede Menge Nachteile.

Weißmehl steht im Verdacht viele Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu fördern. Auch Diabetes soll durch Weizenmehl begünstigt werden.

Weißmehl hat einen sehr hohen Anteil an Kohlenhydraten. Von Ballaststoffen ist dabei nichts zu sehen. Das führt dazu, dass die Stärke im Mehl in unserem Dünndarm ganz schnell in Zucker verwandelt wird. Und dieser Zucker wandert ungehindert ins Blut. Hier sorgt er dafür, dass der Blutzuckerspiegel nach oben schießt. Aber dann auch mindestens genau so schnell wieder abfällt. Und wenn er sinkt, sind wir wieder hungrig.

Wir essen also auch automatisch viel mehr.

Unser Tipp: Ersetze Weißmehl durch Vollkornmehl.

Der Vorteil an Vollkornprodukten ist, dass sie lange satt halten. Denn um sie zu verdauen, hat unser Körper ordentlich zu tun.

Aber was ist eigentlich der Unterschied?

Dafür musst du wissen, dass das Getreidekorn aus drei Teilen besteht:

  1. Die Randschicht. Sie ist sehr ballaststoffreich und wird auch Kleine genannt.
  2. Dem Keim. Er ist winzig klein, fetthaltig und dafür verantwortlich, dass sich aus dem Korn eine Pflanze bilden kann.
  3. Dem Hauptteil des Korns. Es wird auch Endosperm genannt und ist die erste Nahrung für die Pflanze, wenn sie zu wachsen beginnt.

Wird das ganze Korn gemahlen entsteht Vollkornmehl. Wird nur der Hauptteil des Korns gemahlen entsteht Weißmehl – ihm fehlt es größtenteils an Calcium, eisen, Magnesium, Chrom und Vitaminen.

Übrigens: Der Irrglaube, dass Weißmehl aus Weizen besteht und Vollkornmehl aus Roggen ist weit verbreitet. Dabei lässt sich Vollkornmehl auch aus Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen und vielem mehr herstellen.

10. Nimm dir Zeit fürs Essen

Langsam essen ist ein weiterer Schlüssel zum Erfolg wenn man abnehmen ohne Hunger möchte. Wer sich Zeit fürs Essen und fürs Kauen einplant, bei dem stellt sich schneller ein Sättigungsgefühl ein.

Wer langsam isst soll im Schnitt 10% weniger Kalorien zu sich nehmen, als jemand der sein Essen schlingt.

Wer zu schnell isst, lässt seinem Gehirn keine Zeit auf die Bremse zu drücken. Es braucht 20 Minuten bis es mitbekommt, dass du satt bist. Und das ist unabhängig davon wie viel du in der Zeit gegessen hast.

11. Zu viel Salz macht dick

Puh, das schmeckt langweilig – da fehlt eindeutig Salz. Und schnell noch einen Teelöffel Salz auf den Salat gekippt. Erkennst du dich wieder?

Zu viel Salz ist sehr ungesund und kann dafür sorgen, dass du nicht abnehmen kannst. Erwachsene haben einen Tagesbedarf von 1,4 Gramm Salz. Da Salz aber zusätzlich in sehr vielen Fertigprodukten landet, nehmen wir sehr viel davon auf. Frauen im Tagesschnitt 6,33 Gramm und Männer 8,78 Gramm. Mit jedem Gramm Salz steigt das Risiko übergewichtig zu werden um 25 Prozent.

Denn Salz steht in Verdacht unseren Stoffwechsel negativ zu beeinflussen. Unser Körper bildet Wassereinlagerungen. Das führt zu Schwellungen an Füßen, Beinen, Händen, Bauch und Gesicht. Zudem steigt der Blutdruck.

Butterkeks-Liebhaber aufgepasst: 100 Gramm – das sind 20 Kekse – enthalten 1,5 Gramm Salz. Das ist beinahe gleich viel wie 100 Gramm Kartoffelchips – da sind es nämlich 1,6 Gramm Salz. Und mit einer Fertigpizza mit Salami (5,2 Gramm Salz) hast du deinen Tagesbedarf schon um mehr als das 4-fache überschritten.

Unser Tipp: Wenn du abnehmen ohne Hunger möchtest, behalte deinen Salzkonsum im Auge. Statt zu viel Salz zu greifen, nimm weniger und peppe dein Essen mit frischen Kräutern auf. Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Basilikum bringen jede Menge Geschmack in dein Essen.

12. Abnehmen ohne Hunger und ohne Fastfood

Burger, Pizza und Fertiggerichte aller Art vereinen alle oben genannten Punkte. Sie haben sehr viele Kalorien. Sie enthalten Unmengen an Fett, Salz, Zucker, Konservierungs- und Farbstoffe und dafür sehr wenig Vitamine und gesunde Nährstoffe.

Wer regelmäßig selbst kocht, dem wird eine Tiefkühlpizza oder Lasagne sehr schnell nicht mehr schmecken. Erst nach längerer Fastfood Pause merkt man, dass der Geschmack eigentlich gar nicht lecker ist. Eine selbstgemachte Lasagne mit frischen Zutaten, Kräutern und ohne Pulver aus dem Päckchen wird dann richtig schmackhaft.

Abnehmen ohne Hunger: Selbst kochen statt Fastfood

Eine Studie der Universität Bonn zeigt, dass fett- und zuckerhaltige Speisen die Abwährkräfte auffordern, Entzündungen auszulösen. Auch nach der Umstellung auf gesunde Ernährung ist das Risiko an Diabetes, Arterienverkalkungen und Arteriosklerose zu erkranken, erhöht.

13. Plane dein Essen im Voraus

Wenn es ums Kochen geht, solltest du dir einen Plan machen. Denn wer spontan entscheidet und mit Hunger einkaufen geht, wird sehr unkluge Entscheidungen treffen.

Sehr viele Rezepte lassen sich schon am Vorabend zuhause vorbereiten. So ist der Aufwand bei der Arbeit oder in der Uni sehr gering.

Sehr Vieles kann man übrigens auch perfekt vorbereiten und einfrieren. Wie Bratlinge (Laibchen) aller Art oder Soßen.

Abnehmen ohne Hunger: Dein Tagesplan

Das klingt ja erstmal alles einleuchtend oder? Aber was soll man denn nun essen, wenn man das Ziel abnehmen ohne Hunger verfolgt? Plötzlich sind viele Lebensmittel, die wir tagtäglich essen verboten. Was bleibt da noch über?

Gerade am Anfang einer Ernährungsumstellung kann es ganz schön gefinkelt sein. Man weiß einfach nicht was man essen soll und kann. Und deshalb haben wir einen “Abnehmen ohne Hunger” Tagesplan erstellt. Mit vielen leckeren Rezepten, die Hunger erst gar nicht aufkommen lassen.

Frühstück, das lange satt hält

Je gesünder und ausgiebiger das Frühstück, desto länger wirst du keinen Hunger verspüren. Das heißt, dass du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Vormittagssnack brauchen wirst. Aber falls doch, haben wir natürlich auch hier vorgesorgt 🙂

Vollkornbrot mit Quark und frischem Gemüse

Abnehmen ohne Hunger: Vollkornbrot mit Quark zum Frühstück

1 Brot mit Radieschen, Paprika, Kresse, Avocado und Quark hat 220 Kalorien. Es hält dich lange satt und sorgt für einen Vitamin- und Eiweißkick am Morgen.

Rühre 1 EL Quark mit frischem Schnittlauch und einem Schluck Mineralwasser cremig. Verteile ihn auf dem Vollkornbrot und garniere das Brot mit Gemüse deiner Wahl. Je bunter desto gesünder.

Wer die Avocado durch eine Salatgurke ersetzt spart sich noch mal eine Menge Kalorien und landet dann bei nicht mal mehr 180 Kalorien pro Brot.

Zum Frühstück gibt’s ein Glas Wasser mit ein wenig frischem Zitronensaft und eine Tasse Grünen Tee.

Vitaminreicher Vormittagssnack

Wer ohne Hunger abnehmen möchte, muss sich vor allem bei Snacks zurückhalten. Denn schnell mal greift man zum ungesunden Schokoriegel. Dabei gibt es viele leckere Snacks, die unheimlich lecker sind.

Da im Büro meist wenig Zeit zum Richten ist, kannst du dir dein Snack schon zuhause zubereiten. Wir haben nämlich einen leckeren Smoothie für dich.

Abnehmen ohne Hunger: Diätshake selber machen

Dieser Smoothie hat 200 Kalorien, hält dich dank der Zutaten aber lange satt.

Zutaten:

  • 200 ml Kokoswasser
  • 75 Gramm Griechisches Jogurt
  • 100 Gramm gefrorene Himbeeren
  • 1/2 rote Bete
  • evtl. 1 TL Honig
  • 1 TL Chiasamen

Zubereitung:

Die rote Bete kochen und kleinschneiden. Mit allen anderen Zutaten in den Smoothiemaker geben und mixen bis ein schöner Smoothie entsteht. Dank Joghurt und Chia wirst du dich danach richtig schön satt fühlen.

Wer keine rote Bete mag, der nimmt einfach jede Menge anderer Beeren wie Heidelbeeren oder Erdbeeren.

Mittagessen für die Abnehmen ohne Hunger Challenge

Wer ausgiebig gefrühstückt, sich einen Vormittagssmoothie gegönnt hat und bis zum Mittagessen schon 1,5 Liter getrunken hat, wird merken, dass der Hunger plötzlich gar nicht mehr so groß ist.

Deshalb ist der Garnelenspieß genau richtig. Er belastet den Stoffwechsel nicht was dazu führt, dass du kein Mittagstief haben wirst. Wem das nicht reicht, der kann die Mahlzeit noch um ein Stück Brot erweitern.

Abnehmen ohne Hunger: Garnelenspieße mit Salat

Mit dem Menü wie auf dem Bild landest du bei knapp 200 Kalorien.

Zutaten:

  • 100 Gramm Garnelen
  • 1/4 frische Ananas
  • Knoblauch, Pfeffer, Salz, Olivenöl
  • Salat, Essig und Öl

Zubereitung:

Zerdrücke die Knoblauchzehe und rühre sie mit ein wenig Olivenöl an. Kurz stehenlassen.

Schneide die Ananas klein. Spieße sie gemeinsam mit den Garnelen auf. Streiche dein Knoblauchöl auf die Spieße.

Dazu gibt’s einen knackigen Salat mit Paprika, Rucola und Gemüse deiner Wahl.

Nachmittagssnack zum Abnehmen

Und eine extra Ladung Power für den Nachmittag bringen frische Gemüsesticks mit Joghurt und Kräutern.

Abnehmen ohne Hunger: Gemüsesticks

Die Portion auf dem Foto hat ca. 60 Kalorien.

Auch das kannst du ganz einfach zuhause vorbereiten. Packe die Sticks und das Joghurt einfach in separate Tupperdosen und lagere sie im Kühlschrank.

Zutaten:

  • 1/4 Salatgurke
  • 1/2 Paprika gelb
  • 1 Möhre
  • 2 EL Joghurt und frische Kräuter

Zubereitung:

Schneide das Gemüse klein. Und vermische das Joghurt mit den Kräutern. Fertig.

Abendessen mit wenig Kohlenhydraten

Und am Abend reduzieren wir die Kohlenhydrate. Es gibt viele leckere Low Carb Rezepte, bei denen du die Kohlenhydrate bestimmt nicht vermissen wirst.

Abnehmen ohne Hunger: Low Carb Hähnchen Pfanne

Die Portion auf dem Teller hat 220 Kalorien.

Bei dem Rezept sind ein paar Cashews dabei. Das macht das Gericht zwar nicht mehr ganz Kohlenhydratefrei, aber ein wenig schummeln ist erlaubt. Zudem liefern die Nüsse gesunde Fette und sind deshalb gerne willkommen.

Zutaten:

  • 1 Hähnchenbrust
  • 20 g Brokkoli
  • 1/2 Zwiebel
  • Mungobohnen Sprossen
  • Sojasoße
  • Cashews

Zubereitung:

Schneide den Brokkoli, das Hähnchen und die Zwiebel klein.

Brate die Zwiebel und das Hähnchen scharf an. Nimm beides aus der Pfanne.

Gieße mit Sojasoße auf und lass die Brokkoliröschen ein paar Minuten darin köcheln. Wichtig: Deckel nicht vergessen!

Zum Schluss kommen Hähnchen und Zwiebel noch mal dazu. Und ganz zum Abschluss Cashews und die Sprossen.

Unser Fazit

Wer sich das Ziel “Abnehmen ohne Hunger” gesetzt hat, kann das locker erreichen. Dafür musst du deine Essgewohnheiten und deinen Lebensstil zuerst mal genau analysieren. Denn Übergewicht kommt nicht von alleine. Wir futtern es an.

Versuche so oft wie möglich selbst zu kochen und verwende nur frische Zutaten. Außerdem ist es wichtig, dass du dir Zeit fürs Essen nimmst. So steht dem Vorhaben abnehmen ohne Hunger nichts mehr im Weg. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: