UV-Nägel mit Nagellack von NeoNail selber machen

217

Dieser Beitrag enthält Werbung

Es ist Sommer. Zeigt her eure Hände! Wer genug von Nagellack hat, der ständig abblättert, für den habe ich das Starter-Set von NeoNail zum UV-Nägel selber machen im Test.

Gepflegte Hände verraten mehr über dich, als du vielleicht ahnst. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: “Zeig mir deine Hände und ich sage dir wer du bist”.

Besonders sexy werden gepflegte Hände mit Nagellack. Schon ein wenig Farbe verleiht den Fingernägeln das gewisse Etwas und dir einen souveränen Auftritt.

Nagellack und Sport – geht das überhaupt?

Gerade in Verbindung mit Sport sind schön gepflegte Hände aber leider oft alles andere als einfach. Die meisten Nagellacke sind nach dem ersten Hanteltraining oder Outdoor High Intensity Intervall Training nicht mehr schön anzusehen.

Sie blättern ab. Meistens beginnt’s am Zeigefinger. Danach ist es nicht mehr aufzuhalten. Finger für Finger arbeitet es sich vor. Bis die Nägel nach allerspätestens 2 Tagen furchtbar aussehen.

NeoNail selbstgemachte UV Nägel

Und wo und wann passiert das? Selbstverständlich während der Arbeit oder kurz vorm Schlafengehen.

Dann heißt’s wieder Nagellackentferner her und das ganze Spiel beginnt von vorne.

Kennst du das auch? Nervig oder?

UV-Nägel selber machen mit NeoNail

Während die meisten Nagellacke aus dem Laden schnell abblättern, hält UV-Nagellack bombenfest.

Wenn du wie ich wenig Zeit und Lust hast regelmäßig zur Maniküre zu gehen, um gepflegte Nägel zu haben, hab ich was Tolles entdeckt.

NeoNail Starterset für UV Nägel

Mit dem Starterset von NeoNail kann man UV-Nägel selber machen. Auf der Verpackung steht ganz passend: “Life is too short for bad manicure”. Das unterstreiche ich gleich doppelt.

Im Starterset steckt alles, was man für die Maniküre braucht. Es ist richtig nett mit Schleife eingepackt. Also das perfekte Geschenk für eine liebe Freundin. 😉

Ich hab mich für die Nagellack-Farbe “Mystic Mermaid” entschieden. Die Farbe erinnert ein wenig an Elfenbein und hat hellgrüne kleine Tupfen und Glitzer. Das Ergebnis ist sehr dezent, genau nach meinem Geschmack. Ihr könnt es am letzten Bild sehen.

Das findest du im NeoNail Starter-Set:

  • Eine kabellose weiße LED Lampe 9W

    Das Herzstück des Sets ist die Mini-LED-Lampe. Die handliche Lampe härtet den UV Nagellack und LED-Gele aus. Sie hat einen Timer von 30 oder 60 Sekunden.

  • UV Gel Polish

    Und davon sogar eine ganze Menge Fläschen. Je 6 Milliliter von: UV Hard Base, deinem Nagellack, UV Hard Top. Und 15 Milliliter Nagel-Öl.

  • Nagelreiniger und Nagellackentferner

    Davon gibt’s jeweils 50 Milliliter.

  • Nagelfeilen

    2 trapezförmige Nagelfeilen aus japanischem Papier und verzinkter Schleiffläche. Eine Polierfeile für das Aufrauen der Nägel. Und einen Polierblock, der beim Entfernen des Nagellacks hilft.

  • Folien, Zellstoffpads und Holzstäbchen

    Im NeoNail Set findest du auch 50 Folien, zum Entfernen des UV-Nagellacks. Und 250 12-lagige Zellstoffpads. Mit den Rosenholzstäbchen kannst du die Nagelhaut zurückschieben.

  • Eine Schritt für Schritt Anleitung für UV-Nagellack

    Danke dafür! Zum Glück gibt’s ein sehr gutes Infosheet mit Bildern für UV-Nagellack Anfänger wie mich. Ohne hätte ich mich wahrscheinlich nicht ausgekannt.

NeoNail UV Nägel selber machen

Schritt für Schritt zu schönen UV-Nägeln mit NeoNail

  1. Nägel vorbereiten

    Die Nagelhaut wird den Holzstäbchen zurückgeschoben. Die Nagelfäche mit der Feile angeraut.
    Entfette die Nägel mit dem Cleaner – so hält der Nagellack länger.

  2. Erste Schicht auftragen

    Trage eine dünne Schicht UV Hard Base auf. Lasse die Nägel in der UV-Lampe aushärten

  3. Farbe für deine Nägel

    Jetzt wird’s bunt! Trage die erste Schicht Nagellack auf. Ab mit den Fingern in die UV-Lampe. Dann die zweite Schicht – das muss allerdings nicht sein. Mein Nagellack “Mystic Mermaid” deckt schon nach der ersten Schicht richtig gut.

  4. Den UV-Nagellack schützen

    Die letzte Schicht ist UV Hard Top. Diese Schicht schützt den Nagellack. Wieder ab mit den Fingern unter die Lampe. Zum Schluss trägst du das Pflege-Öl rund um die Nägel auf.

NeoNail Mystic Mermaid UV Nagellack Test

UV-Nagellack entfernen

Man könnte ihn rein theoretisch einfach auswachsen lassen. Er glänzt auch nach 3 Wochen noch wunderschön. Der Nachwuchs sieht aber alles andere als schön aus.

Nach 3 Wochen möchte ich den UV-Nagellack entfernen. Dafür raue ich ihn mit dem Polierblock auf. Anschließend wird ein Wattepad mit dem Remover getränkt und um den Finger gewickelt. 7-10 Minuten einwirken lassen.

Jetzt kannst du den UV-Lack mit dem Holzstäbchen entfernen. Die letzten Reste kannst du mit der Nagelfeile von den Nägeln bekommen.

Mein Fazit:

UV-Nagellack übersteht auch das härteste Training. Im Starter-Set von NeoNail findest du alles was du als Beginner brauchst. Außerdem gibt’s eine Auswahl aus über 200 unterschiedlichen Farben – sich für eine zu entscheiden ist übrigens das Komplizierteste am ganzen Unterfangen. Die Anwendung selbst klappt problemlos auch beim ersten Mal.

Jetzt steht meinem Hantelwork nichts mehr im Weg. 🙂

PS: Auf der Facebook Seite von NeoNail gibt’s super Tipps für kreative Nageldesigns. Auch bei NeoNail Instagram könnt ihr euch inspirieren lassen.

TEILEN
Lisa liebt es zu wandern, stricken und Beauty-Produkte selbst herzustellen. Außerdem steht sie auf Japan, Einhörner und ihre ausgeflippte Katze Jimmy.