Burpees für Anfänger: So kommt der Körper auf Hochtouren

515

Burpees sind wahre Wunderwaffen. Sie trainieren unseren gesamten Körper, machen uns fit und stärken das Herz-Kreislauf-System. Mit dieser Anleitung schafft ihr die Fitnessübung auch als Anfänger.

Burpees kennt doch jeder, oder? Es gibt zwei Meinungen: Die einen lieben sie abgöttisch – zu gutem Grund – die anderen fürchten sich furchtbar vor ihnen. Ohne Zweifel gehören sie zu den herausforderndsten Körpergewicht-Übungen.

Falls ihr diese Fitnessübung hasst, solltet ihr eure Meinung noch mal überdenken. Denn es gibt gute Gründe Burpees zu lieben. Sie sind ein echter Allrounder und bringen euren ganzen Körper in Schwung.

Ganz egal, ob ihr Muskeln aufbauen möchtet, ein paar Kilos loswerden wollt oder eure gesamte körperliche Fitness verbessern möchtet: Burpees sind die Fitnessübung Nummer 1.

Welche Muskeln werden mit Burpees trainiert?

Ganz einfach: Sie trainieren den gesamten Körper. Das Hauptaugenmerk liegt auf Muskelgruppen in Brust, Rücken und Oberschenkeln. Aber auch Rumpf, Schultern und Arme haben ordentlich zu tun. Wie ihr seht, werden fast alle Bereiche des Körpers gleichzeitig trainiert.

Das ist auch der Grund dafür, dass Burpees anstrengend sind. Aber auch effektiv. Gebt ihnen einfach noch mal eine Chance 🙂

Mit Burpees Fett verbrennen

Ja, das geht sogar ziemlich einfach. Denn bei dieser Fitnessübung kommt euer Kreislauf schön in Schwung. Ihr trainiert damit nicht nur eure Muskeln, sondern bekämpft auch überschüssige Fettpölsterchen.

Der Körper muss während der Übung sehr viel Energie zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass ihr sehr viele Kalorien verbrennt. Bei so anstrengenden Übungen wie Burpees habt ihr auch einen ordentlichen Nachbrenneffekt. Man wird die Kalorien also nicht nur während dem Training los, sondern auch noch später, wenn man schon gemütlich auf dem Sofa liegt.

Schon ein Durchgang treibt den Herzschlag und die Atemfrequenz nach oben. Das sorgt dafür, dass der Kalorienverbrauch auch Stunden nach dem Workout erhöht ist. Das unterstützt euch beim Fettabbau.

Kondition, Reaktion und Koordination verbessern mit Ganzkörperworkout

Burpees verbessern eure gesamte Fitness. Sie zielen auf Ausdauer und Kraft. Kaum eine andere Übung ist so gut geeignet, um beides gleichzeitig zu trainieren.

Außerdem könnt ihr mit Burpees Reaktion und Koordination steigern. Auch die Belastbarkeit der Muskeln verbessert sich schnell.

Durch den komplexen Ablauf und das Beanspruchen der großen Muskelgruppen, wird es euch bald leichter fallen Squats oder Liegestütze zu machen. Auch das Herz-Kreislauf-System wird euch Burpees bald danken.

Atmung und Durchblutung laufen auf Hochtouren und werden bei jedem einzelnen Burpee mittrainiert.

Burpees kommen euch also auch im Alltag zugute. Treppensteigen, zur Bahn sprinten, schwere Einkaufstaschen tragen – das alles wird leichter.

Auf die Technik kommt’s an: Burpees für Anfänger

Ganz egal, ob ihr Anfänger oder schon Fortgeschrittene seid – wichtig ist die Technik. Also das saubere Ausführen.

Es gibt viele verschiedene Versionen von dieser Übung. Die einen sind anstrengender, die anderen weniger. Damit euch die Freude an diesem Ganzkörper-Workout nicht so schnell vergeht, haben wir den Mittelweg gewählt.

fitnessübung burpees

So geht’s:

  1. Aufrecht hinstellen – die Beine etwa hüftbreit
  2. Berührt mit gestreckten Armen den Boden
  3. Mit einem Sprung nach hinten bringt ihr euch in Liegestütze-Position
  4. Beugt die Arme für 1x Liegestütze
  5. Mit Schwung zieht man die Beine wieder Richtung Handfläche
  6. Und Sprung: Streckt den gesamten Körper durch und gebt die Arme in die Luft.
  7. Und wieder von vorne.

Als Burpee-Anfänger könnt ihr stolz sein 2-3 zu schaffen. Aber schon nach kurzer Zeit werden es mehr. Baut diese Übung einfach regelmäßig in euer Training ein.

Unser Fazit:

Burpees sind furchtbar anstrengend. Als Anfänger kommt man dabei schnell außer Atem und ins Schwitzen. Davon darf man sich aber nicht entmutigen lassen.

Einfach dranbleiben! Die Fitnessübung macht sich nämlich bald bezahlt. Und zwar nicht nur bei den Muskeln, auch bei Fettpölsterchen, der Kondition, Koordination und Beweglichkeit.

TEILEN
Lydia
Lydia ist großer Fitness- und Sportfan. Wenn sie nicht gerade sportelt, ist sie im Garten oder bei ihrer Schmusekatze Paula zu finden.